Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ms. Perfekt und Mr. Absolut {Akashi Seijuro FF}

von Silla-s-n
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16
Akashi Seijūro OC (Own Character)
15.08.2017
23.11.2020
38
56.939
21
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
28.02.2018 1.235
 
POV Seijuro
Er setzte sich in sein Zimmer, um zu lernen. Doch eine Sache interessierte ihn deutlich mehr, als die Schule. Und das soll doch mal was heißen! Er setzte sich an seinen Computer und fuhr ihn hoch. Mit dem Arzt wollte er nicht reden, weil der bestimmt nicht dicht hält, vor seinem Vater. Also heißt es: "Googeln"! Er gab die Symptome ein und hatte es sich schon irgendwie gedacht. Was sollte er jetzt tun? Ihr aus dem Weg gegen? Oder nicht? Oder doch? Oder hatte er einmal lust, nicht auf seinen Vater zu hören und einfach mal seinen Gefühlen zu vertrauen? Denn, dass hatte er noch nie gemacht. //Und ich glaube, sie ist es wert.// Gefühle zu zeigen, weiß er ja nicht, wie das geht.

POV Hikari
Es ist mittlerweile wieder Montag und Hikari ist auf dem Weg in die Schule.  
Ha. Als ob Sie dass nicht hinbekommen würde, Mr. Absolut aus dem Weg zu gehen. Ignorieren ist ja nicht sooooo schwierig. Alles machbar.
Tja, hätte sie das mal nicht so voreilig gesagt. Sie ging in die Klasse, setzte sich auf ihren Platz und holte ihre Sachen raus. Doch, sie spürte seinen Blick. //Okay nicht rot werden, nicht rot werden!!!// Sie sah aus dem Fenster. Doch auch noch nach fünf Minuten hörte das Gefühl nicht auf. //Jetzt reichst!// Sie drehte sich um und blickte geradewegs in die unterschiedlich gefärbten Augen. //Nein! Nicht hingucken!// Doch, sie konnte nicht. //Oh mein Gott diese Augen...// Sie spürte, wie sie sich in diesen Augen verlor. Erst jetzt, bemerkte sie, dass sie das Bedürfnis verspürte ihm durch die Haare zu wuscheln. //Die sehen so verdammt weich aus...!// Sie blickte ihm wieder in die Augen. Was, hat er das eben wirklich gemacht? Hat er ihr zugezwinkert? Oder hatte sie sich das eingebildet? Hikari blinzelte mehrmals und sah ihn wieder an. Sie wollte gerade etwas sagen, als der Lehrer rein kam. //So ein Mist! Ich will ihm gar nicht aus dem Weg gehen! Aber ich muss! Und wieso sieht er so verdammt süß aus?!!!!! Weshalb denke ich so viel über ihn nach?! Oh Gott, bitte mach, dass das aufhört!//
>>Miss Yamamoto! Würden Sie bitte meinem Unterricht folgen! Lösen Sie jetzt die Aufgabe.<<
Jetzt kommt eigentlich der Moment, wo das in Gedanken versunkene Mädchen aufwacht und sagt:"Hä?!" Doch die Erbin stand auf, ging zur Tafel und löste diese verdammte Gleichung. //Lass mich einfach meine Gedanken ordnen!// Sie drehte sich genervt um und ging zurück auf ihren Platz. //Tz!!//

Schnaufen war in der ganzen Halle zu hören. Hikari versuchte wieder richtig Luft zu bekommen, und ordentlich zu atmen. Sie setzte sich auf den Boden. Klar, ihre Kondition war schon echt gut, doch dass Akashi so hardcore sie trainieren musste, machte selbst sie fertig. So langsam fing sie an zu denken, sich alles nur eingebildet zu haben. Von wegen zugezwinkert. Von wegen er guckt sie die ganze Zeit an. Von wegen, er könnte etwas an ihr finden. //Hah dass ich nicht lache.// Sie war froh, dass sie nachher noch Karate Training hatte. Da könnte sie so richtig ihren Frust rauslassen.
>>So weiter machen. Wir machen jetzt noch ein Spiel. Zwei Teams. Und Yamamoto, du spielst mit.<<
Sagte der Trainer. //Och man Echt jetzt?!//
>>Och maaaaan~ echt jetzt?!<<
Kotaro sprach ihre Gedanken aus.
>>Ja. Los, macht Teams.<<
Die Erbin stand auf und ging zu Nebuya. Mit ihm verstand sie sich mittlerweile ziemlich gut. Sie wusste, dass Kotaro auf jeden Fall gegen sie spielen wollte. Der sah sie schon die ganze Zeit so komisch an. Und diesem Hochnäsigen pinkhaarigen Etwas würde sie es auch noch zeigen. Hikari war wütend, und zwar richtig.
//Hatte er überhaupt Pinke Haare? Oder ist das ne andere Farbe... oh shit ich denke schon wieder über ihn nach! Nein, nein, nein, nein, nein!!! Hör auf!//
Sie gab sich eine Backpfeife. Nebuya sah sie geschockt an.
>>Äh ist alles in Ordnung?<<
>>Ja ja, alles klar. Wieso?<<
Sie sah ihn emotionslos an.
>>Na, du hast dich gerade selbst geschlagen. Und du solltest dein hübschen Gesicht nichts tun.<<
>>Ja ja. Warte was?<<
>>Ach nichts, vergiss es.<<
Hikari musste schmunzeln. //Oh shit!// Sie merkte, wie ihre Fassade anfing zu bröckeln. Das durfte sie auf keinen Fall zu lassen.
Ihr Team bestand wieder mal aus Nebuya und Mayuzumi. Das Spiel fing an. Hikari bekam den Ball und sprintete nach vorne zum Korb. Doch ein gewisser Blonder Typ kam ihr in den Weg. Sie dribbelte auf der Stelle. Ha, als ob sie den nicht noch kalt kriegen könnte!

POV Seijuro
Training war gut. Auf jeden fall. So konnte er sich von ihr ablenken. Dachte er zumindest. Schlecht war natürlich, dass SIE jetzt auch noch dabei war. Und dann auch noch im gegnerischen Team. Währe sie in seinem Team, währe alles doch viel einfacher. Dann müsste er nicht über sie nachdenken und sie ansehen, da im Alleingang oder mit Kotaro doch sowieso alles geklappt hätte. Aber jetzt... er muss einfach seine Gefühle für sie einstellen. Wenigstens fürs Training. Das Spiel fing an. Und als hätte er es nicht schon geahnt, wird ihr sofort der Ball zugepasst. Na gut, in diesem Training geht es ja darum, sie besser in die Mannschaft einzubringen. Okay, nur ans Training denken. Er setzte wieder das emotionslose Gesicht auf. Sollte er ihr versuchen den Ball weg zu nehmen? Oder einfach mal nur zusehen, sie beobachten und auswerten...? Das machte er.
Sie dribbelte vor Kotaro den Ball und ließ ihn nicht aus den Augen. Und sie dribbelte nicht gerade langsam! Der blonde Junge versuchte ständig ihr den Ball ab zu nehmen, doch sie sah es immer voraus. Hatte sie so etwas wie das Eagle Eye oder so? Oder besaß sie so etwas ähnliches wie das Emperor Eye? Vielleicht sollte er sich ihr doch mal entgegenstellen... Er musste blinzeln, als er das rascheln des Netzes vom Korb hörte. Hatte er dass gerade verpasst? Ok, jetzt würde er sich ihr auf jeden fall mal entgegenstellen! Kotaro passte den Ball mit einem glitzern im Auge zu Akashi. Auf den musste er auch noch aufpassen. Nicht dass der etwas von ihr will... er hat ja wohl seinen perfekten Rivalen gefunden. Seijuro ging langsam nach vorne und aktivierte sein Emperor Eye. Er wird sehen, was ihr Geheimnis ist! Und wie erwartet stellte sie sich ihm in den Weg. Er dribbelte auf der Stelle. Das hatte er bei jedem gemacht, um ihre Fähigkeiten zu erkunden und sie richtig einsetzen zu können. Er blickte von ihren Füßen aus hoch, langsam in ihr Gesicht. Akashi stoppte und fing an zu starren. Ihre Augen... dieses blau erinnerte ihn an funkende Saphire. Er blinzelte zweimal. //Wegsehen!// Warum musste sie ihm denn auch immer direkt in die Augen blicken? Er spürte, wie er sich langsam in ihren Augen verlor. Dass so etwas mal passieren würde... Doch plötzlich war sie weg! Schon wieder! Das kann doch nicht wahr sein! Er drehte sich blitzschnell um und sah nur noch, wie sie sprang und den Ball warf. Akashi, der nie auch nur eine Emotion zeigte, stand geschockt auf der Stelle.
>>Sei-chan, ist alles in Ordnung? Was ist da gerade passiert? Geht´s dir gut?<<
>>Ich weiß es nicht.<<
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast