Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Zwanzig Wörter, die unseren Pakt besiegelten

von Sindarina
Aufzählung/ListeAllgemein / P12
Takuro Amano
11.06.2017
11.06.2017
1
460
4
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
11.06.2017 460
 
Disclaimer: Ich habe keine Rechte an Wedding Peach und verdiene nichts hieran.

A/N: Ich wusste nicht, ob und wann ich wieder in dieses Fandom zurückfinde, doch heute ist es geschehen :) Hier also mein Beitrag zum Twenty-Words-Projekt 3 von Revoluzzerin https://forum.fanfiktion.de/t/22093/1 Dafür habe ich Ignis und Takuro gewählt. Ich finde es immer wieder interessant, wie sich vor allem ersterer verändert! Da Potamos mit hineinspielt, finden sich auch Sätze von ihr, obwohl ich diese Dame nicht sehr mag^^ Viel Spaß beim Lesen!


Zwanzig Wörter, die unseren Pakt besiegelten


Zwanzig Wörter, mit denen alles begann.

„Takuro? Willst du dich an den Idioten rächen, die dich ausgelacht haben? Ich helfe dir dabei. Mein Name ist Ignis.“


Neunzehn Wörter, die mir dein wahres Gesicht zeigten.

„Ich habe Angst, dass Potamos Momoko angreift! Bitte leih' mir etwas von deinen Kräften, damit ich sie verteidigen kann.“


Achtzehn Wörter, mit denen du mich zum Nachdenken brachtest.

„Danke, aber es reicht. Weißt du … Momoko liebt mich nun einmal nicht. Ich will ihr nicht mehr wehtun.“


Siebzehn Wörter, die dich ungläubig zurückließen.

„Ist das so schwer begreiflich, du Hohlkopf? Ich stecke in deinem Körper und mache dich zum Superstar!“


Sechzehn Wörter, die ins Schwarze trafen.

„Wie ich sehe, magst du dieses Mädchen. In diesem Fall, küss' sie einfach.“
„Aber ich-“
„Sofort!“


Fünfzehn Wörter, die die Sonne für mich aufgehen ließen.

„Das vierte der Zauberhaften Vier?“
„Ja, das Wie der Tag so Neu.“
„Es ist mein!“


Vierzehn Wörter, die meine Welt auf den Kopf stellten.

„Blacky hat einen Liebesengel entdeckt. Mach dich auf den Weg!“
„Erst esse ich fertig.“


Dreizehn Wörter, die uns hätten ein Zeichen sein sollen.

„Du hast dich sehr verändert. Früher warst du so herrlich grausam, und jetzt?!“


Zwölf Wörter, die mich aus tiefstem Herzen zum Lachen brachten.

„Weißt du, wie sehr du mich manchmal nervst? Geh bitte einfach weg!“


Elf Wörter, die dich alle Mauern einreißen ließen.

„Ignis, was ist mit dir? Haben die Liebesengel dir das angetan?“


Zehn Wörter, die dich wütend machten.

„Wie kuschlig es hier drin ist! Mach mal Platz, Ignis.“


Neun Wörter, die ich bereut habe.

„Du bist ein verklemmter Typ voller Komplexe, eine Null.“


Acht Wörter, die mich im Auge des Tornados zurückließen.

„Wo Takuro ist? Ach, mein Diener besucht ihn.“


Sieben Wörter, die mich daran erinnerten, wie großartig du bist.

„Sag mir, wie ich dir helfen kann!“


Sechs Wörter, die mich zum Lächeln brachten.

„Nein! Bleib bei mir, hörst du?“


Fünf Wörter, die dich zerstören sollten.

„Das ist nicht möglich, Takuro.“


Vier Wörter, die unausgesprochen blieben.

„Ich helfe dir gerne.“


Drei Wörter, die ich nie hören wollte.

„So etwa, ja?“


Zwei Wörter, die ich zu spät verstand.

Menschliche Nähe


Ein Wort, das mich immer an dich erinnern wird.

Zuhause
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast