Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ms. Perfekt und Mr. Absolut {Akashi Seijuro FF}

von Silla-s-n
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16
Akashi Seijūro OC (Own Character)
15.08.2017
23.11.2020
38
56.939
21
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
09.02.2020 629
 
POV Hikari
Wieder einmal wachte sie in einem Raum auf, den sie nicht kannte. Alles kam ihr so unvertraut vor, bis sie zur Seite blickte und in zwei gleichfarbige Augen sah. Die kamen ihr vertraut vor.

Und augenblicklich verlor sie sich in ihnen.

Sofort fühlte sie sich besser. Um sie herum wurde es wärmer und sie entspannte sich etwas.

Jetzt hörte sie auch das gleichmäßige Piepen, welches immer ruhiger wurde. Hikari beruhigte sich immer mehr.

Dieses Piepen wurde allerdings wieder schneller, als der Junge, der neben ihr saß die eine Hand von ihrer weg nahm und ihr eine Strähne aus dem Gesicht strich.

Das blauäugige Mädchen hatte nicht bemerkt, dass er ihre Hand in seinen gehalten hatte.

Ihre Hand fing durch seine Berührung an zu kribbeln, genauso wie ihr Gesicht. Ihr Puls schoss weiter in die Höhe, und sie sah, wie Akashi anfing zu schmunzeln.

Ihr Herz beruhigte sich dadurch absolut nicht und der hohe Puls lies das Mädchen sich wieder komisch fühlen.

Beide sagten die ganze Zeit über nichts und sahen sich einfach nur in die Augen.

Jetzt war es Hikari klar und sie konnte und wollte es akzeptieren. Sie hatte sich in ihn verliebt und es hatte das Mädchen verdammt noch mal echt hart erwischt.

Denn, dass sie sich so in den Augen von jemandem verlieren würde, hatte sie nicht gedacht.

Das liegende Mädchen merkte nichts mehr, was um sie herum geschah. Nur noch ihn.

Es war ihr egal wo sie war, es war ihr egal, dass sie das Bewusstsein verloren hatte, und es war ihr egal, wie es ihr ging. Sie hörte eh nur noch ihren Herzschlag und spürte seine Hand auf ihrer eigenen und an ihrer Wange.

Es war wie im Traum. Ihr Fokus lag komplett nur auf ihm und seinen Augen, die noch immer gleichfarbig waren.

Das Mädchen war so sehr auf seine Augen fokussiert, dass sie nicht bemerkte wie er ihr immer näher kam.

Die Hand des Jungen verschwand auf einmal von ihrer und tauchte augenblicklich neben ihrem Kopf auf dem Kissen auf.

Es brachte sie überhaupt nicht aus dem Konzept, und ihr Herz erst recht nicht.

Sie wusste ganz genau was er vor hatte. Doof war sie schließlich nicht.

In ihr kam die reinste Explosion nach kompletter stille zustande, als seine Lippen endlich auf ihren lagen.

Es kam ihr alles so surreal vor.

Akashi machte nichts. Er ruhte einfach nur so da und bewegte sich kein Stück.

Hikari wollte nicht unsicher rüberkommen, auch wenn es ihr erster Kuss war. Ein fester Freund wurde ihr schließlich nicht erlaubt. Aber im Moment war ihr das egal.

Das Mädchen hob ihre Arme, die zwar ziemlich schwach waren, was sie allerdings gerade nicht kümmerte. Sie krallte ihre Finger in die Seiten seines dunklen Hemdes und versuchte ihm zu signalisieren, dass es okay war.

Er ließ kurz von ihr ab um Luft zu holen und sah ihr dabei genauestens in die Augen.

Hikari atmete schwer. Ihr Puls war viel zu hoch und sie spürte wie ihr schwummrig wurde.

„Alles klar?" Das Mädchen schloss die Augen und kniff diese zusammen. Die rechte Hand löste sie aus seinem Hemd und legte sich diese auf ihre Augen.

Das Mädchen seufzte. „Mir ist irgendwie komisch", antwortete sie.

Seijuro legte seine rechte Hand an ihre Wange und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn.

Hikari wurde rot. Das hatte sie jetzt nicht kommen sehen.

Als er von ihr abließ und sich wieder aufrichtete nahm das Mädchen ihre Hand wieder von ihren Augen und sah ihn an.

Seijuro blinzelte ein paar mal schnell und hatte auf einmal wieder zwei unterschiedlich farbige Augen.

Er setzte sich wieder auf seinen Stuhl und nahm eine Körperhaltung ein, welche ausdrückte dass er ihr bloß nicht zu nah kommen sollte.

Echt jetzt?

~623 Wörter
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast