Was das Herz begehrt

von hezky
GeschichteAllgemein / P12
06.07.2017
28.11.2017
9
4692
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Pippi und Hubertus waren jetzt schon seit über 6 Monaten zusammen. Mit der Luftballonaktion konnte er sie wieder für sich gewinnen, was aber nur daran lag, dass sie an dem Tag nicht dahinter gekommen war das Hubertus derjenige war der damals hinter der Mobbingsaktion steckte. Hubertus liebte Pia über alles, er fragte sich immer wieder wie er früher so böse zu ihr sein konnte. Auch wenn Pippis Eltern nur gewöhnlichen Berufen nachgingen, liebte er sie. Sie war intelligent, süß und hübsch, einfach seine Traumfrau.  Auch sie war sehr glücklich mit ihm, er war hübsch und sehr smart, nur manchmal neigte er zur Arroganz, aber dann holte sie ihm immer wieder auf den Boden zurück.
Die Sommerferien waren gerade vorbei und Pia kuschelte  sich an Hubertus während sie auf seinen Bett lagen. In den Ferien hatten sie kaum Zeit miteinander verbringen können und so freute sich Pippi einfach darauf etwas Zeit mit ihm allein verbringen zu können. Sie saßen zwar in fast jeder Unterrichtsstunde im gleichen Raum, aber das war nicht das selbe wie Zeit zu zweit. Hubertus erzählte von seinem Urlaub mit seiner Familie, während sie mit dem Kopf auf seiner Brust lag und er ihr durch ihr Haar strich.
Während er so erzählte schlief Pippi in seinem Armen ein, als er das merkte musste er schmunzeln und küsste sie aufs Haar. Kurz darauf schließ auch Hubertus ein. Die beiden erschraken fast zu tode als die Tür aufflog und Alex mit einem fremden Jungen reinkam. Die beiden guckten so verdattert, dass Alex schon annahm sie bei etwas gestört zu haben. "Ich hoffe wir kommen nicht ungelegen?", sagte er in einem ersten Ton. Pippi fuhr sich durchs Haar und setzte sich auf. "Nein, aber anklopfen wäre nett, wir sind kurz eingeschlafen und ihr haben fast einen Herzinfakt bekommen.", gab Hubertus in seiner schroffen Art als Antwort. Pippi und Hubertus musterten den fremden Jungen neugierig. Seine dunklen Augen und Haare ließen darauf schließen das er ausländische Wurzeln hatte, Pippi tippte auf thailändisch. Der Fremde schaute zwar ziemlich arrogant, aber Pippi fand ihn trotzdem interessant. Hubertus sah das etwas anders, er konnte ihn von Anfang an nicht riechen.
"Darf ich vorstellen, dass ist David Groth unser neuer Zugang fürs Einstein und dein neuer Mitbewohner." Auch wenn Hubertus das nicht sonderlich freute, hatte er soviel Anstand auf ihn zu zugehen und ihm die Hand zu reichen. "Willkommen auf Einstein, mein Name ist Hubertus und das da ist meine Freundin Pia." Auch Pia stand auf und reichte ihm die Hand. "Herzlich willkommen, wenn du was brauchst dann sag einfach bescheid." David machte sich nichts aus anderen Leuten, dafür hatte er schon zu oft die Schulen gewechselt, aber dieses Mädchen faszinierte ihm und ihr Lächeln ließ sein Herz ein wenig schneller schlagen.
Sie dreht sich um und gab Hubertus einen Kuss auf dem Mund. "Ich lass euch dann mal allein." Und dann war sie auch schon aus der Zimmer verschwunden. Natürlich war Hubertus aufgefallen wie David Pippi hinterhersah und das gefiel ihm garnicht....
Review schreiben