Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

-Riesenrad-

Kurzbeschreibung
GeschichtePoesie, Schmerz/Trost / P12 / Gen
28.06.2017
28.06.2017
1
193
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
28.06.2017 193
 
Gemeinsam sitzen wir im Riesenrad.

Dein Blick ist leer.

Ich sehe dich an.

Deine Einsamkeit fährt mir in die Knochen.

Siehst du mich nicht?

Grade hast du mich noch angesehen und mit mir gesprochen.

Wieso hast du dich ganz plötzlich so verändert??

Plötzlich siehst du mich wieder an.

"Alex." Meine Hände beginnen zu zittern.

"Ich bin ganz allein. Es macht keinen Unterschied wie viele Menschen da sind oder wie oft du mich umarmst. In meiner Dunkelheit bin ich ganz alleine und niemand kann etwas dagegen tun."

Wieder siehst du weg.

Die Gondel setzt sich wieder in Bewegung.

Überall die blinkenden Lichter des Rummels, der Geruch nach Zucker und die Geräusche der ausgelassenen Menge.

Ein schönes Bild.

Deine Worte zerreißen mein Herz.

Wieso? Wie kannst du so etwas sagen?

Ich liebe dich mehr als alles andere, wieso kann ich dich nicht retten?

Ich erhebe mich von meinem Sitz, die Gondel schwankt leicht, und gehe zu dir.

Du siehst mich nicht an.

Ich setzte mich neben dich und schließe meine Arme fest um dich.

"Komm zurück zu mir."

Du greifst nach meiner Hand.

"Ich versuch es."
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast