Tanz mit dem Joker ❀Glitter Force❀

GeschichteRomanze, Fantasy / P12
09.07.2017
09.07.2017
1
820
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
09.07.2017 820
 
Es war ein ganz normaler Tag für Chloe und ihre Freundinnen. Die Schule war gerade aus, als sich eine violette Dark-Zone bildete und Rascal vor trat. Der Joker hatte wie immer ein höhnisches grinsen auf den Lippen, wodurch man seine ungewöhnlich spitzen Eckzähne sehen konnte. Sofort verwandelten sich die Mädchen zur Glitter Force und stellten sich in Kampfposition. Rascal schlug sein Buch auf und zerdrückte mit der Hand eine Tube schwarze Tinte, die er darauf schmierte.

"Die Welt wird von mir schwarz gemalt! Helft mir, mit eurer dunklen Energie, das Rad des Verderbens zu drehen, damit der große Kaiser Nogo auferstehen kann!", rief er seinen üblichen Spruch.
"Das werden wir verhindern, Rascal! Wir werden unser Happy End schon bekommen!", schrie Emily mutig.
"Das werden wir sehen. Los Blaunasenbuffoon!", war seine Antwort.

Er zog eine blaue Nase aus seinem Haar und warf es gegen einen Baum der auf dem Pausenhof der Schule stand. Natürlich verwandelte sich dieser sofort in einen Buffoon. Glitter Pink, Glitter Rot, Glitter Grün und Glitter Gelb begannen gegen den Buffoon zu kämpfen, während Glitter Blau sich mit Rascal anlegte.Sie formte ein Schwert aus Eis und Rascal sog eines aus seiner Hand. Chloe war in fast allem perfekt, aber im Schwertkampf war sie Rascal unterlegen. Ihr Eisschwert zerbrach und sie viel auf den Boden. Rascal stand nun vor ihr, während er ihr das Schwert vor die Brust hielt. Sie wusste, nur eine falsche Bewegung und es wäre zu Ende. Ängstlich und mit Tränen im Auge sah sie ihm in seine Maske. Er hatte weder einen glücklichen, verrückten oder einen wütenden Blick, er sah.... traurig aus.

Rascals' Sicht:

Wie erwartet ging mein brillanter Plan auf und Glitter Blau wurde von den Anderen getrennt. Es war wirklich lustig zu sehen, wie sie versuchte gegen mich im Schwertkampf zu bestehen. Ihr Eisschwert zerbrach, weshalb sie auf den Boden fiel. Ich wollte schon zustechen, doch als sie mich mit verweinten Augen ansah, sah ich nicht Glitter Blau, sondern ein blauhaariges Kind. Sie war meine Kindheitsfreundin, als ich mal als Kind zur Erde gereist war. Glitter Blau....Chloe erinnerte mich an sie, an dieses Mädchen. A.. aber das ist unmöglich.... Ich habe sie nie wieder gesehen.... dieses Mädchen. Ich konnte sie nicht töten, nicht wenn ich ihr Gesicht vor Augen hatte. Ich seufzte und zog meine Waffe zurück. mein Buffoon wurde inzwischen besiegt, was mir ganz gelegen kam.

"Ich werde wieder kommen und beenden was ich angefangen habe!", ich versuchte möglichst überzeugend zu klingen.

Ich verschwand zurück Ins Schattenreich. Ohne auf die spöttischen Bemerkungen von Ulric einzugehen, stürmte ich ihn mein Zimmer und knallte die Tür laut zu. Langsam führte ich meine Finger zu meiner Maske und nahm diese vorsichtig ab, obwohl ich das selten tat. Ich legte sie auf meinen kleinen Tisch, zugleich sah ich in den Spiegel. Meine Augen waren fliederfarben und hatten die Pupillen wie eine Katze. Es war als würde mir meine Spiegelbild Vorwürfe machen.

"Schau mich nicht so an......", murmelte ich in den leeren Raum.

Ich schmiss mich auf mein Bett und starrte zur Decke. Glitter Blau.......

Chloes' Sicht:

Er hatte mich. Er hätte mich töten können. War das sein Plan oder gab es einen anderen Grund? Ich saß immer noch auf dem Boden und starrte auf die stelle wo Rascal stand, während die Anderen zu mir rannten. Emily kniete sich neben mich und ich fing jetzt wirklich an zu weinen, weshalb ich sie fest umarmte.

"EEEmmiiilllyyy!!!!!!", schluchzte ich, als ich mich in ihre Arme warf, "Ich hatte solche Angst!"
"Chloe, wir würden nie zulassen das dir was passiert!", weinte Emily mit.

Wir lösten uns von einander und standen auf. Bevor jemand hinter unsere Identität kam verwandelten wir uns und machten uns auf den Weg nach Hause. Bei einer Kreuzung musste ich mich von den Anderen trennen, weshalb ich mich von ihnen verabschiedete und alleine weiterging. Als ich zu Hause ankam, begrüßte ich meine Mutter und meinen Bruder, bis ich in mein Zimmer ging. Ich legte meine Tasche neben meinen Schreibtisch ab und setzte mich auf meinen Stuhl. Ich begann mit meinen Hausaufgaben, aber konnte mich nicht konzentrieren, weder bei Mathe oder sonst irgendeinen Fach. Meine Gedanken schweiften immer wieder zu einem kleinen Jungen ab. Man hätte denken können es wäre Fasching wenn man ihn sah, denn er hatte bunte wilde Haare und fliederfarbene Augen, doch ich hatte keine Ahnung warum ich jetzt an ihn dachte. Das war doch schon Jahre her, aber.... Ich dachte gerade daran, als er auf mich gewartet hat, doch plötzlich kam ein Bild von Rascal hoch. Energisch schüttelte ich den Kopf. Aber irgendwie kam mir das bekannt vor. Rascal......

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Hi, hi!
Das war also mein erstes Kapitel von meiner ersten Geschichte. Mal sehen ob ich noch mehr Leute dazu inspiriere Glitter Force FF online zu stellen.

Wir sehen uns b.b.
❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Review schreiben