Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Realistisch? Braucht niemand

GeschichteAllgemein / P12
16.07.2017
16.07.2017
1
1.263
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
16.07.2017 1.263
 
Hallo,ich heiße Bella und bin eigentlich ein ganz normaler Teenager.(aber nur eigentlich) Naja also heut ging ich mal wieder in die Schule.neben mir wollte aber niemand sitzen.War mir ja klar.Ich war ja voll der Außenseiter hier und keiner mag mich.(Oh…eine Runde Mitleid) Warum eigentlich?Hab ich irgendwas schlimmes gemacht?(Ja…zumindest wenn du dich ständig darüber beschwerst)Naja jedenfallls setzte ich mich ganz hinten alleine hin und holte meine Sachen raus.Ich setzte mich auf den Tisch(war kein Stuhl da?) und wartete.Die anderen standen mal wieder in Grüppchen zusammen und ich?Ich war allein.(Jaaaa…wir haben es verstanden) Als endlich der Lehrer kam sprang ich vom Tisch(DAS stelle ich mir lustig vor) und setzte mich auf meinen Stuhl.Da mir langweilig war holte ich meinen Block raus und begann zu malen.Ich konnte zwar nicht malen aber es war immer noch besser als im langweiligen Mathe Unterricht aufzupassen.Ich sah mir die Zeichnung nochmal an und legte sie dann weg.(weil sie so schlecht war vermutlich) Ich war schon so allein das ich mir Gestalten vorstellte.(weird) Dies machte ich schon seit drei Jahren.Vorher war ja noch allles normal ich hatte Freunde und alles war schön.Aber jetzt wollte niemand mehr was mit mir zu tun haben.Als die Stunde vorbei war nahm ich mein Zeug und ging zur nächsten Stunde.(Wow...hätte ich jetzt nicht erwartet…was ne Wendung) Sport.Ich hasse Sport.Ich nahm mein Sportzeug und zog mich um.Dann trottete ich langsam in die Sporthalle.Wir würden heute Laufspiele machen.(Was bitte sind Laufspiele?) Wow wie toll.Alle waren begeistert nur ich nicht.(Verständlich) Wir fingen an zu spielen.Plötzlich stellte mir meine Ex Freundin (Ex Freundin? oO) ein Bein ich stolperte und knickste um.Die Sportlehrerin kam un half mir aufzustehen.Da ich nicht auftreten konnte ging ich mich befreien.Ich war beim Arzt und er sagte das Bein wäre gebrochen.(Dumm gelaufen) Am nächsten Tag zog sich alle Aufmerksamkeit auf mich.(Warum?)Man würde jetzt wahrscheinlich denken ich fände das toll,aber ich wusste das das nuir wegen meines Fußes war.Natürlich wollten alle unterschreuiben und so hattte ich am Ende Namen von Leuten auf dem Gibs die ich gar nicht kannte.In der Pause umzingelte mich die halbe Klasse so das ich nicht aufs Klo gehen konnte.(Oh nein!!!) Ich hatte ihnen doch schon zehn mal gesagt das ich aufs Klo muss aber sie liesen mich nicht durch.(Wahrscheinlich) Am Ende hatte ich es doch noch geschafft kurz aufs Klo zu gehen bevor die Pause vorbei war(Happy End) und wir zur nächsten Stunde mussten.Als nächstes hatten wir Schwimmen.Ich konnte nicht mitmachen und saß dann allein am Beckenrand während die anderen schwimmten.Da mir langweilig war fragte ich ob ich meinen Block aus der Umkleide holen dürfte.Als die Lehrerin sagte ja(geile Satzstellung) holte ich meinen Block und schrieb eine Liste.(Eine Einkaufsliste oder was?)Auf die Liste schrieb ich Ideen was ich an meinem Geburtstag machen wollte und wen ich einladen würde.Die Einladungsliste fiel kurz aus.Ich kannte fast niemanden und nur ein paar fand ich nett.Als Schwimmen wieder vorbei war fuhren wir mit dem Bus zurück in die Schule.Da stritten sich doch tatsächlich zwei darum neben mir zusitzen.(Sicher doch) Ich kannte die beiden nicht und verstand nicht warum sie unbedingt neben mir sitzen wollten.Wieder in der Schule gab es eine Überraschung.Wir bekamen eine neue Mitschülerin.Sie hieß Sarah.Da nur neben mir ein Platz frei war setzte sie sich neben mich.Ich nahm mir vor mich mit ihr zu unterhalten und anzufreunden.Das gelang auch.Nach der Schule kam Sarah mit mir nach Hause nach einwilligung ihrer Eltern.(Klar…sie kennen sich zwar erst einen Tag, aber who cares?)Wir machten Hausaufgaben und Sarah erzählte mir das sie gerne und gut singt.Wir schielten meine Karaokemaschine ein und begannen zu sinegen.Und es stimmte.Sarah wra deutlich besser als ich.Da Sarahs Eltern nichts dagegen hatten durfte sie bei mir übernachten.(Was auch sonst?) Wir gingen um 21.00 Uhr ins Bett und erzählten uns noch Gruselgeschichten.Als ich am nächsten Tag aufwachte sah ich das es erst 1.00 Uhr in der Nacht war.Deshalb versuchte ich nochmal weiterzuschlafen.Doch da hörte ich Sarah sagen:"Hey bist du auch schon wach?""Ja",flüsterte ich zurück.Wir standen auf und setzten uns ins Wohnzimmer.Sarah hielf mir das ich nicht so einen Lärm mit meinen Krücken machte.Ich fragte sie:"Willst du auch auf meinem Gips unterschreiben."Sie antwortete nicht sondern nahm mir einfach nur den Stift aus der Hand und unterschrieb.Als wir sahen das es 6.00 Uhr war gingen wir in die Küche und machten Frühstück.Danach gingen wir ins Bad und führen anschließlich mit der Tram in die Schule.(Danke für diese ausführliche Beschreibung) Dort überraschte uns noch eine Neue.(Was ist denn an der Schule los?) Da im Klassenraum kein Tisch mehr frei war(realistisch) sollte sich die neue zu jemandem dazusetzen.Wir sollten uns melden und die Neue durfte sich aussuchen zu wem sie will.Ich und Sarah meldeten uns.Und natürlich der Zickenclub.(Der Zickenclub…seriously…xD)Die Neue wollte zu uns und wir stellten ihr einen Stuhl hin.Sie sagte sie hieß Lena und auch wir stellten uns vor.In der nächsten Stunde hatten wir mal wieder Sport.Sarah und Lena haben extra ihr Sportzeug verstecktdamit sie nicht mitmachen mussten und mir Gesellschaft leisten konnten.Wir redeten über die Schule und schauten den anderen zu.Als der Zickenclub vorbei kam buhten wir sie aus.(Kindergarten oder was?) Indsgesamt hatten wir viel Spaß.Da ich bald Geburtsatg hatte überlegte ich mit ihnen was ich an meinem Geburtstag machen könnten.Wir entschieden uns für bowlen und als ich zuhause war schrieb ich die einladungskarten.Ich lud nur Sarah Lena und eine andere Freundin ein.(Was hat sie denn dann am Tag davor auf ihre Liste geschrieben? oO)Am nächsten Tag gab ich Lena und Sarah die einladungskarten.Sie freuten sich und umarmten mich.Jetzt hatte ich endlich Freunde.Freunde die mich so mochten wie ich bin.Ich dachte an die Zeit zurück wo ich noch allein war.Nachdem ich nach einem langweiligen und langen Schultag wieder nachhause kam,überraschte mich meine Mutter mit einer bösen Überraschung.Wir würden umziehen!!(Klar…mitten im Schuljahr)Im ersten Moment war ich total geschockt."Warum sollten wir umziehen?",fragte ich geschockt und ein wenig zu laut meine Mutter."Weil dein Vater einen neuen Job bekommen hat.Und zwar in Köln.",kam kurz darauf die Antwort meiner Mutter.Naja die Stadt ging ja noch.Aber jetzt kann ich meine Geschichte wahrscheinlich wieder so anfangen zu erzählen wie alles noch vor ein paar Wochen war.Am nächsten Tag ging ich traurig und geschockt in die Schule.Als erstes begrüßte ich Sarah und Lena und erzählte ihnen von dem Umzug.Danach nahmen wir uns vor den Umzug zu verhindern wie es nur ging.Doch da fiel mir gar nicht auf das ich noch nicht einmal wusste wann wir umziehen würden.Umso größer war der Schock als meine Mutter sagte wir würden schon morgen umziehen.(Natürlich)Ich rief sofort Sarah an und erzählte ihr davon.Da hatte sie eine Idee.Sie sagte sie und Lena könnten ja mit uns umziehen.(Ja klar. Was auch sonst?)Nachdem die beiden,welche vorher sowieso in Köln lebten,ihre Eltern gefragt hatten konnte es losgehen.(W.T.F????)
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast