Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Shadow Falls Camp - Das Leben beginnt von Neuem

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Della Tsang Derek Lakes Kylie Galen Lucas Parker Miranda OC (Own Character)
09.08.2017
14.09.2017
3
5.076
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
12.08.2017 2.496
 
Hey Leute!

Hiermit begrüße ich euch, zu dem ersten Officellen richtigen Kapitel meiner Fanfiktion. Mal schaun ob wir in den Rewis einwenig Spaß auch haben werden.

Nun viel Spaß beim Lesen :)

_____________________________________________________

Es war ein früher Morgen und Aaliyah lag noch in ihrem Bett. Sie wollte ungern aufstehen, da heute  Ferien beginn bei ihr war. Doch sie hörte ihre Mutter von unten nur rufen: „Schätzchen! Stehst du auf. Heute geht es ins Shadow Falls Internat!“
Vorsichtig öffnete Aaliyah ein Auge, sie murrte ein wenig und starrte auf ihre Koffer die sie gestern gepackt hatte. Heute würde ihr Leben sich von Grund auf ändern. Sie hatte vor einigen Tage erst erfahren das sie dort hin sollte, wegen den Sachen die ihr in letzter Zeit passiert waren. //Da sind bestimmt nur verrückte und wissbegirdige Leute...// dachte sie sich. Sie hatte sich mittlerweile aufgesetzt und kroch langsam aus ihrem Bett, dass erste was sie jeden Morgen machte, ihre Vorhänge aufziehen und nach draußen blicken. Die Sonne stieß ihr ins Gesicht und sie seufzte noch einmal auf. //Der Sommer hätte so schön sein können...//
Aaliyah ließ ihren Blick durch ihr Zimmer schweifen, dieser blieb an ihrem Schreibtisch hängen wo noch Boschüren vom Internat lagen. Darin stand auch die Geschichte dazu. Das es damals ein Camp war für Jugendliche, angeblich für Schwer erziehbare.

Plötzlich stand ihre Mutter in der Zimmertüre. „Was brauchst du den heute so lange? Komm zieh dich an und dann komm runter Frühstücken“, sagte sie und lächelte ihre Tochter an. Aaliyah nickte nur. Nachdem ihre Mutter langsam wieder das Zimmer verließ, suchte Aaliyah sich ihre Klamotten zusammen und ging sich im Bad umziehen und Frisch machen. Danach schleppte sie ihren Koffer mit nach unten und setzte sich zu ihren Eltern an den Frühstückstisch.
„Guten Morgen Aaliyah“, begrüßte ihr Vater sie, der eine Zeitung am lesen war.
„Guten Morgen...“, kam es nur von ihr. „Muss ich wirklich auf dieses Internat?“ Sie sah ihre Mutter an. Diese seufzte kurz.
„Wir haben es gestern und vorgestern schon ausdiskutiert, also wird es heute auch nichts ändern, Aaliyah. Du wirst schon sehen, du wirst da sehr viel Spaß haben und bestimmt schnell Freunde finden“, ermutigte ihre Mutter sie.
Aaliyah sah zu ihrem Vater, der sich offentsichtlich hinter der Zeitung vergrub um der Diskussion auszuweichen, sie murrte kurz und aß dann ihr Brot, was sie sich gerade gemacht hatte.

Das restliche Frühstück verlief Still und leise. Nachdem sie alle drei Fertig waren, ging Aaliyah noch einma hoch in ihr Zimmer. Sie sah sich noch ein letztes mal um und seufzte dann. „Aaliyah! Kommst du wir wollen los!“ rief ihre Mutter von unten ihr rauf. Aaliyah nahm ihren Rucksack schnell und packte dort auch noch ein paar Wichtige Sachen  hinein. Dann machte sie sich auf den weg nach unten. Ihr Vater hatte ihren Koffer schon ins Auto getan und die zwei saßen wartend auf sie im Auto.
Aaliyah stieg hinten ein, sie starrte nur auf ihr Handy. Die fahrt verlief still, von ihr aus. Ihre Eltern unterhielten sich vorne während der Autofahrt. Aaliyah seufzte ein zweites mal auf. //Wieso ich? Wieso ausgerechnet muss ich jetzt in so ein beknacktes Internat!// dachte sie wieder und ging einige Whats App Chats währenddessen durch.
Bis sie auf einen ganz bestimmten Chat kam, es war der von ihrem Ex Freund. Er hatte mir ihr Schluss gemacht, wegen diesen verrückten Visionen die sie schon öfters gehabt hatte. Ihre Mundwinkel gingen nach unten. //Dario...// dachte sie und strich mit ihrem Zeigefinger über den Bildschirm. Sie war auf seinem Chat gekommen und sah das er online war. Nicht lange überlegte sie und schrieb ihm ein:

Aaliyah (9:35)

Hey...Dario...

Aaliyah blieb noch eine ganze Weile auf seinen Chat. Sie hoffte so sehr, dass er wenigstens zurück schrieb. Dann stand dort wirklich 'schreibt...'.Sie lächelte kurz.

[Whatsapp gespäch]
                                        Dario (9:39)
                                             Hey, was gibt es Aaliyah?

Aaliyah (9:41)
Ich...wollt dir nur mal so schreiben...
jetzt wo ich ja auch ins Internat geh...


                                        Dario (9:41
                                             Oh...ja                                                   
                                                               du...könntest du mir
                                             weniger schreiben? Oder gar
                                             nicht mehr? Meine neue ist total
                                             Eifersüchtig. Tschau.

Aaliyah (9:43)
Oh...okay...dann tschau...

[Whatsapp gespräch zu ende]

Aaliyah konnte es nicht fassen. Das er einfach so schnell eine neue hatte, ihr stießen die Tränen nur so ins Gesicht. //Er hat echt eine Neue...Dario...// Aaliyah hing noch sehr an ihm, er war so wundervoll und liebesvoll eigentlich. Sie wischte sich schnell die Tränen weg, als der Wagen ihrer Eltern hielt. Aaliyah blickte nach draußen, aus dem Fenster herraus. Am Bus standen schon einige Jugendliche, viele standen in Gruppen da. Sie schluckte kurz und packte ihr Handy in die Hosentasche. Aaliyah öffnete die Tür und stieg aus, ihr Vater holte das Gepäck aus dem Kofferraum gerade, ihre Mutter redete mit der Leiterin gerade wohl. Aaliyah blickte sich um, als sie ihren Rucksack auf ihren Rücken setzte und dann ihren Koffer geholt hatte, sie ging mit ihrem Vater zu ihrer Mutter herüber.
„Ach, das ist also unsere Aaliyah...Hübsch ist sie ja“, sagte die Dame mit, der ihre Mutter sprach. „Gesell dich doch zu den anderen Jugendlichen, du wirst sehen sie sind alle ganz Nett“, fügte sie noch hinzu. Aaliyah nickte nur und umarmte ihre Mutter noch schnell, auch ihren Vater umarmte sie. Dann ging sie auf die Gruppe der Jugendlichen zu.
Ihr fiel ein Junge auf, denn sie irgendwoher kannte. Sie betrachtete ihn genauer und dann erkannte sie sein Gesicht. //Derek?!// Sie hob schnell ihre Hand vor dem Mund, da sie sehr erschrocken darüber war ihn hier wieder zu sehen. Auch Derek hatte sie mittlerweile bemerkt. Er entschuldigte sich bei seiner Gruppe und ging auf Aaliyah zu.

„Hey! Was machst du den hier?“  fragte er sie und lächelte dabei, sein lächeln war immer noch so schön und süß wie damals. Man konnte diesem lächeln sowas von nicht wiederstehen. Aaliyah betrachtete seinen Körper genau, er war gut gebaut und ziemlich sportlich, dass mochte sie schon immer an ihn.
„Hey Derek...naja meine Eltern meinen ich muss ins Internat...“,  erzählte sie ihm und schmunzelte. Sie war froh wenigstens eine Person zu kennen.
„Und dann ausgerechnet nach Shadow Falls?“  kam es ganz irritiert und verwundert von Derek, doch dann umarmte er sie. Ihr Herz stieß vor freude auf und ihr wurde ganz warm ums Herz, sowas hatte sie bisher nie bei Derek gefühlt. Es war gerade das aller erste mal.
„Achja...noch mit Dario zusammen?“  Als er Dario ansprach, traf es sie wie ein Stechen im Herzen. Aaliyah schüttelte den Kopf.
„Nein...er wollte nicht mehr mit einer Verrückten zusammen sein...d-du weißt doch von meinen Visionen...“,  ihre Stimme wurde dabei immer leiser und sie starrte auf ihre Schuhe. Derek sah sie an und schmunzelte.
„Ja, ich weiß. Aber deswegen macht er Schluss? Oh man...du tust mir leid“,  kam es von ihm, man hörte sein Mitgefühl herraus. Aaliyah sah auf und ihm genau in die Augen, sie hatten sich teilweise wirklich verändert. Seine Augenfarbe war irgendwie anders als früher.

„So! Nun alle Einsteigen! Wir fahren gleich los!“  Aaliyah zuckte kurz zusammen, als die Dame dazu aufrief sich in den Bus zu setzen. Derek nahm ihre Hand einfach so und ging mit ihr los. „Wir können uns ja zusammen setzen, dann bist du nicht ganz so allein“, sagte er und lächelte. Die letzten Koffer wurden verstaut und die Jugendlichen stiegen alle ein. Aaliyah folgte Derek und setzte sich zu ihm. Sie sah sich im Bus genau um und betrachtete die anderen Jugendlichen. Hinter den zweien saßen sich zwei Mädchen, die mit Derek wohl gut befreundet waren.
„Endlich geht’s wieder los“,  sagte eins der Mädchen, ihre Haut sah ziemlich blass aus.
„Hoffentlich passiert dieses mal ausnahmsweiße nichts“,  meinte die andere dann, sie hatte schöne lange Haare. Derek sah sie fast genau so an wie Aaliyah selbst, nur noch ein wenig anders. Aaliyah fühlte sich ein wenig fehl am Platz, jeder kannte sich schon unter einander und sie? Sie kannte nur Derek.
„Ach Kylie...das wird schon werden. Lucas soll auch wieder da sein“,  gab Derek nun hinzu. Sie sah zu Derek und wurde ein wenig rot, als sie das hörte. „Und wenn schon...Fredericka wird auch wieder da sein“,  gab sie leise zu und seufzte kurz. Das Mädchen neben ihr stieß ihr leicht mit den Ellenbogen in die Seite. „Hey...was soll das Della?“
„Hör auf damit. Du wirst schon sehen, zwischen dir und Lucas ist was besonderes“,  kam es von ihr und sie grinste. Aaliyah meinte spitze Eckenzähne gesehen zu haben, bei dem Mädchen genau hinter ihr. //Vampire gibt es doch gar nicht?// dachte sie.
„Derek? Du hast uns das Mädchen neben dir noch gar nicht vorgestellt, wer ist das den? Sieht ja ziemlich nach einem Frischling aus“,  gab Della nun von sich und sah Aaliyah an. Sie starrte sie wortwörtlich an, dass war ihr ein wenig unangenehm.
„Stimmt. Ihr kennt sie ja noch nicht, dass ist Aaliyah Drake. Wir gingen mal gemeinsam in die gleiche Schule. Aaliyah? Das sind Della und Kylie, sie sind beide nette Mädchen“,  stellte Derek sie den anderen vor und die beiden lächelten sie Freundlich an.
„Auch wenn Della manchmal ein wenig schräg ist oder mies drauf ist, ist sie doch ziemlich freundlich zu ihren Mitmenschen“,  gab Kylie noch hinzu und sah zu Della.
„Tz. Ich weiß gar nicht was du meinst.“
„Sie redet von den streitereien zwischen dir und Miranda bestimmt“,  meinte Derek und seufzte kurz. Aaliyah musste leicht lachen. Sie sah noch einmal auf ihr Handy und seufzte. Es war keine weiter Nachricht von Dario gekommen, ihre Mundwinkel gingen wieder runter und sie befürchtete, dass er schon lange nicht mehr an sie dachte. Dann sollte sie es ihm gleich tun, der Rest der Fahrt blieb sie weiterhin still und starrte aus dem Fenster, sie fühlte sich ein wenig unwohl, da jeder sie anstarrte. Aaliyah hatte ihre Steppsel sich ins Ohr gesteckt und hörte Musik. Sie bekam nichts um sich herum mit.

[Derek´s Sicht]

Derek sah Aaliyah weiterhin an. //Sie ist wirklich hübsch geworden...// dachte er. Derek beobachtete sie genau und versuchte ihr Gehirnmuster noch einmal zu Lesen. //Also ist sie doch eine Übernatürliche...//
„Derek?“  kam es fragend von hinten. Es war Kylies Stimme, dass erkannte er sofort. „Hm?“
„Sie ist eine von uns richtig?“ gab Della nun hinzu. „Ihr Herz rast ganz schön, wenn sie neben dir sitzt“,  fügte sie noch hinzu und grinste Derek an. Kylie stieß ihrer Freundin in die Seite mit dem Ellenbogen. „Hör auf damit, es bei Neulingen anzuwenden“,  meinte Kylie und schüttelte nur den Kopf.
„Ja, ist sie. Sie hatte damals wohl so eine Art Vision in ihren Träumen gehabt.“
„Also ist sie eine Zukunftvorhersagerin?“  flüsterte Kylie nun. Della streckte sich.
„Na, dass kann ja spaßig mit ihr werden. Kylie mit ihrer Geisterfähigkeit und sie mit Zukunftvorhersagen...wuhuuu...“,  Della klang dabei ziemlich Ironisch, sie konnte sich teils immer noch nicht mit den Geistern von Kylie anfreunden. Es war ja auch irgendwie schon gruselig. Derek seufzte kurz. „Lasst uns sie freundlich behandeln, sie ist eine liebe Person“,  sagte er und lächelte die zwei an. Derek sah dann schließlich zu Aaliyah rüber, er betrachtete sie genau. //Sie ist wirklich hübsch geworden...// dachte er. Ein kurzes lächeln umspielte seine Lippen.

[Aaliyah´s Sicht]

Sie wusste nicht worüber die drei redeten, sie wollte am liebsten irgendwie wieder aus dem Bus aussteigen und ihre Ferien genießen. Anstatt in so ein komisches Internat zu müssen. Sie starrte nach oben, wo ihre Gitarre lag. Ein kurzer Seufzer entglied ihr, schließlich merkte sie das Derek sie ansah. „Ist etwas Derek?“  fragte sie ihn und sah ihn verwundert an. „Nein, alles okay. Es ist nur...du bist ganz schön Hübsch geworden“,  meinte er. „D-Danke...“,  kam es leicht verlegen von Aaliyah. Sie sah schnell weg, bevor sie rot wurde.

Die restliche Busfahrt war sie still, sie beobachtete ein wenig die anderen Jugendlichen. Sie versuchte alles aus ihnen raus zu sehen, doch bis auf ihr Aussehen und ihr Verhalten konnte Aaliyah ja eh nichts erkennen. Bis auf diese komischen Gehirnmuster, die sie damals auch bei Derek mal sah. Sie konnte es sich immer noch nicht erklären was dies war und besonders wieso sie so komische Visionen hatte. Aaliyah bekam plötzlich leichte Kopfschmerzen als sie daran wieder mal dachte. Sie massierte sich die Schläfen. Der Bus hielt und die anderen standen auf und nahmen ihr Handgepack. Aaliyah sah zu Derek und seinen Freunden. Sie ging nachdem sie sich ihre Sachen genommen hatte zu ihnen. Sie wollte ungern alleine dastehen. Also beschloss sie sich, bei Derek, Kylie und Della zu bleiben. Zu den vieren stößten zwei weitere als sie draußen standen.
„Kylie! Della!“  rief eine Mädchenstimme. Aaliyah drehte sich zu dessen stimme um, ein Mädchen mit Strähnen in den Haaren kam auf sie zu gerannt, dicht gefolgt von einem Jungen. Der auch nicht gerade schlecht aus sah. Aaliyah schüttelte den Kopf. „Hey Miranda!“  rief Kylie ihr zu. Della war eher schweigsam und sah zu ihr hin. Schließlich viel der Blick von dieser Miranda auf Aaliyah, sie hob eine Augenbraue und sah Miranda an. „Hab ich was im Gesicht oder wieso gucken mich alle so an wie du es gerade tust?“  platzte es schließlich aus ihr heraus. Miranda zuckte kurz zusammen und blickte ihre Freundinnen an. „Das ist Aaliyah“,  gab Derek hinzu der sich bis eben noch mit dem Jungen unterhalten hat. „Nimms ihr nicht übel, aber jeder anfang hier ist schwer“,  fügte er noch hinzu und schmunzelte. „Oh! Hey, ich bin Miranda! Und der Junge bei Derek ist Perry“,  stellte sie sich vor und lächelte kurz. Auch bei ihr nahm Aaliyah wieder solche komischen Gehirnmuster wahr.

Die 6 unterhielten sich, sie redeten über alles mögliche. Aaliyah fühlte sich ein wenig fehl am Platz, die 5 kannten sich alle so gut und sie? Sie musste zu sehen wie sie eigentlich nur Derek kannte. Sie sah ihnen zu und hatte ein lächeln aufgesetzt.
Schließlich kam eine Junge Frau auf sie zu. „Oh, Holiday kommt“,  sagte Kylie. Aaliyah sah zu ihr und musterte sie, es fiel ihr nicht schwer zu sagen, dass die Junge Frau auf sie zugesteuert kam. „Hallo ihr Lieben“,  begrüßte sie alle, dann wandte sie sich zu Aaliyah. „Du bist Aaliyah richtig? Gut, kommst du mit mir ins Büro. Ich werde dir dort erst einmal alles erklären, wie das hier bei uns in Shadow Falls funktioniert.“  Aaliyah nickte nur. Sie ging mit Holiday zu dem Büro und dachte ein wenig dabei nach. //Das ist doch nur ein Internat wie alle anderen auch, was will man ihr hier bitte erklären?// Doch eine Frage hatte sie wirklich, was waren das für komische Gehirnmuster die sie bei den anderen sah und wieso hatte sie so komische Visionen manchmal in ihren Träumen.

_________________________________________________________

Soooo! :c
Das wars dann auch schon mit dem ersten Kapitel...
ich hoffe es ist so ok, wie ich die FF gestaltet hab, auch mit der Whats App Nachricht :x Dachte wir machen bisschen was von der heutigen Zeit :c
Ich hoffe es gefällt euch... >.<
Seit nicht zu streng mit mir <3

LG RikaChiiix3
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast