Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das große Super Smash Bros. Turnier

von Chraze
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
11.06.2017
11.06.2018
13
24.423
2
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
18.08.2017 2.733
 
So viel Spaß mit dem neuestem Kapitel von ,,Das große Super Smash Bros. Turnier"

Dies war schon der vierte Tag des Turniers und langsam fing die spannende Phase an, den heute würden die letzten vier Kämpfer sich um den Einzug ins Finale kloppen. Die vier Kämpfer (Meta-Knight, Captain Falcon, Shulk und Yoshi) versammelten sich am Turnierplatz und warteten auf die Meisterhand. Nach 25 Minuten langweiligem Warten erschien der Turniergastgeber dann endlich, doch die Kämpfer waren mehr als wütend.,, Bitte beruhigt euch alle! Ich hatte noch ein paar Dinge zu klären. Ich bitte um Entschuldigung für die Verspätung!“, versuchte die Meisterhand die Verspätung zu entschuldigen. Die Kämpfer schienen sich danach wieder zu beruhigen, denn NIEMAND wollte einen Kampf gegen die Meisterhand heraufbeschwören. Zwar galt diese als die ruhigere der beiden Hände, doch wenn irgendjemand  was gegen die Mesiterhand sagte, würde er richtig leiden müssen.,, Also dann, die Kämpfe für das Halbfinale lauten: Meta-Knight gegen Yoshi und Captain Falcon gegen Shulk.“ Yoshi konnte nicht glauben was er gerade gehört hatte. Er bekam doch tatsächlich die Ehre gegen den Champion zu kämpfen. Nicht auszudenken was für einen Ruhm er bekommen würde, wenn er als 30. der Rangliste den amtierenden Champion in einem Zweikampf besiegen würde. Doch dafür musste er erst mal Meta-Knkight schlagen und das alleine würde sich schon als fast unlösbare Aufgabe herausstellen. Shulk wusste nicht was er von seiner Aufgabe halten sollte. Einerseits hat er nicht den absoluten Favoriten Meta-Knight erhalten, andererseits durfte er auch nicht gegen den krassen Außenseiter Yoshi kämpfen. Die Kämpfer trainierten noch ein wenig, aber langsam kam der Zeitpunkt der klären sollte wer es ins Finale schaffen würde und wer nicht.

Die erste Paarung hörte auf den Namen Captain Falcon gegen Shulk und das Stadion war mehr als nur ausverkauft, denn es wirkte fast so als wollte jeder Bewohner von Smash-City sich die Halbfinalkämpfe ansehen.Da konnte man sich eigentlich nur fragen, wie sehr die Fans das Finale ersehnten. Snake erleuchtete das Publikum wie immer vorher mit den Statistiken der beiden Kämpfer, als die beiden dann endlich die Arena betraten. Und die beiden ließen es sich nicht nehmen eine riesige Show daraus zu machen. Während Captain Falcon ein paar seiner feurigen Moves demonstrierte, zeigte Shulk dem Publikum die verschiedenen Monado-Techniken. Das Publikum wollte allerdings nicht länger warten. Die Anspannung war deutlich zu spüren. Daher erbarmte sich Snake schnell und eröffnete den ersten Kampf des Halbfinales. Die Anspannung erhöhte sich kurz nach Kampfbeginn rasant. Die Fanblöcke begannen mit Fangesängen und einige Anhänger schwangen Banner ihres Favoriten. Der Kampf begann wie erwartet, da Captain Falcon angesichts seiner Favoritenrolle die Initiative ergriff. Shulk wollte dieses Mal allerdings zu defensiv agieren, daher aktivierte er die Monado-Technik Impuls und rannte dem F-Zero Piloten entgegen. Doch dieser erkannte sofort, was der beste Wissenschaftler von Kolonie 9 vorhatte und wich dem Sprintangriff mit einer simplen Vorwärtsrolle aus. Doch Shulk wollte nicht so einfach klein beigeben, und setzte daher seine Angriffe weiter fort. Doch das Ergebnis war meistens dasselbe: Entweder wich Captain Falcon seinen Angriffen aus oder er wurde vorher von seinen Angriffen attackiert. Dies schien eine eindeutige Angelegenheit zu werden, denn während Shulk schon 61& hatte, wies Captain Falcon gerade mal lausige 17% auf. Doch natürlich war hier noch lange nichts entschieden, aber wenn Shulk hier noch etwas reißen wollte, musste er sich etwas verdammt gutes einfallen lassen, denn sein Gegner war sowohl offensiv als auch defensiv mehr als nur gut vorbereitet. Shulk aktivierte die Monado-Technik Schmetterschlag, da er seinem Gegner jtzt dringend Schaden zufügen musste. Doch auch dafür schien Captain Falcon eine Antwort zu haben. Er war einfach zu wendig für Shulk und dieser konnte seinen Plan nicht in die Tat umsetzten. Doch dann hatte Shulk plötzlich eine Idee. Er rannte bis in die Mitte der Arena und wartete bis Falcon über ihn hinwegspringen wollte. Doch auf halben Wege blieb Shulk plötzlich stehen, sprang in die Luft und fing seinen Gegenüber ab. Jetzt hatte er die Chance mal so richtig auszuteilen und das nutzte der Erbe des Monado mehr als perfekt.Jetzt war plötzlich der Captain mit dem Schadenswert im Rückstand und musste wieder aus Angriffskurs gehen. Doch Shulk wollte diesen Sieg jetzt nach Hause fahren, da er noch nie in seinem Leben in einem Finale stand. Shulk aktivierte die Monado-Technik Zerschmettern, damit er Captain Falcon ein schnelles Ende bereiten konnte. Er ließ ihn an sich herankommen und lud dann einen Smash-Angriff. Doch bevor er Captain Falcon in den Tod smashen konnte, wich dieser gerade noch so dem vernichtenden Smash-Angriff seines Gegners aus. Jetzt waren beide Kämpfer auf Augenhöhe und jeder im Stadion stellte sich die Frage: wer von den beiden besaß noch genug Reserven um diesen Kampf für sich zu entscheiden. Das Publikum warf noch mal alles nach vorn: Die Gesänge wurden noch lauter, als sie es ohnehin schon waren und beide Fanlager überraschten  mit mehr als nur epischen Choreografien. Doch nun zurück zum Kampfgeschehen. Shulk hatte im Moment erst 96%, während sein Gegenüber mit 117% deutlich schlechter dastand. Trotzdem war es Captain Falcon der es vorzog in die Offensive zu gehen, während Shulk sich in der Defensive verbarrikadierte. Der mutige F-Zero Pilot versuchte es anfänglich mit mehreren Combo-Angriffen, doch die konnte Shulk größtenteils abwehren. Doch der Captain wollte nicht klein beigeben und attackierte den Träger des Monado immer weiter. Doch dieser hatte jetzt endgültig genug. Er wich dem Smash-Angriff von Captain Falcon aus, aktivierte schnell die Monado-Technik Zerschmettern, rollte mit einer geschickten Vorwärtsrolle hinter seinen Gegner und schickte ihn mit einem Smash-Angriff ins Aus.,, Und der Gewinner dieses Kampfes und damit unser erster Finalist in diesem Turnier ist...........SHULK!!!“, gab Snake den Sieger bekannt. Das ganze Publikum war aus dem Häuschen und selbst der Anhang von Captain war immer noch gut gelaunt. Zwar hat ihr Favorit nicht gewonnen, aber er hat eine gute Leistung abgegeben und immerhin das Halbfinale erreicht. Und beim Kampf um Platz drei würden seine Fans bestimmt wieder alles geben. Shulk allerdings konnte sich nicht mehr halten. Er war wie gelähmt. Er war doch tatsächlich der erste Kämpfer in diesem Turnier, der das Finale erreicht hat. Er ging zu seinem Fanblock um gehörig zu feiern, doch das Sicherheitspersonal ging schnell dazwischen. Nicht weil seine Fans randalierten, sondern weil es noch einen weiteren Halbfinalkampf gab der auch noch stattfinden sollte. Also verließ Shulk die Arena, um dort mit seinen Fans zu feiern. Der erste der ihn dort begrüßte war Captain Falcon. Erw ar ein sehr ehrenvoller Kämpfer, deswegen überraschte es Shulk auch nicht, dass er ihn so freundlich zu seinem Sieg gratulierte. Nachdem Captain Falcon wieder ging, kam natürlich auch Shulks bester Freund um ihm zu gratulieren.,, Herzlichen Glückwunsch Mann! Ich kann es noch gar nicht glauben. Dass du es ins Finale geschafft hast. Ich bin so stolz auf dich Shulk!“ Shulk musste einfach laut loslachen. Ike wunderte sich natürlich zuerst, aber dann fing auch er an. Nachdem sich beide wieder beruhigt hatten, beschlossen sie sich vorerst zu trennen. Ike ging zu Shulk nach Hause, um die Feier vorzubereiten und Shulk blieb bei seinen Fans, um ein paar Stunden mit ihnen zu feiern.

Der zweite Halbfinalkampf schien auf dem Papier nicht so spannend zu sein. Es kämpfte der aktuelle Champion und die Nummer eins der Smash Bros. Rangliste gegen den 30. Der Rangliste, der noch nie in einem Turnier weiter als das Viertelfinale kam. Einfacher gesagt: Es kämpften Meta-Knight, der Ritter der Galaxis gegen Yoshi, den freundlichen Dino von Yoshis Island. Und obwohl Yoshi als krasser Außenseiter da stand, kam fast sein gesamter Anhang ins Wolkenstadion. Dieser war zwar nicht so groß wie der von Meta-Knight, aber Yoshis Fans würden alles tun. Damit die Sensation Wirklichkeit wird. Yoshi wirkte vor dem Kampf sichtlich nervös. Er würde gleich gegen den aktuell besten Kämpfer in Super Smash Bros. Kämpfen und das obwohl er nur der 30. in der Rangliste war. Seine Chancen standen daher denkbar schlecht, aber bekanntlich hatte Super Smash Bros. seine eigenen Gesetzte und hier konnte auch der krasseste Außenseiter gewinnen. Mario war bei ihm und tat sich sichtlich schwer seinen Dinofreund zu beruhigen.,, Komm schon Yoshi! Du hast nichts zu verlieren. Zeig der Welt, wie gut der 30. der Smash Bros. Rangliste ist!“ Das schien Yoshi zu motivieren. Er bedankte sich kurz bei Mario und machte sich dann auf den Weg in die Arena. Die Arena hatte eine Bombenstimmung und Das Stadion war bis auf den letzten Platz gefüllt. Zwar waren die meisten auf der Seite von Meta-Kight, doch es waren auch ein paar auf der Seite von Yoshi. Die beiden Kämpfer betraten die Arena und wurden selbstverständlich sofort von ihrem Anhang begrüßt. Snake klärte wie immer das Publikum über die Statistiken auf und eindeutiger ging es eigentlich nicht. Jeder Punkt in der Statistik sprach mehr als eindeutig für Meta-Knight, doch davon wollte Yoshi sich nicht unterkriegen lassen. Er kannte seine Stärken und wusste das er Meta-Knight schlagen konnte. Irgendwie. Beide Kämpfer begaben sich auf Position und schon konnte das Spektakel ,,David gegen Goliath“ anfangen. Meta-Knight übernahm sofort das Komando und wollte diesen Kampf schnell beenden, in dem er Yoshi mit mehreren starken Angriffen finishen. Doch Yoshi überzeugte mit tollen Defensivqualitäten und konnte seinen Gegner sehr gut auf Abstand halten. Doch Meta-Knight lließ nicht locker und attackierte immer weiter. Doch plötzlich übernahm Yoshi. Er wich einem Angriff vom maskierten Ritter geschickt mit einer Rückwärtsrolle aus, griff mit seiner langen Zunge nach seinem Gegenüber, warf ihn in die Luft und bearbeitete ihn dort mit mehreren Luftangriffen. Das Publikum war hellauf begeistert. Fast jeder hier im Stadion rechnete mit einer ganz schnellen Nummer, doch der Außenseiter wehrte sich. Yoshi schien jetzt Spaß am Kampf zu haben , denn er ließ Meta-Knight jetzt keine Chance mehr. Der Ritter musste eine Combo nach der anderen einstecken und kam nicht mehr zum Gegenangriff. Auch Snake konnte es kaum glauben: ,, Das ist völlig unglaublich! Der Außenseiter bearbeitet den Champion hier fast nach belieben und lässt ihm nicht den Hauch einer Chance!“, meinte Snake dazu völlig ungläubig. Doch noch war nicht aller Tage Abend und die Sensation damit auch noch nicht eingetütet. Meta-Knight konnte immer noch zurückschlagen. Und das würde er garantiert auch tun. Doch im Moment hatte Yoshi diesen Kampf komplett im Griff. Meta-Knight fiel einfach nichts ein. Wie er Yoshis nahezu perfekte Defensive knacken konnte, allerdings konnte er selbst nichts gegen Yoshis Angriffe unternehmen. Doch dann schlug der maskierte Ritter EISKALT zu. Er nutzte seine Spezial-Untenattacke um seinen Kontrahenten zu verwirren, tauchte hinter inm plötzlich auf und schlug dann zu. Yoshi sah es überhaupt nicht kommen und hatte daher auch keine Abwehrchance. Meta-Knight setzte auf schnelle und effiziente Angriff, um den großen Rückstand schnell aufzuholen. Nach ungefähr drei Minuten war sah der Zwischenstand folgendermaßen aus: Meta-Knight hatte 73% und Yoshi besaß 59% Schaden. Man sah richtig, dass die Kämpfer hier eher defensiv ans Werk gingen. Von der Anfangsoffensive beider Kämpfer war fast nicht mehr übrig geblieben. Doch das schien das Publikum nicht zu stören. Die Fans feierten weiter ihre jeweiligen Favoriten und vor allem der Yoshi Fanblock hatte sichtlich Spaß an diesem Kampf. Schließlich rechnete niemand hier mit einer so spannenden Nummer. Meta-Knight übernahm jetzt wieder die Offensive, doch Yoshi war auf alle seine Angriffe vorbereitet und konnte dementsprechend auch auf alle Angriffe eine passende Antwort finden. Snake war schon am überlegen ob der Smash-Ball schon eine gute Idee wäre, doch noch gab ihm Meisterhand noch nicht die Bestätigung. Allerdings war das Publikum schon am Fordern des legänderen Items. Deswegen war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis er auftauchen würde. Unterdessen ging es auf dem Schlachtfeld jetzt wieder härter zu. Auch Yoshi schien wieder Spaß an offensiven Handlungen zu finden, denn auch er zeigte wieder was angriffsmäßig alles konnte. Doch Meta-Knhight wäre nicht Champion, wenn er defensiv gut geschult wäre. Der Kampf war mega spannend. Vom großen Klassenunterschied der Rangliste war in diesem Kampf nichts zu spüren. Beide kämpften mit absolutem Ehrgeiz und einem Siegeswillen, der Berge hätte versetzen können. Nach ein paar weiteren erfolgreichen (oder weniger erfolgreichen) Angriffen, sah der Schadenswert folgendermaßen aus: Meta-Knight hatte 93% un Yoshi 87%. Das bedeutete, dass zu Beginn der spannenden Phase Yoshi, wenn auch nur knapp, führte. Doch jetzt gab das Publikum noch mal richtig Feuer. Und da Meta-Knights Fans eindeutig in der Überzahl waren. War es schwer für die Yoshifans sich dagegen zu wehren. Doch Yoshi schien das nicht zu stören. Er hatte sichtlich gefallen an der Außenseiterrolle gefunden und  sorgte hier für eine nervenaufreibende Schlussphase. Er sprintete direkt auf seinen Kontrahenten zu , doch dieses Manöver konnte der Champion mehr als nur zu leicht erahnen. Er verschwand mithilfe seines Capes und versuchte Yoshi dann geschickt in die Mangel zu nehmen-. Doch auch Yoshi hatte damit gerechnet. Er machte ein kunstvolles Ausweichmanöver, warf ein paar Eier auf Meta-Knight und wund schleuderte ihn mit einem Smash-Angriff in Richtung Abseits. Der Yoshi Fanblock jubelte schon, allerdings ein wenig zu früh. Denn Meta-Knight konnte sich gerade noch so an die Kante retten und sich an dieser festhalten und zurück aufs Battlefield ziehen. Hier war noch alles drin und das Stadion war jetzt endgültig nicht mehr zu halten. Niemanden hielt es mehr auf den Rängen. Sowohl Meta-Knights als auch Yoshis waren jetzt am dauermotivieren. Diese Atmosphäre war so unglaublich, dass man sie bestimmt noch mehrere Kilometer entfernt hören konnte. Jetzt wollte Meta-Knight auch mal wieder. Er rannte ohne jeden Unterlass auf Yoshi zu.Seine Devise: JETZT ODER NIE!!! Yoshi sah das aber kommen. Er wich dem Angriff von Meta-Knight aus, setzte zum Gegenangriff an und katapultierte den Champion mit einem Smash-Angriff ein weiteres Mal von der Stage. Doch es sah so aus, als würde edle Ritter es wieder auf die Stage schaffen. Doch dieses Mal wollte Yoshi es ein für alle Mal beenden. Er wollte diese Sensation ENDLICH perfekt machen. Er sprang also direkt hinterher um Meta-Knight mit einem Meteor-Smash zu finishen. Doch Meta-Knight wusste natürlich genau was der Dino vorhatte und wartete also nur auf den Angriff. Doch was keiner wusste. Yoshi plante gar keinen Meteor-Smash. Er hatte einmal mit Mario zusammen trainiert: wie lässt man einen Gegenr am besten glauben, dass man einen Meteor-Smash plant. Der Gedanke an dieser etwas komischen Taktik war einfach: Man ließ den Gegner glauben, dass man einen Meteo-Smash plant. Während der Gegner also nur darauf wartet deinem Angriff auszuweichen und völlig die eigene Recovery vergisst, spring der ,,Angreifende“ ganz einfach wieder in Sicherheit und lässt den Gegner völlig ohne Rettungschance in den Abgrund segeln. Und genau dies wollte Yoshi das erste Mal in der Praxis anwenden. Während Meta-Knight also völlig gespannt auf Yoshis Angriff wartete, sprang dieser im letzten Moment in Sicherheit und erreichte dank seiner Recovery gerade noch die Kante. Meta-Knight, völlig verdutzt, konnte gar nicht realisieren was gerade passierte. Er versuchte noch sich zu retten, aber es war zu spät. Er verfehlte knapp die rettende Kante und stürzte in die Tiefe. Dies Sensation war geschafft!,, Enfach unglaublich!“, kam es von Snake:,, Völlig unfassbat! Der 30. Der Smash Bros. Rangliste hat soeben den Champion geschlagen und das Finale erreicht. Dort wird er dann im Finale gegn Shulk antreten. Mein Name ist Solid Snak und hiemit verabschiede ich mich aus dem Wolkenstadion. Wir sehen uns Morgen liebe Smash Fans, wenn es wieder heißt: SUPER SMASH BROTHERS!!!“ (Introstimme aus SSB64). Das Publikum war nicht mehr zu halten. Denn nicht nur der Yoshi Fanblock war begeistert. Auch Meta-Knights applaudierten fleißig für diesen Kampf. Denn eins konnte man mit Sicherheit sagen. Diesen Kampf würde man nicht so schnell vergessen . Yoshi konnte es gar nicht glauben. Nicht nur, dass er das Finale erreicht hat, sondern auch dass er den Champion besiegt hat. Als 30. der Super Smash Bros. Rangliste. Meta-Knight war natürlich sofort da um ihm zu gratulieren, allerdings wunderte es Yoshi nicht, dass er schnell von dannen zog. Yoshi wollte sich sofort auf den Weg zu Mario machen, um mit ihm zu feiern, allerdings waren zuerst die Fans an der Reihe. Und da Yoshi aufgrund des Kampfes um Platz 3 sowieso Morgen frei hatte, konnte er jetzt genauso gut auch zuerst mit seinen Fans feiern. Und zwar die ganze Nacht.

Wenn es euch gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Rewiew freuen!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast