You're under my skin, man. The fuck can I do?

GeschichteRomanze, Schmerz/Trost / P16 Slash
Ian Gallagher Mickey Milkovich
18.08.2017
11.07.2019
6
2.200
6
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
18.08.2017 304
 
Hallo zusammen. Ich melde mich Mal in einem ganz neuen Fandom zu Wort und hoffe, dass ich euch mit diesem kleinen Projekt eine Freude machen kann und dass hier Mal wieder etwas Leben reinkommt.

Also, beim hören von einer Auswahl an Adam Lambert Songs kam mir folgende Idee:

Bei dieser 'Playlist' gibt es 29 Songs und im Forum gibt es ein Projekt, wo man immer 100 Wörter mehr schreibt. Also Kapitel eins hat 100 Wörter, das zweite dann 200 Wörter und so weiter.

Nun wir machen das genauso. Nur das wir nicht bei 1000 Wörtern aufhören sondern bei 2900.

Hier das Video mit den Songs zu den einzelnen Kapiteln: https://www.youtube.com/watch?v=YrzaKnDh6iw&t=860s

Das erste Kapitel gibt es direkt im Anschluss.
Fünf habe ich schon vorgeschrieben und die wird es regelmäßig hier geben.

Ich bin übrigens erst bei Staffel 4, deswegen beruht alles Wissen aus diesen vier Staffeln und einigem Wissen, dass ich nebenbei online aufgeschnappt habe. Verzeiht mir also Fehler.

Und als kleinen Vorgeschmack, etwas fluffiges ;)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

»Noch fünf Minuten, Gallagher.« Murrend drückte Mickey sein Gesicht in den warmen Stoff von Ians Kopfkissen, während er gleichzeitig versuchte, seinen Freund mit einer Hand wegzuscheuchen.
»Los, Mickey. Ich hab doch nicht umsonst Frühstück gemacht.«
»Frühstück?«
Lachend zog Ian die Bettdecke von seinem Freund und warf sie zerknüllt auf die leere Bettseite.
»Ja, Frühstück. Kaffe, Brötchen und der ganze andere Kram. Also, stehst du jetzt endlich auf?«
»Ist ja gut.«
Murrend setzte sich Mickey auf und warf Ian noch einen finsteren Blick zu, bevor er aufstand und sich ein Shirt überstreifte.
Doch als sich Ian zum Gehen abwandt hielt Mickey ihn am Stoff seines T-Shirts zurück und drückte ihm sanft seine Lippen auf.
»Alles Gute zum Hochtszeitstag, Babe.«



Kapitel eins folgt in den nächsten Tagen. Rückmeldung gerne erwünscht!
Review schreiben