Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Stummer Schrei

GedichtHorror / P16 / Gen
18.08.2017
18.08.2017
1
318
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
18.08.2017 318
 
Stummer Srei

Du hörst sie wimmern
blickst in eines der Zimmern
Du erblickst das Blut ihrer Qual
Doch dir ist dies Gemetzel egal

Das kleine Mädchen in diesem Raum
denkt sie habe einen Alptraum
Das Böse es soll für immer verswinden
sie beginnt unter ihren Worten sich zu winden

Ihre Augen weiteten sich doch nichts konnte sie sehen
wird für immer ganz allein in der Dunkelheit stehen
Dämonen, Vampiere, Monster aller gestallt
verfolgen sie und haben sich in ihr Herz gekrallt

Angst kommt in ihre Seele
schnürt zu ihre Kehle
Wimmern, weinen, fürchten, hassen
Gefühle die das kleine Mädchen nicht in ruhe lassen

Doch du stehst da und lachst
womit du das Mädchen verrückt machst
Dein lachen erinnert sie
als sie nun sank auf die Knie

Damals als sie selbst lachte
und sich nichts böses dachte
Doch diese Zeit ist nun lange her
dieses Mädchen gibt es nun nicht mehr

Die Stimmen die sie hört werden freundlich
sie hört diese nun laut und deutlich
Ihr wird es kalt im Zimmer
Doch sie bleibt hier für immer

Sie möchte schreien
sich entlich befreien
Doch sie bleibt stumm
hat nicht den Mumm

Nun wird das Mädchen bleich
und du lächelst, wirst nicht weich
Sie liegt da, einsam, nicht frei
und erinnert sich zurück an ihren stummen Schrei

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Das war mein erstes Horror Gedicht wenn es gut ankommt mach ich weiter (War jetzt nur zum üben)

Küsschen und Tschüss
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast