Fehlende Farben

GeschichteAllgemein / P12
Der Verrückte Hutmacher Die Grinsekatze OC (Own Character)
20.06.2017
20.06.2017
1
378
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
20.06.2017 378
 
Die Geschichte spielt lange vor den Ereignissen im Wunderland, die wir heute kennen. Damals war das Wunderland noch aufgeteilt. Wobei, "aufgeteilt" passt nicht wirklich. Es gab keine Grenzen oder dergleichen. Aber es gab vier große Schlösser, eines in jeder Himmelsrichtung. Und, der Einfachheit halber, waren bestimmte Leute für bestimmte Gegenden zuständig.

Ihr könnt euch wahrscheinlich denken, wonach die Gebiete "aufgeteilt" waren.

Im Norden war das Kreuz-Gebiet. Von allen Gebieten, war dieses am ärmsten dran. Das lag aber nicht etwa daran, dass der Kreuz-König zu inkompetent war. Er hatte schlichtweg nur Pech. Alles, was schiefgehen konnte, ging meistens auch schief. Aber dadurch, dass er soviel Pech hatte, wollte auch niemand anderes ihn ablösen. Man befürchtete, dass sich sonst das Unglück des alten Kreuz-Königs auf den neuen übertragen wird. Deswegen ließ man alles beim Alten, und konzentrierte sich darauf, dass alles so gut wie möglich funktionierte.

Ein Grund, warum es das Kreuz-Gebiet überhaupt gab, war die Karo-Königin im Osten. Sie war eine sehr hilfsbereite Person, ebenso wie ihr Mann, und da es im Karo-Gebiet einiges an Überschuss gab, fiel das dann an den Kreuz-König. "Wäre das denn nicht dasselbe wie,wenn ich jemanden aussnutze?", fragt ihr euch wahrscheinlich. Nun, die Karo-Königin wusste, wer was braucht,und die Situation im Kreuz-Gebiet war fast überall bekannt. Ausserdem hatten die meisten Leute zuviel Respekt vor der Karo-Königsfamilie. Nicht mal versehentlich dachten sie daran, die Karo-Königin auszunutzen.

Machen wir weiter im Westen: Dort lebte der Pik-König mit seiner Familie. Über sie wusste man kaum etwas, da sie den Kontakt mit den anderen Gebieten vermieden. Man konnte es sich wie eine unsichtbare Wand vorstellen. Immerhin ging es der Bevölkerung dort gut,denn selbst einige Leute, die ins Pik-Gebiet gingen, kamen erst nach einiger Zeit wieder und wollten direkt wieder dorthin zurück.

Und, ganz zum Schluss, der Süden. Den Alltag dort kann man sich denken, da dort das Herz-Gebiet war. Jeden Tag sollte wer hingerichtet werden, und kurz darauf wurde dieser Jemand dann begnadigt. Ansonsten gab es nichts spezielles, was diese Gegend betrifft.

Im Grunde war also alles in Ordnung. Wie kam es nun, dass es nur noch ein großes anstatt vier kleiner Bereiche gibt?
Review schreiben