by the light of dawn

von eunoia
MitmachgeschichteRomanze, Fantasy / P18
03.07.2017
01.03.2019
17
119189
5
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
        by the light of dawn        



.
.
.


Kapitel OO:
• Regenmuster •


31. Februar 237, Königspalast, Angeles


Aries Schreave


D
er Regen malte Bilder. Aries hatte ihn schon immer geliebt. Regentage waren Ruhe, wenn auch nur eine ruhige Illusion. Es war niemals ruhig. Er war kein Dummkopf. Nur Dummköpfe glaubten an Dinge wie die Stille. Nur Dummköpfe gaben sich Illusionen hin.

Aber trotz der strengen Stimme seines Vaters, die ihm dies bei jedem Regen vor Augen hielt, konnte er nicht anders, als aus den Fenster zu blicken und sich einige Sekunden von Illusion zu gestatten. Die Zeit, seit Aries das letzte Mal die Regentropfen auf seiner Haut gespürt hatte, war Jahre her, und er vermisste das Gefühl. Aber er war älter geworden. Glück war der Preis für Vernunft. Wie oft hatte er dies gehört.

»Aries«, die Stimme seines Vaters war genau so leise wie auch schon während des gesamten vorherigen Gesprächs, aber ein scharfer Unterton hatte sich in dieses eine Wort eingeschlichen.

Langsam drehte er sich zu seinen Eltern um, beobachtete Vater und Mutter, die wie Gemälde in die Umgebung passten.

»Hör auf zu Träumen«, wie bekannt diese Worte nur waren. »Du bist nicht ohne Grund gerufen worden.«

»Entschuldige«, eine winzige Bewegung mit dem Kopf. Mehr ließ Aries nicht an Regung durchklingen. Alles andere hätte sich jeglicher Logik entzogen.

»Du musst dich nicht entschuldigen«, warf seine Mutter weicher ein. »Du bist mit dem Kopf wahrscheinlich schon in den nächsten Wochen.«

Sie sagte es so, als ob die beiden ihm schon mitgeteilt hätten, was sie sagen wollten. Als wäre das Wort ,Selection‘ schon einmal gefallen. Aber es war nicht nötig, das wusste Aries auf der anderen Seite aber auch. Er war achtzehn geworden. Es wurde Zeit.

»Ja, Mutter«, bestätigte er ihre Aussage, auch wenn sie beide wussten, dass er log.

»Die Selection ist ein wichtiger Bestandteil deines Lebens, mein Sohn. Du solltest nicht so gleichgültig aussehen, wenn du von ihr redest«, kühle graue Augen musterten ihn.

Er zuckte mit den Schultern. »Was soll ich sonst tun? Vor Freude an die Decke springen? Ich weiß genau, was die Selection bedeutet«, müde fuhr er sich mit der Hand durch die Haare. »Und mir ist klar, dass sie nicht verschoben kann, aber das ändert nichts daran, dass ich lieber noch etwas …«

»Du hast keine Zeit«, wurde er unterbrochen. »Wir brauchen etwas, das die Bevölkerung unter Kontrolle hält.«

»Ja, Vater.« Es war erschreckend, wie müde er sich fühlte. Wie ausgelaugt. Als ob er innerlich tot sei. Was für ein verstörender Gedanke.

»Die diesjährige Selection wird anders werden«, fuhr Louis Schreave vor. »Das Volk muss beruhigt werden, das wissen wir alle, aber die jüngsten Geschehnisse  können nicht ignoriert werden.«

»Die angekündigten Konsequenzen«, warf Aries ein, dachte an frühere Gespräche zurück. »Eine leichte, symbolische Strafe. Etwas, um ihnen zu zeigen, wo sie hingehören.«

»Es ist jedes Mal erfreulich, wenn du so gut zuhörst, dass du meine Worte auch Monate später im Kopf behältst.«

Aries schenkte seinem Vater ein dünnes Lächeln. »Ich habe dich aber unterbrochen, Vater. Deine Idee konntest du glaube ich noch nicht aussprechen.«

»Die unteren Kasten werden ausgeschlossen werden«, endete Louis. »Es wäre töricht, wenn wir derart aufmüpfige Menschen ohne einen sicheren Grund ins Schloss lassen. Du weißt, was das letzte Mal passiert ist.«

Niemand sprach die genaue Situation aus. Manche Namen schmerzten auch nach Jahren noch.

»Aber hätte dies nicht den gegenteiligen Effekt?«, erkundigte sich Aries. »Acht, sieben, sechs und fünf auszuschließen? Wäre es nicht besser, ihnen zu zeigen, dass sie nicht in ihrem Stand gefangen sein müssen? Dass sie – ich weiß nicht – auch Chancen haben?«

Sein Vater warf ihm einen strafenden Blick zu und als er zu einer Antwort ansetzte, klang diese so herablassend, als würde er einem kleinen Kind erklären, was eins und eins ist. »Genau das, mein lieber Sohn, wäre das Problem. Wir würden alles, was wir uns aufgebaut haben, nur weiter zerstören. Selbst wenn du die zwei oder drei Fünfen, die man beim Casting noch akzeptieren könnte, direkt am ersten Tag nach Hause schickst, wird genau das passieren, was du prophezeit hast: Sie denken zu sehen, dass ihre Kaste sie nicht fesselt, sie nicht unbedingt in den ärmlichen Verhältnissen leben müssen. Und jede Fünf wird nach dem Casting eine Drei sein, vergiss dies nicht.«

»Hoffnung ist das einzige, das stärker ist als Furcht«, warf seine Mutter ihm gegenüber ein. »Wenn wir keine ausgewachsene Rebellion erleben wollen, dann müssen wir die kleinen Leute klein halten. Ich weiß, dass sich dies hart anhört, Aries, aber du weißt genauso gut wie dein Vater und ich, dass ohne die Kasten letztendlich alles zusammenbrechen würde. Alles, was seit Gregory Illéa aufgebaut worden ist. Alle Rechte und Privilegien, die Clarkson II. wieder hergestellt hat. Der Krieg mag seit Jahrhunderten vorbei sein, aber mit rebellierenden Dienstboten hat es schon einmal angefangen.«

»Aber«, setzte Aries an und sah genau, wie sich die Lippen seines Vaters zu einem schmalen Strich verzogen. Schnell fuhr er fort. »Ist es nicht besser, Hoffnung zuzulassen, zu zeigen, dass sich etwas ändern kann – obwohl es es nicht kann? Menschen in Illusionen gefangen halten, damit sie in der Realität nicht handeln können?«

Louis lachte. Es war kein freundliches Geräusch. »Manchmal überraschst du mich, Aries, mit einer Intelligenz, die man dir nicht zutrauen würde. Vielleicht sogar Grausamkeit«, Aries versteifte sich. »Das ist nicht schlimmes. Grausamkeit ist die beste Charaktereigenschaft, die ein Mann besitzen kann, solange sie unter Kontrolle gehalten wird.« Louis machte eine kurze Pause. »Aber zur Zeit ist es besser, den einfachen Menschen zu zeigen, wo sie hingehören.« Die Stimme seines Vaters ließ keinen Widerstand zu. Aries senkte den Kopf.

»Ja, Vater«, sagte er schließlich und stand grußlos vom Teetisch auf. »Dann sehen wir uns also morgen?«

»Ja, das tun wir«, gab Louis zurück und stellte seine unberührte Tasse ab.

»Versuche, der Selection etwas positives abzugewinnen«, riet ihm seine Mutter, die aufgestanden war und ihn zum Abschluss in die Arme schloss. »Für die meisten Mädchen wird die Selection der reinste Traum sein. Vielleicht kannst du ihr auch etwas Freude abgewinnen. Es ist eine wunderschöne Chance, auf die Liebe zu treffen.«

»Und für mich auch die einzige«, murmelte Aries in die Haare seiner Mutter und wunderte sich über die Bitterkeit, die aus seiner Stimme strahlte.

»Ja«, Amere legte ihm die Hand auf die Wange. »Also nutze sie.«


.
.
.


Ein wunderschönes Willkommen zu meiner neuen MMFF,
Wie ihr mit einem Blick auf mein Profil wohl sehr einfach feststellen könnt, ist dies meine erste MMFF und auch erste Geschichte. Auf fanfiktion.de bin ich schon länger aktiv und habe auch bei einigen MMFFs aktiv mitgemacht, weshalb ich schon die ein oder andere Erfahrung habe. Auch schreibe ich schon längerer Zeit Geschichten, bei denen ich jedoch noch nie den Mut gehabt hatte, sie online zu stellen. Deshalb wird dies auch eine Art Experiment an mich selbst sein ^^ Was die Länge der Kapitel oder dem Zeitraum zwischen ihnen angeht, da kann ich euch leider nichts sagen.
Wie ihr seht, habe ich auch eine Website erstellt, welche oben verlinkt ist. Da ich mit so etwas noch keine Erfahrung habe, habe ich mich von der von poison ivy [fieldsofelysium] inspirieren lassen und wäre euch diesbezüglich für Rückmeldung dankbar.
So, wenn ihr immer noch hier seid, dann freut mich das. An dieser Stelle möchte ich euch auch nicht weiter aufhalten, sondern mache gleich mit plot, Regeln und dem Steckbrief weiter.


p l o t   &   c h a r a k t e r i n f o r m a t i o n e n:
Die Geschichte spielt einige Jahrzehnte nach der Selection-Reihe, die in der jetzigen Form auch gar nicht stattgefunden hat. Nähere Informationen dazu findet ihr dazu auf der Website.
Zum Zeitpunkt meiner MMFF ist der Kronprinz Aries gerade 18 Jahre alt geworden, was bedeutet, dass es nun Zeit für seine Selection ist. Fünfunddreißig Mädchen, von denen eines die zukünftige Königin werden wird, genauso, wie wir alle es kennen. Jedoch gibt es in dieser Selection einen ziemlich elementaren Unterschied: Nur Angehörige der Klassen zwei, drei und vier dürfen aufgrund der nur ein Jahr zurückliegenden, letzten Rebellionen teilnehmen. Sonst gibt es aber offiziell keine weiteren Unterschiede. Die Situation ist sogar quasi sicherer als zu Americas Zeit, da die kleinen Rebellenbewegungen zerschlagen worden sind.

So suche ich Erwählte, welche aus diesen drei Kasten stammen. Diesen sollen ausdrücklich keine Verbindungen zu rebellischen Bewegungen haben – zumindest nicht wissentlich – und auch mit gewissen ,religiösen‘ Splittergruppen sollten sie eher wenig bis gar nicht in Kontakt getreten sein. Soviel dazu.
Auch suche ich fünf Hauptcharaktere. Ja, fünf. Und ja, es gibt immer noch fünfunddreißig Provinzen. Bloß möchte ich nicht aus der Sicht von zehn oder mehr Charakteren schreiben, da man so die vielen Charaktere, mit denen geschrieben wird, oft nicht richtig kennenlernen kann. Sollte ich mehr OCs gesendet bekommen, werden zwei von denen, für die ich möglicherweise ebenfalls sympathisiere, die es aber nicht zum Hauptcharakter geschafft haben, Nebencharakter werden. Einer der Erwählten, welche eine gute, leider nicht hier registrierte Freundin erstellt, welche mir bei der Website und vor allem der Planung der Hintergründe sehr geholfen hat, wird ebenfalls eine größere Rolle spielen. Wer es ist, wird erst einmal unklar sein.
Wie ihr vielleicht gesehen habe, ist das Genre auf ,romanze‘ und ,fantasy‘ gestellt. Ersteres kann man wohl ziemlich einfach erklären – Selection und die Liebe gehören wohl untrennbar zusammen. Warum aber Fantasy? Ganz einfach: Ich liebe Fantasy und wollte einmal etwas neues in dieses Fandom bringen. Diese Auszeichnung soll auf keinen Fall bedeuten, dass am Ende alle Harry-Potter-like mit Zauberstäben fuchteln oder die ganze Welt sich ins magische wandelt. Das ist weder gewünscht noch beabsichtigt. Jedoch werden sich vor allem im Verlauf der Geschichte gewisse Kräfte zeigen, aber erst einmal muss dies euch nicht betreffen. Kein OC hat magische Kräfte, noch hatte er Kontakt mit diesen.
Die Geschichte möchte ich grob in zwei Teile gliedern: Den Selection-Teil, in dem die übliche Situation in einer Selection thematisiert wird. Der zweite Teil wird … anders. Freier. Und dunkler.


w a r n u n g e n:
Wahrscheinlich habt ihr beim Blick aufs Genre auch gesehen, dass die Geschichte mit P18 gekennzeichnet ist. Dies war nicht nur eine Laune von mir und wird sich wahrscheinlich vor allem im weiteren Verlauf der Geschichte bemerkbar machen. Das wird keine übliche Geschichte mit Liebe, Eifersucht, ein bisschen Herzschmerz und einigen politischen Ungerechtigkeiten.

Zum einen wird es ohne Zweifel Gewalt geben. Sowohl körperlich als auch psychisch wird sie teils euren OCs, teils anderen Charakteren widerfahren und auch ausführlich beschrieben werden. Wer so etwas partout und ohne Widersprüche nicht mag, der sollte solche Szenen lieber überspringen oder überlegen, ob diese MMFF etwas für ihn ist.

Mit der Zeit wird die Geschichte auch immer dunkler werden. Auf der Website habe ich euch einiges der Vergangenheit von Illeá erzählt, was in irgendeiner Form thematisiert werden kann. Auch wird die Gegenwart für einige Charaktere nicht sehr einfach und tiefe Trauer und Verzweiflung können thematisiert werden.


r e g e l n:
- Als erstes bitte ich um zwei Dinge: Realismus, aber auch Kreativität. Seht euch selbst an, seht die Menschen in eurer Umgebung an. Keiner von euch ist perfekt und das ist gut so, denn wenn es keine Ecken und Kanten gäbe, dann würde man sich nicht verhaken, nicht miteinander in Kontakt treten können. Jeder hat seine ganz eigene Persönlichkeit, seine Macken, seine Stärken, und es wäre schön, wenn man niemanden auf den ersten Blick in eine Schublade stopfen könnte.

- Kündigt euren Steckbrief bitte per Mail und nicht im Review an! Ich möchte ein bisschen planen können und das ist definitiv einfacher, wenn ich weiß, wie viele OCs noch kommen. Es ist kein Problem, wenn ihr es aus irgendeinem Grund doch nicht schafft, den Charakter zu erstellen, aber es wäre schön, wenn ihr ihn auch wieder abmelden würdet. Ich werde euch nicht töten, dafür habe ich es auch schon oft genug nicht geschafft, einen Charakter zu Ende zu bringen.

- Über Reviews freue ich mich generell immer, aber ich möchte sie auch nicht aufzwingen. Trotzdem wäre es schön, wenigstens eine kurze Rückmeldung zu bekommen, wenn euer OC im Mittelpunkt eines Kapitels steht. Sollte ich sehr lange ohne Vorankündigung nichts mehr hören, werden die Auftritte des Charakters auf jeden Fall seltener.

- Es stehen insgesamt sieben freie Provinzen zur Auswahl. Jedoch ist es selten so, dass ein OC vollkommen auf eine Provinz angepasst ist, weshalb ich euch bitte, dass ihr mir hier etwas Freiraum lasst und euch nicht auf eine verrennt, solange es nicht wirklich wichtig ist.

- Schickt mir den Steckbrief bitte per ff-Mail.  Formatierung wäre schön, muss aber nicht sein. Der Betreff sollte bitte by the light of dawn - [name des charakter] – [kaste] – [alter] – [evtl. feste Provinz] sein [beispielsweise: by the light of dawn – samantha lewis – kaste 3 – 19 jahre]

- Beim Steckbrief löscht bitte die Klammern, beachtet sie aber bitte trotzdem ^^ Ihr werdet sehen, dass bei dem doch relativ langen Steckbrief relativ viele Punkte freiwillig, also mit einem Sternchen, sind. Diese müssen selbstverständlich nicht ausgefüllt werden, aber es wäre schon schön. Umso ausführlicher ein OC ist, umso besser kann ich mit ihm schreiben und ihn verstehen.

- Die Deadline liegt vorerst bei dem 01. November 2017. Das heißt: Ihr habt reichlich Zeit, diesen Steckbrief auszufüllen und zu bearbeiten. Angekündigte Steckbriefe können noch bis zum 07. November 2017 eingereicht werden.


.
.
.


Steckbrief

Username:


~ basics ~

Vorname[n]:
Nachname:
*Spitzname: [wer nennt sie/ihn so? Hat es einen speziellen Hintergrund? Mag sie/er den Spitznamen?]
Alter: [16 – 20]
Geburtsdaten: [Geburtstag? Geburtsort? Sternzeichen? evtl. Besonderheiten?]
Sexualität:
*Provinz: [bitte mindestens zwei Möglichkeiten ausfüllen! Freie Provinzen findet ihr auf der Website]
Kaste:
Sprachen: [fließend? Gebrochen? Grundkenntnisse? Gibt es einen Grund warum sie/er sie spricht? Wann hast sie/er angefangen sie zu lernen? Mag sie/er sie?]


~ mirror image ~

Link: [4 normale Bilder, 2 gifs]
Faceclaim: [Pflicht! Am besten eine mehr oder weniger berühmte Person, da ich eventuell auch damit arbeiten möchte. Beispiele wären Holland Rhoden, Katherine McNamara, Nina Dobrev oder Ashley Benson]

Haare: [Farbe, Länge, Konsistenz, Frisur Zuhause ‖ Palast]
Augen: [Farbe, Form, Ausdruck, Brille? Kontaktlinsen?]
Gesicht: [Form, Nase, Mund, *Stirn, *Haut, *sonstige Auffälligkeiten?]
Teint:

Statur:
*Besonderheiten: [Tattoos, Piercings, Narben, Muttermale, etc? || Gerne auch mit Links.]
Größe:
Gewicht:

*Gestik und Mimik: [Wie viel? Erschlägt der OC mit den Händen oder steht er eher still da? Gibt es zu bestimmten Anlässen bestimmte Reaktionen?]
*Make Up: [Wie viel lässt er auftagen? Vorlieben oder Abneigungen?]

*Stimme:
*Körperhaltung:
*Gang: [schnell? langsam? hektisch? große oder kleine schritte? laut oder leise?]
*Handschrift: [groß, klein, verschnörkelt, Druck- oder Schreibschrift?, Hieroglyphen oder lesbar?]

Was wirkt sie/er auf andere?: [Was strahlt sie/er aus? Wie tritt sie/er auf?]
Selbstreflexion: [Was mag sie/er an sich? Was nicht? Was würde sie/er ändern, wenn sie/er könnte? - Äußerlich!]
*Noch irgendwas was du noch unbedingt sagen willst?:


~ show me what you wear ~

*Kleidungsstil Zuhause: [bitte achtet auf die Kasten!]

Tageskleider: [3 – 4 Links und/oder Beschreibungen]
Abendkleider: [siehe oben]
Ballkleider: [siehe oben]


~ tell me something about you ~

Charakterbeschreibung: [Ich gebe keine Mindestwortanzahl an. Jeder sollte selber wissen, wie viel man braucht, um ein lebendes, atmendes Wesen mit all seinen Ecken und Kanten, seinen hellen und dunklen Flächen zu beschreiben]

Wichtigste Charaktereigenschaften: [min. 10, die wichtigsten acht kenntlich machen]

Stärken: [min. 4]
Schwächen: [s. Stärken – ungefähr mit diesen im Gleichgewicht]

Vorlieben: [denkt an all die kleinen Dinge, die man mag. Was ist besser? Wein oder Champagner? Hund oder Katze? Klassische oder neue Musik? Essen? Lieblingsfarbe?]
Abneigungen: [s. Vorlieben]

Hobbys: [nicht übertreiben. Wie kam sie/er dazu? Wird sie/er von einem Elternteil dazu gezwungen? Was fühlt sie/er dabei?]

Ängste: [min. 2 – und seid bitte kreativ. Die wenigsten werden sich vor dem Verlust von geliebten Personen fürchten, da sie so etwas schlicht und einfach noch nie erlebt haben. Gibt es Phobien?]
Wünsche | Ziele | Träume:
*Macken | Ticks | [miese] Angewohnheiten: [Es gibt so vieles, was man unbewusst tut! Denkt mal darüber nach. Beim Lügen, bei Furcht, bei Ungeduld. Kritzelt der OC irgendwo rum? Können die Finger nicht stillhalten? Gibt es Besonderheiten beim Lächeln?]

*Was denkt der OC über sich selbst:
*Was denken andere über den OC: [Freunde, Familie, Fremde, Feinde …]

*Erster Eindruck von dem OC:

Zitat, das zum OC passt:
Charakterlied: [Ein Lied, das vom Text und/oder der Melodie zum OC passt]
Image:


~ family portrait ~

Geldsituation:
Gesellschaftlicher Status: [Bekannt? Angesehen? Gefürchtet? Gesellschaftlicher Abschaum? Unter-, Mittel- oder Oberschicht? Hat die Familie mehr Freunde oder mehr Feinde? Was denkt man über sie?]

Mutter: [Name,, Alter, Tätigkeit, kurzer Charakter, Aussehen als Link, Verhältnis, Sonstiges?]
Vater: [s. Mutter]
*Geschwister: [s. Mutter]
*Andere wichtige Verwandte: [s. Mutter]
*Andere wichtige Personen: [Nachbarn, ehemalige Freunde oder Feinde, der Kellner/die Kellnerin mit der sie/er sich immer unterhält wenn sie/er in ihrem/seinen Stammcafé sitzt etc.][s. Mutter]
*Haustier: [Name, Alter, Art, Rasse, Aussehen als Link, Persönlichkeit [verwöhnt, verspielt, verfressen, pennt den ganzen Tag, läuft immer im Kreis], Verhalten gegenüber OC und Fremden/Anderen]

*Alltägliches Familienleben: [Gibt es Traditionen? Gemeinsames Essen? Spiele? Besuche?]

Vergangenheit: [So ausführlich wie möglich, und übertreibt es bitte nicht mit dem Drama! Wie viel könnt ihr über eure Vergangenheit erzählen? Viel. Und zwar, weil ihr viele kleine Erlebnisse durchlebt habt, die euch geprägt haben, auch wenn [hoffentlich] bei den wenigsten die ganze Familie gestorben ist]


~ present life ~

Ort des Wohnens: [Haus? Villa? Wohnung? Loft? Link von der Außenansicht.]
Wie lebt der OC dort? [Allein, mit Fast Fremden, mit Familie, Freunden?]

*Kurze Beschreibung des Aussehens einzelner Räume:

*Lieblingsort:

*Gesundheit?: [Ernährung, Allergien, körperliche Einschränkungen …]


~ Education and Jobs ~

Noch Schulunterricht?

Falls Arbeit...
… als was arbeitet der OC? [orientiert euch bitte an den Kasten!]
*… wo arbeitet der OC?
*… Lohn und Arbeitszeiten: [In Schichten? Reguläre Arbeitszeiten? Eher gut, schlecht oder durchschnittlich entlohnt?]


~ who's your best friend, darling? ~

- bitte, ihr habt alle gesellschaftliche Kontakte! -

*Beste/r Freund/in: [s. Mutter, + wie habt ihr euch kennengelernt?]

*Andere Freunde: [s. Mutter + wie habt ihr euch kennengelernt?]
*Feinde/Leute, die der OC nicht leiden kann: [s. Mutter, warum kann der OC sie nicht leiden und wieso können sie den OC nicht leiden?]

*Ist der OC beliebt?: [Auf einer Skala von 1-10, und wieso?]
*Einzelgänger oder Gruppenmensch?:
Dinge, die sie/er an Leuten nicht leiden kann:
Dinge, die sie/er an Leuten leiden kann:

*Wie verhält sich der OC gegenüber Menschen, die sie/er nicht leiden kann?:
*Wie verhält sich der OC gegenüber Menschen, die sie/er leiden kann?:


~ i love you like a love song, baby ~

Was ist ihr Typ?: [Selbst wenn euer OC noch keine Beziehung hatte, wird er sich zu bestimmten Menschen mehr oder weniger stark hingezogen fühlen]
Was sagt der OC zum Thema Treue?
*Ist der OC eifersüchtig?: [Wie äußert sich das?]
*Wie geht der OC mit Eifersucht um?: [Findet sie/er es nervig oder doch niedlich?]

*Erfahrungen: [denkt dran, Sex außerhalb der Ehe ist immer noch verboten und durch eine außereheliche Schwangerschaft kommt man ins Gefängnis und wird eine Acht!]
Wie verhält sich der OC in einer Beziehung?:

Pairingname mit dem Prinzen: [also eine Kombination der beiden Namen: Samantha + Aries z.B. Saries]
1]
2]

Was passiert beim ersten Treffen? Wann ist es?
Wie sieht es mit Eifersucht aus?

Könnte der OC auch mit jemand anderem außer dem Prinzen zusammenkommen? [Dies reduziert nicht die Chancen, mit Aries zusammenzukommen. Bloß kann es nur eine schaffen und die anderen dürfen auch ihre Liebe finden.]

*Ein Lied, das die Beziehung teilweise beschreibt? [Keine Garantien!]
*Irgendwelche Szenen, Gespräche oder sonstiges was ihr miteinbringen wollt: [siehe oben.]

*Cute Couple Moments: [Hier könnt ihr mir Szenen in Bildern und Gifs schicken. Bitte nicht mehr als zehn Bilder/Gifs.]


~ the selection ~

Allgemeine Einstellung zur Selection:

… die Anmeldung: [Warum? Gedanken beim Brief?]
… die Losung: [Reaktion, als das Gesicht auf dem Bildschirm erscheint? Gefühle? Reaktionen der anderen Anwesenden? Wer ist das?]
… die Zeit dazwischen: [circa eine Woche zwischen Losung und Aufbruch: Was tut der OC? Reaktion auf die Regeln des Castings? Wer kommt? Was packt der OC ein?]
… der Abschied: [Welche Gefühle? Wie ist die Stimmung?]
… das Flugzeug: [Was tut sie auf dem Flug? Angst?]
… das Schloss: [erster Eindruck? Verhalten gegenüber den Zuschauern?]
… das Umstyling: [Was wird verändert? Wie verhält sich der OC?]


~ your reaction ~

Wenn …
… sie den Prinz zuerst sieht:
… sie den Prinz ansonsten sieht:
… sie beleidigt wird:
… sie Angst hat:
… sie verliebt ist:
… sie wütend ist:
… sie bevormundet wird:


~ your opinion ~

Die Meinung zu …
… den anderen Erwählten: [sieht sie sie als Konkurrenten? Sucht sie sich Freunde? Was sind Menschen, die sie nicht leiden kann? [mehr Informationen zu den Erwählten auf der Website]]
… den Kasten: [Bitte beachtet, dass die meisten OCs in der guten Welt aufgewachsen sind und sie somit nichts davon wissen, wie schlecht es teilweise den unteren Kasten geht. Wie verhält sie sich den höheren und niedrigeren gegenüber?]
… der Monarchie:
… den Rebellen:
… der königlichen Familie:


~ in a castle of gems and gold ~

Was denkt der OC über den Palast?

*Wer sind seine Zofen? [kurzes Aussehen [Link] und Charakterbeschreibung]
*Wie wird das Zimmer eingerichtet?


~ do you have something to say? ~

*Rückmeldung an mich:
*Was habe ich vergessen:
*Gibt es etwas, das nirgendwo herein passt:

a/n: Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr diesen Steckbrief nicht einfach für eigene MMFFs kopieren würdet ^^ Solltet ihr es doch ohne Erlaubnis tun, gibt es glücklicherweise immer noch die Funktion, zu melden. Möchtet ihr die Vorlage benutzen, könnt ihr mich einfach per Mail fragen, ich beiße auch nicht.
Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß und Kreativität beim Ausfüllen und freue mich auf viele abwechslungsreiche Charaktere
Review schreiben