Armer Tate...

von Jassi94
OneshotRomanze, Freundschaft / P12
Ian "Liam" Flannery Tate Bradley
20.06.2017
20.06.2017
1
1.771
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
20.06.2017 1.771
 
Disclaimer: Leider gehört mir an diescher Geschichte nur die Idee und die Figur Eleanor (OC). Alles andere ist der Feder von Jeaniene Frost entsprungen. Des Weiteren verdiene ich hiermit kein Geld.
Autorin: Jassi94
Kurzbeschreibung: Der arme Tate hat kein Glück in der Liebe. Er war jahrelang in Cat, seine beste Freundin, verschossen. Wird es ihm mit seiner neuen Freundin Eleanor (OC) besser ergehen? OS.
Titel: Armer Tate…
Altersempfehlung: P12
Status der Geschichte: fertiggestellt
_______________________________________________________________________

Eleanor
Warum war ich nur so nervös? Tate, mein Freund, hatte schon lange den Wunsch, mich endlich seiner besten Freundin Catherine vorzustellen. Nach 3 Jahren Beziehung ein durchaus verständlicher Wunsch. Heute war es so weit. Und wenn ich ehrlich war, war ich scheiße nervös. Catherine war eine Urban Legend in der Unterwelt. Gevatterin Tod und ihr Mann Bones... Ich zupfte an meinem T-Shirt. Tate kam lächelnd auf mich zu, nahm meine Hände in seine. "Warum so nervös? Cat wird dich lieben. Alleine weil ich es tue." Und dann hauchte er mir einen Kuss auf die Lippen. Ich atmete tief durch. Ich war echt nervös, ich meine - Vampire brauchten nicht wirklich zu atmen... "Na dann auf. Ab in die Höhle des Löwen." Ich gab ein klägliches Lächeln von mir und Tate stieg grinsend in den Wagen. Natürlich verband er mir die Augen. Wie gesagt, Cat und Bones waren berüchtigt. Da machte man sich nicht gerade viele Freunde. Und daher durfte ich natürlich nicht wissen, wo sie wohnten.

Nach etwa drei Stunden Fahrt wurde der Wagen langsamer und hielt. "Wir sind da, Prinzessin." Ich löste die Augenbinde und Tate hielt mir die Beifahrertür auf. Ich sah mich nicht um, ich wollte nicht wissen wo wir waren.

Tate führte mich auf eine Veranda und klingelte. Ich hörte Schritte, dann wurde die Tür geöffnet. Eine junge Frau, etwa so alt wie ich - zumindest in menschlichen Jahren - öffnete die Tür. Sie hatte feuerrotes Haar und graue Augen. "Gevatterin." Ich muss zugeben, ich hatte sie mir eindrucksvoller vorgestellt. Sie lächelte. "Freunde nennen mich Cat." Und reichte mir ihre Hand. "Eleanor." Stellte ich mich vor. Tate lächelte selig und Cat bat uns hinein. "Bones musste mit Ian noch schnell was erledigen, er sollte aber auch gleich wiederkommen. Setzt euch doch." Wir nahmen Platz und unterhielten uns. "Jetzt sagt schon, wie habt ihr euch kennengelernt?" Fragte sie neugierig. Tate lachte lauthals auf. "Sie wollte mich umbringen." Cat starrte uns beide an. "Ähm, also du musst schon die ganze Geschichte erzählen, sonst muss ich sie leider angreifen." Jetzt lachte ich. "Das stimmt. Ich habe Tate ehrlich gesagt wirklich umbringen wollen. Allerdings habe ich ihn auch für einen bösen, bösen Vampir gehalten der ein unschuldiges Mädchen aussaugen wollte. Es stellte sich heraus, das er sie nicht aussaugen wollte sondern sie versorgt hat, nachdem ein anderer Vampir sie zum Sterben zurückließ. Gemeinsam haben wir den anderen Vampir zur Strecke gebracht und That's all. That's the Story." Jetzt lachte auch Cat. "Ich kann mir Tate richtig vorstellen, wie er jemandem das Leben retten will und dabei selbst fast getötet wird. Oh, da kommt Bones." Fügte sie hinzu und Sekunden später hörten wir schwere Schritte auf der Veranda. "Und er hat Ian mitgebracht. Tate, Ian provoziert gerne. Bleib ruhig."

Zwei Vampire betraten das Haus. Ich konnte sofort spüren, das sie Meister waren, ihre Auren strahlten wie zwei Leuchttürme. "Kätzchen? Wir sind wieder da." Rief eine Stimme und dann kam der erste ins Wohnzimmer. Er hatte schulterlanges, braunes gelocktes Haar und den vampirtypischen hellen Teint. "Tate." Er nickte dem angesprochenen zu. "Und dann musst du wohl Eleanor sein. Schön dich kennenzulernen." Er reicht mir seine Hand, die ich kurz schüttelte. "Dann kann ich ja jetzt beruhigt sein, das der da," er nickte zu Tate. "Meine Frau in Ruhe lässt." Ich grinste. "Ja, sonst bringe ich ihn einfach wirklich um." Cat lachte - sie kannte die Geschichte ja schon. Bones sah etwas verwirrt aus, doch seine Frau zog ihn einfach neben sich und meinte "Erklär ich dir später." Dann wurde ich von dem zweiten Vampir der eintrat abgelenkt. Er hatte kastanienbraunes Haar und hellblaue Augen. Und ich würde ihn wahrscheinlich immer wieder erkennen. "Heilige Scheiße!" Rief Ian aus. "Benimm dich Ian. Sonst bekommst du wieder nur Kohle zu Weihnachten." Tadelte ihn Cat. Doch Ian stürmte auf Tate zu, nahm ihn hoch und schmiss ihn aus dem Raum. "Finger weg von meiner Frau!" Knurrte er noch.

Bones war aufgesprungen und hielt Ian zurück, der schnell vor mir stand. "Also, ich kenne euch Vampire ja schon länger, aber 5 Sekunden sind sogar für euer Besitzdenken schnell." Meinte Cat und lief zu Tate. Dieser stand schon wieder und funkelte Ian böse an. "Ich hab grade erst neue Möbel bekommen. Hier drin wird nicht gekämpft." Und dann drückte sie ihn wieder neben mich auf die Couch und setzte sich wieder gegenüber hin. "Außerdem, Ian die zwei sind seit drei Jahren zusammen. Ich glaube, da hat Tate wohl das ältere Recht." Ian knurrte nur. Bones drückte ihn auf einen Sessel und sah ihn streng an.

"Älteres Recht? Eleanor war schon meine Frau, da war der kleine Pisser noch nicht mal geboren. Geschweige denn seine Großeltern." Ich verdrehte die Augen. "Mag sein. Aber es heißt bis das der Tod euch scheidet. Und  faktisch bin ich 1790 gestorben. Also hör auf den großen Macker raushängen zu lassen." Gab ich angespannt zurück. Jetzt sagen mich alle mit großen Augen an. "Dann ist das wahr?" Ich nickte. "Wir waren verheiratet, ja. 1786 - 1788. Danach war ich Witwe, was damals nicht viel bedeutet hat. Da warst du als Waise noch besser dran. Und 1790 bin ich theoretisch gestorben. Von daher sind wir rein theoretisch geschieden." Jetzt lachte Cat laut auf. "Sorry, aber ich kann mir Ian einfach nicht als treusorgenden Ehemann vorstellen." Ian sah sie mit eisigem Blick an. "Die Zeit verändert einen. Als ich auf dieser Insel landete, dachte ich ich würde sterben. Dann verwandelte Mencheres mich und ich überlebte den Aufenthalt. Als ich endlich wieder heimkehren konnte, war Eleanor verschwunden. Ich hielt sie für tot. Sie hat Recht, damals waren Witwen nichts wert. Das Eigentum ging an die ansässige Kirche und wie man selbst überlebte interessierte keinen."

Tate sah aus, als ob er riesige Schmerzen erleiden würde. "Ich hasse euch Kerle echt. Der eine nimmt mir die Frau weg, obwohl sie ihn gerade mal zwei Wochen als Freund hatte, der andere fickt meine langjährige Freundin, Jahrzehnte bevor ich sie kennenlernen. Ich hasse euch echt." Dann drehte er sich zu mir. "Mir ist klar, das du mich ohne mein Drängen nie so nah an dich herangelassen hättest. Seit heute ist mir auch klar warum. Er," Tate nickte in Ians Richtung. "War immer ein Teil von dir. Ich hatte nie eine Chance." Er drückte mir einen Kuss auf den Scheitel. "Leb wohl Eleanor." Und dann war er verschwunden. "Armer Tate. Kein Glück mit den Frauen." Gab Bones zu. Ich war völlig verwirrt. "Hat Tate grade mit mir Schluss gemacht?" Fragte ich leise. Cat nickte. "Klang irgendwie so... Armer Tate."

Ian starrte mich weiter hin an. „Was?“ gab ich gereizt von mir. Man hatte gerade mit mir Schluss gemacht, ich war nicht gerade relaxt. Jetzt grinste Ian. „Also, ich bin dafür wir erneuern dieses alte Eheversprechen. Den Teil mit dem Bis das der Tod euch scheidet können wir diesmal ja weglassen. Was denkst du?“ „Fick dich.“ Gab ich ganz sachlich zurück. Cat lachte los. „Sorry. Ich mag dich.“ Und dann grinste sie mich an. Ian blickte Bones an und dieser stand daraufhin auf. „Kätzchen, ich glaube, wir sollten die zwei einen Moment alleine lassen.“ Sie nickte nur und ging mit ihm aus dem Raum.

Ian setzte sich neben mich und nahm meine Hand zwischen seine. Sofort fühlte ich mich ruhiger und dafür hasste ich ihn. Es fühlte sich an, als ob ich endlich angekommen wäre. Als ob ich erst jetzt wieder vollständig wäre. „Eleanor, das war mein Ernst. Ich möchte dich wieder heiraten. Ich habe dich all die Jahrzehnte vermisst. Ich habe dich all die Jahrzehnte immer noch geliebte. Ich gebe ja zu, ich war kein Unschuldslamm, aber ich habe niemanden so nah an mich gelassen wie dich.“ Und dann beugte er sich vor und küsste mich. Es war, als ob ein Feuerwerk in meinem Kopf standfand. Ich konnte mich auf nichts anderes konzentrieren, als auf Ian. Er löste sich langsam wieder von mir. „Heirate mich.“ Bat er mich erneut. Ich schloss die Augen und nickte plötzlich.

Scheiß drauf. Ich habe ihn vor 200 Jahren geliebt, ich liebe ihn heute. Allein sein Anblick hatte mich vergessen lassen, das ich hier war um Tates beste Freundin kennenzulernen. Mein Sarkasmus und meine Ironie waren nur ein Panzer gewesen, den ich angelegt hatte um meine Schwäche nicht zu zeigen.

Ian drückte mich glücklich an sich. „Bones?“ rief er leise und der angesprochene kam in den Raum zurück. „Ich brauche dich Mann. Ich war bei deiner Hochzeit Zeuge, sei Zeuge meiner.“ Bat er ihn.

„Misses Ian Flannery. Den Namen mochte ich schon immer.“ Meinte ich grinsend.

THE END
_______________________________________________________________________

Wenn das Plotbunny zubeißt :D

Ja, ist nicht sooo ganz ausgereift, aber ich habe Ian irgendwie schon immer gemocht und ich wollte mal ein bisschen darstellen wie sein Leben vor der Strafkolonie gewesen sein könnte. Außerdem fand ich es immer doof, das alle einen Partner haben, außer Ian.

Und Tate… Ja… Der tut mir auch Leid… Armer Tate, kein Glück in der Liebe.

Das er Eleanor hat ziehen lassen, fand ich einen schönen Charakterzug.  Was hätte es gebracht, wenn er an ihr festgehalten hätte und sie ihn nach drei Tagen eventuell doch verlassen hätte? So konnte er wenigstens bestimmen, wie weit er sich verletzten lässt. Und das es zu einer Trennung kommt, war ihm klar. Ich meine, wenn du jemanden vor 200 Jahren geliebt hast, ihn dann für tot hältst und urplötzlich wiedertriffst – wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, das du ihn NICHT wieder willst?!

Vielleicht beißt mich das Plotbunny ja nochmal und ich mach eine ganze Geschichte draus. Mal schauen :D

Liebe Grüße
Jassi94

P.S. Das ist mein Debüt in zweierlei Hinsicht. Erstens: Ich habe bisher noch keinen OS veröffentlicht und Zweitens: Das erste Mal, das ich in einem anderen Fandom was poste :D
Review schreiben