Rory und Paris gestrandet in...

GeschichteAllgemein / P12
Emily Jess Lorelai Michel Paris Rory
13.06.2017
06.10.2019
4
1369
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Rory raufte sich die Haare sie hörte die laute, energische Stimme von Paris Geller die mit irgendwem telefonierte. Der arme Mensch am anderen Ende der Leitung tat ihr leid, Paris Geller am Telefon war wirklich nur schwer zu ertragen. „Nein, nein, nein jetzt hören Sie mir zu, ja Sie hören mir zu….was soll das heißen ich rede ununterbrochen und Sie hätten gar nicht die Gelegenheit etwas von sich zu geben, ich habe noch nie so ein unqualifiziertes Geplapper gehört, sei es auf Spanisch, Englisch, Deutsch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch, Japanisch oder Isländisch. Ja ich spreche Isländisch, wieso haben Sie damit etwa ein Problem. Nein. Gut dann lassen Sie mich endlich ausreden und hören sie auf immer so nervig dazwischen zu plappern wie ein kleiner Papagei.“ Rory hörte eine Tür die sich öffnete und wieder schloss Paris war wohl ins Badezimmer gegangen um ihrer Stimme einen noch volleren Klang zu geben für Rory Gilmore allerdings war die Stimme nun kaum noch zu hören. Sie blätterte weiter durch die Reiseführer, sie würde mit Lane einen Kurzurlaub machen, die Rucksäcke waren schon gepackt und sie freute sich schon sehr darauf.
Nun klingelte auch ihr Handy und nach einem kurzen Gespräch packte sie frustriert die Reiseführer wieder weg, Lane hatte ihr mitgeteilt das sie eine Lebensmittelvergiftung erlitten hatte und das sie doch besser ohne sie fahren sollte. Na toll was sollte jetzt aus ihrem Urlaub werden. Sie würde wohl erstmal nach Stars Hollow fahren.