Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Aomine x Kise endless Lovestory

GeschichteDrama, Freundschaft / P18 / Gen
Aomine Daiki Kise Ryōta
22.07.2017
22.07.2017
1
1.062
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
22.07.2017 1.062
 
Aomine x Kise  endless Lovestory  



Teil 2



Es waren einige Tage vergangen seit dem Kise auf die neue Schule gekommen war. Er hatte sich gut eingelebt. Nur Freunde hatte er noch keine. Als er gerade auf dem Schulgelände war und sich gelangweilt um sah, bekam er plötzlich einen Basketball auf dem Hinterkopf ab.  „Aua das hat weh getan“ Gab er von sich und hatte seine Hände an seinen Kopf. Der  Blonde nahm den  Ball zu sich und drehte sich zu dem jenigen um. „Gomen , dass du den Ball abbekommen hast“  sagte der Blauhaarige zu ihm. Kise  schmiss den Ball zu ihm und sah ihn verwundert an. „ Bist du nicht Kise Ryouta aus meiner Klasse?“ Fragte Daiki nach und  der  Gegenüber nickte nur. Darauf  hin rannte der Blauhaarige wieder in die Turnhalle zurück. Er entschied sich dort hin zu gehen und blieb an der Eingangstür der Sporthalle stehen und schaute den Spielern zu als er auf Aomine aufmerksam wurde. // der kann ja toll spielen! Vielleicht hat er mal Lust  mit mir ein One and One zu Spielen !// Dachte sich der Blonde und der andere bemerkte ihn und schaute über die Schulter.  Ryouta  grinste und freute sich jemanden gefunden zu haben mit dem er Basketball spielen konnte. Nun lief er nach einer Weile nach Hause. Andauernd überlegte er ob er den größeren morgen fragen sollte nach einem One and One! Vor der Haustür schloss er Tür auf und machte sie wieder hinter sich zu.  „Da bist du ja endlich Ryouta „ Kam es von seiner  Mutter. Der weil zog er neben her seine Schuhe aus und stellte die Tasche auf den Boden ab. „ Tut mir leid ich wurde aufgehalten“ Entgegnete er seiner Mutter  und lief in die Küche.  Er hatte einen großen Hunger gehabt und sah, dass sie was gekocht hatte. Aus dem Schrank holte er sich einen Teller und aus der Schublade eine  Gabel und machte sich dann was drauf.  Seine Mutter setze sich zu ihm hin und lächelte etwas. „ Na wie war dein Tag ?“  Fragte sie den Blonden nach und beobachtete ihn etwas.  Bevor er was sagte schluckte er sein essen runter und legte die Gabel zur Seite. „ Ich hab einen gefunden der  in meiner Klasse geht und auch Basketball  spielt“ Antworte er Freudestrahlend zu ihr. Darüber freute sie sich, dass ihr Sohn jemanden gefunden hatte.  Nach einer Weile war er mit dem Essen fertig und stellte sein Geschirr in die Geschirrspülmaschine. „ Ich bin dann in meinen Zimmer“ Sagte er zu ihr und verließ die Küche und lief in Richtung seines  Zimmer , dass im zweiten Stock der Villa war. Drinnen holte er sich was bequemes aus seinem Schrank  her aus und zog dieses an. // Morgen werde ich ihn mal fragen und wie er den heißt// Vor lauter Aufregung hatte er vergessen ihn nach seinen Namen zu fragen ,aber das kann er ja am nächsten Tag nach holen.  Nun setzte er sich an seinem Schreibtisch und machte noch seine Hausaufgaben die er auch schnell erledigen konnte. Als er damit fertig war packte er sie zur Seite und legte sich nun in seinen Bett hin. Kurz dachte er noch an diesen Jungen nach und schlief schließlich ein. Am nächsten Morgen wachte der Blonde durch seinen Wecker auf und er streckte sich. Er hatte die Nacht sehr gut geschlafen. Langsam stand er auf und holte seine Schuluniform aus dem Schrank und zog sich an.  Nach dem ginge runter in die Küche und seine Mutter hatte schon das Frühstück her gerichtet , aber so wirklich hatte er keinen Hunger . „ Ich hol mir was an der Kantine was zu essen „ Sagte er zu ihr und zog im Flur seine Schuhe an und  Jacke an. Nun verabschiedete er sich noch und verließ die Villa. Heute war der Tag an dem Kise ihn fragen wollte und schlenderte in Richtung der Schule. Der Weg dort  hin war nicht weit, deshalb war er in 10 Minuten auch schon angekommen.  Als er im Klassenzimmer war merkte er, dass der Blauhaarige noch gar nicht da war.  // Vielleicht hat er sich verspätet// Dachte er sich und setze sich auf seinen Platz hin. Bevor der Unterricht anfing kam gerade Aomine mal pünktlich zum Unterricht. Mit einem kurzen „Morgen“ begrüßte er  alle und gähnte vor sich hin .  Ryouta  freute sich darüber, dass der Blauhaarige doch noch gekommen ist . Nach der Schule will er ihn aufjedenfall fragen nur er hoffte, dass er ihn nicht gleich weg schicken würde oder in ignoriert. Endlich klingelte es für den Schulschluss und der Blonde packte seine Sachen in die Tasche ein. Etwas war er nervös und ging auf den größeren zu und sah ihn an. „ Du ich wollte dich fragen wie du den heißt“  Der andere hörte seine Frage und sah in mit einem genervten Blick an. „ Ich heiße Aomine Daiki.“ Gab er von sich und stand auf um zu gehen . Auf seine Antwort lächelte er und natürlich folgte er Daiki.  „Es freut mich dich kennen zu lernen Aominecchi“ Ruckartig blieb Aomine stehen und schaute über die Schulter zu ihm. „ Aominecchi  ! Wie kommst du auf sowas“ Sagte er zu ihm. Er mochte das nicht, dass Kise ihn so nennt. Er sah ihn dann verwirrt an und kratze sich am Hinterkopf. „Ich nenne alle so die ich respektiere und neu kennen lerne „ Erklärte er ihm und beide gingen aus dem Schulglände. Natürlich nervte es Daiki das er ihn folgte, aber er sagte erst mal nichts dazu. Der Blonde schluckte etwas, weil er ihn nun das andere fragen wollte. „ Aominecchi  willst du mit mir ein One and One  spielen ?“  Fragte er ihn dann sofort nach und hoffte, dass er nicht ablehnen wird .  Auf seine Frage musste Aomine lachen und strich sich durch sein Haar. „ Wenn du nicht verlieren willst.“ Entgegnende er ihm und beide gingen in die Sporthalle. Der größere holte einen Basketball und stellte sich vor den  kleineren hin. Der Blonde grinste und machte sich bereit.“ Zeig mir was du so drauf hast Aominecchi“ Grinste er und sah den Gegenüber an.  „ Dann mach dich auf was gefasste Kleiner „ Daiki fing an den Ball zu dribbeln und war vor freude auch jemanden gefunden zu haben mit dem er spielen konnte.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast