Ich bin doch nur...... ein Chiropteran

GeschichteFamilie, Schmerz/Trost / P16
Haji OC (Own Character) Saya Otonashi
18.08.2017
05.09.2018
5
5.823
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
18.08.2017 1.023
 
Der Wecker Piepste laut und ein schönes  junges Mädchen mit langen schwarzen Haaren und blauen Augen richtet sich genervt auf und sah auf die Uhr "VERDAMMT!!! Paps wieso hast du mich nicht früher geweckt!?" schrie Himeko . "Ich dachte du währst schon mit deiner Schwester Sakura los gegangen."Sagte ihr Vater. Sakura war ein ruhiges und kluges Mädchen mit schwarzen Haaren und braunen Augen. Himeko rannte kreuz und quer durch das ganze Haus schnappte sich ein Sandwich, stopfte es sich in den Mund und verabschiedete sich von ihren Vater und rannte in die Schule.

Sie kam geraden noch rechtzeitig an , denn die Lehrerin war noch nicht da. Wütend ging Himeko zu Sakura und schnaubte : "Danke fürs wecken". Sakura  erwiderte es  mit einen sanften lächeln.  Die Tür ging mit einen großen Knall auf und zwei keuchende Mitschüler kamen in die Klasse. "Wer sagts den wir sind noch rechtzeitig angekommen" sagte das jung aussehende Mädchen triumphierend, doch der gutaussehende Junge neben ihr maulte : " Das war aber nicht dein Verdienst. Nur weil du eine Klasse übersprungen hast musst du nicht bis in die Puppen schlafen hörst du!" "Sorry" erwiderte das junge Mädchen namens Yume zu ihren Bruder Zero.

Yume war ein jüngeres Mädchen mit langen gelockten schwarzen Haaren und himmelblauen Augen. Zero war ein größerer Junge mit kurzen wilden schwarzen Haaren und grünen Augen.

gezielt ging Yume  zu den Zwillingen Himeko und Sakura. Sie sahen sich sehr ähnlich aber hatten unterschiedliche Augenfarben Himeko hatte blaue-und Sakura hatte braune Augen. Sie verhielten sich auch sehr unterschiedlich Himeko ist sehr lebhaft und sehr süß, Sakura aber hingegen ist sehr erwachsen und klug.

"Hallo Cousinchen" sagte Yume zu den beiden und der Junge Zero ging zu seinen Freunden die am Fenster standen. Plötzlich öffnete sich die Tür und die Lehrerin kam rein , sie holte das Klassenbuch raus und begann mit den Unterricht.
Der Unterricht ging für alle außer Yume schnell rum da sie die ganze Zeit auf einen Jungen namens Takashie starrte sie war schon seit der Grundschule in ihn verliebt. Die Schulglocke riss sie aus ihrem Traum und alle vier gingen nach Hause und trennten sich wieder an der Kreuzung. Himeko und Sakura unterhielten sich auf dem Weg nach Hause da sie bald Geburtstag hatten.

Sie hatten allerdings keine Ahnung wer sie wirklich waren, aber Heute, Heute ist der Tag an den ihre Elter ihnen Alles erzählen mussten da Saya kurz nach dem erwachen ihre Kräfte verloren hatte und die Chiropteran zurückkehrten.

Als Himeko und Sakura zu Hause ankamen sah ihr Vater Kai sie mit einem strengen Blick an und Himeko verbeugte sich höflich und sagte hektisch und ängstlich  dabei : " Das war das letzte mal das ich verschlafen habe versprochen!!" Doch ihr Vater flüsterte "Es geht um etwas anderes." Erstaunt sahen die beiden Mädchen sich gegenseitig und dann Ihren Vater an, als er sie bat sich zu setzen.

In der Zwischenzeit:
Yume und Zero sind auch schon Zuhause angekommen und auch ihre Mutter Saya und ihr Vater Haji sahen sie streng an. Yume entschuldigte sich das sie auf dem weg zur Schule getrödelt hat. Doch Saya meinte , dass es  jetzt nicht von Bedeutung sei.

Kai, Saya und auch Haji erzählten ihnen alles über die Chiropteran, Diva und wer sie wirklich waren und über ihre wahre Identität. Alle vier sahen ihre Eltern Geschockt an, doch plötzlich fing Yume  lauthals an zu Lachen an. Yume sagte lachend "Ich ...ein blutsaugendes Monster ."Verwirrt richtete sie ihren Blick zu ihrer Mutter und dann zu ihren Vater.

Doch dann nickte Saya Haji zu und er wusste was gemeint war, sofort rollte er den Verbannt seiner Linken Hand ab. Yume war plötzlich gar nicht mehr zum Lachen zu mute und setzte sich geschockt wieder hin , als sie diese unnatürliche Klaue sah. Geschockt richtete sich ihr Blick zu ihren Bruder der genauso geschockt war wie sie.

Haji erzählte weiter jeder Satz drohte die Welt von ihnen zu Zerschmettern, aber letztendlich fand Yume sich damit ab das sie ein Chevalier zum Schutz der Chiropteranköniginnen Sakura und Himeko ist.

Doch die beiden Königinnen konnten es nicht glauben, aber ihr Vater hatte sie noch nie so witzlos angesehen.Doch da schrie Himeko plötzlich: "ICH WILL EINEN BEWEISS, BEWEISS MIR DAS ES KEIN SCHERZ WAR!!!!" Kai rief Saya an und  bat sie zu sich rüber zu kommen. Die Zwillinge saßen wie paralysiert auf ihren Stühlen und konnten keinen klaren Gedanken mehr fassen. Auf einmal klingelte es und hereinkamen die ebenso geschockten Geschwister Yume und Zero im Esszimmer angekommen nahmen sie lautlos Platz  neben den Zwillingen.

Alle vier kamen und Saya nickte Haji wieder zu der seinen Verbannt abrollte. Die Zwillinge hielten geschockt ihren Atem an und schauten erstarrt zu den Geschwistern die gleichgültig ihren Vater anstarrten. Die ruhige und erwachsenwirkende Sakura stand auf einmal ruckartig auf und richtete sich zu den Geschwistern und auf einmal schrie die ruhige Sakura alle an: "WOLLT IHR MICH ALLE VERARSCHEN,VATER WIESO ERZÄHLST DU UNS ES ERST JETZT UND NICHT VORHER!!!!" Erstaunt richteten sich alle Blicke auf Sakura, die immer noch einen ernsten Gesichtsausdruck hatte. Himeko brach in tränen aus. Sakura merkte das und umarmte ihre Schwester. Das Geschwisterpaar kam wieder zu Sinnen und die immer optimistische Yume begann auf einmal alles anzuzweifeln geschockt sah sie nach unten auf ihre Hand die merkwürdig begann zu zucken. Zero bemerkte dies nahm langsam ihre Hand und streichelte diese, dass tat er immer in der Kindheit wenn Yume wütend oder traurig war, dass beruhigte sie immer. Ihre Hand horte auf zu zucken und setzte ein besorgtes Lächeln auf. die Eltern sahen die verstörten Gesichter der Kinder, Saya stand langsam auf und sagte mit sanfter Stimme: "Ich weis es ist im Moment zu viel für euch, aber wir mussten es euch sagen, da ihr bald eine enorme Kraft spüren werdet, aber wir werden euch helfen indem wir euch trainieren damit ihr später eure Kräfte kontrollieren könnt." Die Kinder sahen sich gegenseitig an und stimmten den motivierenden Wörtern von Saya zu.
Review schreiben