Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Verbotene Liebe

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16
OC (Own Character) Rath
30.07.2017
11.09.2017
2
1.151
4
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
30.07.2017 727
 
"Es muss sein mein Sohn!" sagte Pharao Amenhotep zu seinem Sohn Rapses der wegen eines erneuten Lehrerwechsels einen kleinen Disput mit seinem Vater hatte.

"Aber warum denn, Vater?" maulte der junge Prinz seinen Vater an. "Ich mochte Aria..."

Aria war die bisherige Lehrerin von Rapses und seiner großen Schwester Shani und sie war auch keinesfalls schlecht in dem, was sie tat. Nur hatte diese Frau böse Absichten mit dem Pharao, weshalb dieser sie kurzerhand an die Luft setzte.

Rapses hatte wohl ein Auge auf die hübsche Aria geworfen aber darauf konnte und wollte der Pharao keine Rücksicht nehmen.

"In knapp einer Stunde werdet ihr euren neuen Lehrer kennen lernen.", sagte er zu Rapses und Shani die mittlerweile auch hinzugestoßen war. "Ich möchte das ihr ihm den nötigen Respekt entgegenbringt den er verdient! Er kann euch aufgrund seiner Erfahrung und seinem Wissen mehr beibringen als alle anderen Lehrer die ihr bisher hattet." Mit diesen Worten verließ Amenhotep den Palast und ließ seine Kinder zurück.

"Aber ich mochte sie..." seufzte Rapses immer noch genervt. "Wer weiß was da jetzt für ein Kerl auf uns zukommt..."

Shani sah ihn mit einem bösen Blick an. "Achte auf deine Wortwahl, kleiner Bruder. Vater wird schon wissen, was er tut. Oder zweifelst du an seiner Entscheidung?"

"Nein, natürlich nicht..."

"Gut. Also denk daran, was er gesagt hat und benehme dich anständig vor unserem neuen Lehrer, Rapses. Schließlich sind wir die Kinder des Pharaos und so sollten wir uns auch verhalten. Und jetzt zieh dir was Ordentliches an denn zu spät beim Unterricht zu erscheinen geziemt sich auch nicht für uns."

Mit gesenktem Kopf und mieser Laune ging Prinz Rapses gemäß den Worten seiner großen Schwester in seine Gemächer, um sich etwas Passendes anzuziehen.

Shani mochte Aria von Anfang an nicht und war froh, das ihr Vater sie weggeschickt hatte. Die beiden Frauen (Shani war schon 25 und ihr Bruder erst 12) lagen sich öfter in den Haaren, als einem lieb sein konnte. Die Prinzessin hoffte, dass ihr neuer Lehrer nicht so viele Probleme mit ihr haben würde.

Ein paar Minuten später kam der junge Prinz, passend eingekleidet zu seiner Schwester zurück und gemeinsam warteten die beiden auf ihren neuen Lehrer. Nach weiteren 15 Minuten trat Pharao Amenhotep mit einem für seine beiden Kinder noch fremden Mann vor sie. Während Rapses allein beim Anblick des Mannes mit den Augen rollen musste, verschlug es seiner Schwester die Sprache...
Ein hochgewachsener, gut gebauter aber dennoch fast grazil wirkender Mann mit Smaragd-grünen Augen und einem (wie die Prinzessin fand) ziemlich hübschen Gold-grünen Hut auf dem Kopf stand da nun vor ihr.

"Darf ich Dir nun meine reizenden Kinder vorstellen?" sprach der Pharao den Mann an. "Das sind Rapses und Shani. Kinder? Das ist Rath, euer neuer Lehrer." Rath und der kleine Prinz reichten sich die Hände. Shani wollte selbstverständlich das Gleiche tun doch Rath ging, wie auch alle anderen Bediensteten, vor der Prinzessin auf die Knie. Bei ihrem Vater und ihrer Mutter war es für sie normal, doch bei sich selbst, war es etwas das sie einfach nicht wollte. Sie fühlte sich einfach nicht wohl dabei. Schließlich hatte sie in ihrem Leben nichts Besonderes vollbracht, was es wert gewesen wäre vor ihr auf die Knie zu fallen. Und sie wollte es schon gar nicht von diesem außergewöhnlichen Mann sehen, der ab heute ihr Lehrer sein würde...

"Es ist mir eine Ehre, die Nachkommen des Pharaos kennen zu lernen! Ich hoffe, auf ein gutes Miteinander und das ich Euch alles beibringen kann, was Euch in eurem weiteren Leben dienlich sein wird."

"Davon gehe ich aus, das Du das wirst, Rath. Sonst hätte ich wohl kaum Dich in den Palast berufen." lächelte Amenhotep zufrieden.

"Und ich danke Euch vielmals für Euer Vertrauen in meine Fähigkeiten, mein Pharao. Ich versichere Euch, das ich dieses Vertrauen nicht enttäuschen werde." sagte Rath und verbeugte sich vor ihm.

Der Pharao nickte. "Dann lasse ich Dich jetzt mal mit Deinen neuen Schülern allein. Und denkt daran, was ich Euch gesagt habe, Kinder!" ermahnte er Shani & Rapses.

"Ja, Vater!", antworteten die beiden, während ihr Vater den Palast verließ und sie mit ihrem neuen Lehrer alleine ließ.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast