Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Creepy (wohl eher crappy)

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
26.06.2017
31.12.2017
2
494
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
26.06.2017 244
 
Vlad saß so wie immer in seinem Schloss, welches nebenbei schon das vierte oder fünfte Mal zerstört wurde, streichelte seine fette Katze und trank seinen viel zu teuren Kaffee, während er auf seinem viel zu teuren Plasmafernseher schlechte Serien guckte.
Obwohl man meinen müsste, dass seine hochwertigen und hauptsächlich gestohlenen Habseligkeiten glücklich machten, war genau das Gegenteil der Fall.
Noch immer gehörte ihm nicht die Liebe seines Lebens.
Madeleine Fenton.
Ein ganz normaler Tag eben und so begann Masters erneut Masterpläne zu schmieden.
Damit dass er dann Danny Phantom als Erzfeind bei sich leben lassen musste, konnte er gut leben. Geld war eben doch fast besser als Geister Kräfte und der ganze Aufwand den er betreiben müsste um den Fenton Sprössling aus dem Weg zu räumen.
Es war recht einfach, er würde einfach Clockwork in der Geisterwelt besuchen, ein gutaussehenden Mädchen entführen, sie zu seiner letzten lebenden Verwandten erklären und anschließend wieder zurück in die Zukunft kommen.
Das Mädel war für das vierzehn jährige Balg und seine tragische Geschichte mit der letzten Familienangehörigen würde Maddie sicherlich auf seine Seite ziehen. Irgendwie. Im Notfall könnte er sie ja immer noch entführen oder so.
Plasmius erklärte seiner fetten Katze stolz seinen Plan, kraulte sie, damit sie zustimmende und glückliche Geräusche von sich gab und nickte anschließend entschlossen.
"So sei es!" verkündete Vlad Masters anschließend laut, natürlich fehlte auch nicht seine absolut böse Lache, welche verstummte da er sich an seiner eigenen Spucke verschluckte.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast