Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein Irrer OC und ich

von Rin Chan
GeschichteHumor / P16
04.08.2017
04.08.2017
1
520
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
04.08.2017 520
 
Mein Irrer OC und ich



Heute war eigentlich ein wundervoller Tag, die Sonne schien, es ging eine leichte Brise, die Vögel zwitscherten und die Temperaturen waren nicht zu heiß und auch nicht zu kalt, perfekt um einen Spaziergang draußen in meiner Nachbarschafft und dem Wald der so gesehen direkt vor meine Haustür lag zu unternehmen. Und genau zu sein tat ich das gerade, einen Spaziergang draußen bei diesem Herrlichem Wetter machen, auch wenn ich tot Müde war, da ich letzte Nacht kaum geschlafen hatte, weil ich mich Hellwach in meinem Bett und hin und her gewälzt hatte.
Der Sparziergang verlief recht ruhig und ich genoss die leichte Brise auf der Haut, bis jemand schrie: „AUS DEM WEG!“
Erschrocken quietschte ich auf, ehe ich mich gegen die Hauswand presste und ein Mädchen mit Schulterlangem Schwarzen Haar an mir vorbei rauschte auf dem Gehweg.
Blinzelnd sah ich dem Mädchen nach, ich glaubte gesehen zu haben damit das Mädchen Roteaugen besaß und etwas das Verdächtigt nach Dynamit aussah in der Hand zu halten, außerdem kam mir das Mädchen verdächtigt bekannt vor.
„Näh! Bestimmt nur eine Einbildung,“ murmelte ich Kopf schüttelnd, ehe ich meinen Spaziergang fortsetzte.
Während meines restlichen Spaziergangs war das seltsame Mädchen mehrere Male an mir vorbei gerannt gewesen und fragte mich ob sie mich verfolgte oder so etwas, bis eine Explosion erklang und jemand lauthals „MIYUUUUUUUUUU“ schrie. Blinzelnd blieb ich stehen und sah mich um, ob jemand die Explosion oder den schrei bemerkt hatte, aber keiner schien etwas mitbekommen zuhaben, so als wäre nichts gewesen ging jeder seiner Tätigkeit nach, während ich mich innerlich fragte ob ich langsam Wahnsinnig wurde.
Ein entnervtes seufzten entwich mir, als ich meine Brille abnahm und mir mit einer Hand übers Gesicht fuhr, bevor ich meine Brille wieder aufsetzte. So langsam bereute ich es den Spaziergang gemacht zu haben, während ich mich herumdrehte und mich nach Hause aufmachte, jedoch schrie ich erschrocken auf, als das Mädchen, welches andauernd an mir vorbeigerannt war, nun grinsend vor mir stand.
„Hallo! Ich bin Miyu! Freut mich dich kennen zu lernen! Vielleicht könntest du endlich mal deine Geschichten weiterschreiben! Man sieht sich! Bis dann, ich mich los!“ sprach das Mädchen, Miyu, vor mir und das so schnell das ich nicht einmal alles richtig verstand, während sie meine Hand packte, diese kräftig schüttelte und danach meine Hand wieder losließ, bevor sie davon rauschte.
Etwas überfordert sah ich ihr eine Weile nach, ehe ich mir an die Stirn fasste und leise murmelte: „Das ist doch ein Witz… Das kann doch nicht möglich sein… Nie und nimmer war das mein OC Miyu… Oder etwa doch?... Sie hat ausgesehen wie sie und hat sich auch so Verhalten… Auch der Name war gleich… OKAY! Das reicht… Wenn ich nach Hause komme lege ich mich sofort hin, das alles kommt bestimmt nur vom Schlafmangel.“
Noch immer etwas überfordert und etwas neben der Spur über die Tatsache das ich meinen OC Miyu wirklich getroffen hatte, wobei ich mir immer noch versuchte einzureden das dem nicht so war, begab ich mich nach Hause und versuchte diesen Spaziergang oder besser diesen gesamten Tag einfach nur zu Vergessen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast