Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das große Super Smash Bros. Turnier

von Chraze
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
11.06.2017
11.06.2018
13
24.423
2
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
26.11.2017 2.210
 
Nachdem der letzte Cliff so fies platziert war, kommt hier wie versprochen so schnell wie möglich das nächste Chap. (hat ja nur ne Woche gedauert) Ich wünsche euch allen viel Spaß.

Yoshi und Shulk sahen sich im Stadion um. Überall sahen sie die Schergen von Corrin und sie wussten sofort: Diese Übermacht zu besiegen schien fast unmöglich. Und selbst wenn es ihnen gelingen würde. Corrin würden sie danach definitiv nicht mehr schaffen. Aber sie mussten es tun. Und deshalb warfen sie sich ohne weiter darüber nachzudenken ins Gefecht. Doch schon nach wenigen Minuten mussten sie einsehen. Der Gegner war einfach zu stark in der Überzahl. Wenn sie einen erledigt haben, kamen gefühlt zehn neue nach. Selbst zwei Smash-Profis wie die beiden konnten das nicht schaffen. Corrin sah das alles mit an und man konnte ihm das Vergnügen wahrlich ansehen. Er genoss es richtig das Shulk und vor allem sein Rivale Yoshi litten. Doch Yoshi und Shulk dachten nicht eine Minute ans Aufgeben. Sie kämpften tapfer weiter. Doch irgendwann wurden sie in die Ecke gedrängt und waren von Feinden komplett umzingelt. Aber in dem Moment wo die Feinde zum finalen Schlag ansetzten wollten, gab Corrin plötzlich den Befehl zum Aufhören. Seine Schergen stellten daraufhin jegliche Kampfhaltungen ein und standen ganz still, jederzeit zum erneuten Angriff bereit, vor Yoshi und Shulk. Corrin fuhr mit seiner fahrbaren Plattform in die Richtung der beiden und es dauerte nicht lange bis sich die Blicke von Gut und Böse kreuzten. Es folgten daraufhin Minuten in denen sich die Parteien einfach nur finster anstarrten. Einer konnte den anderen nicht leiden. In diesem Fall musste man kein Genie sein um das zu wissen. Corrin war derjenige der das Schweigen dann endlich brach er meinte komplett vom Bösen übermannt:,, Ergebt euch ihr Möchtegernhelden! Oder ihr werdet einen qualvollen Tod sterben Auch wenn ich euch nicht leiden kann. Ihr würdet trotzdem zu mindestens gute Putzkräfte in meinem künftigen Palast abgeben. Aber hey! Wenigstens lasse ich euch am Leben. Also, was sagt ihr?“ Corrin sah die beiden richtig finster an und man wusste sofort. Er meinte das gerade Gesagte komplett ernst.,, Hast du jetzt eigentlich komplett den Verstand verloren, Corrin?“, meinte Shulk darauf dien leichten, den leichten Zorn in seiner Stimme hörend, daraufhin.:,,Für dieses Aktion fliegst du definitiv aus dem Smash-Club. Und dies bleibt auch nur dann deine einzige Strafe, wenn die Meister- und die Crazyhand sehr, sehr gnädig mit dir sind!“ Doch Corrin war das alles mehr als herzlich egal.,, Dann wollt ihr also nicht meine Diener werden? Das ist äußerst bedauerlich. Für EUCH!!!“, entgegnete Corrin daraufhin.: Jungs, es gibt Arbeit für euch!“ Und gerade als Corrin diesen Satz beendete, erschienen seine Elite Handlanger Wario, Cloud und Ganondorf. Alle drei haben sich von Corrin für seine bösen Pläne einspannen lassen. Yoshi und Shulk sahen sich um und in diesem Augenblick wurde ihnen klar: jetzt war ihre Lage wirhlich aussichtslos.,, VERNICHTET SIE!!!“, brüllte Corin. Wario, Cloud und Ganondorf machten sich zum Angriff bereit, doch bevor sie Yoshi und Shulk erreichen konnten, wurden sie plötzlich von einer Menge Feuerbälle aufgehalten. Yoshi und Shulk sahen nach oben und erblickten dort ihre Freunde Mario und Ike. Jedoch bekam auch Corrin diese spektakuläre Rettungsaktion mit. Und dies trug nicht unbedingt zur Verbesserung seiner Laune bei. Worauf wartet ihr, ihr räudigen Hunde!“, brüllte Corrin seine Verbündeten an.:,, Vernichtet sie endlich! Und zwar alle!!!“ Die drei Handlanger von Corrin probierten es erneut mit ihrem, doch jetzt hatten sie vier statt nur zwei Gegner. Und nach wenigen Minuten hatte Corrin von dem Trauerspiel seiner Untergebenen genug. Er rief seine unterrangigen Schergen zurück, sodass nur noch Wario, Cloud und Ganondorf auf dem Kampffeld im Wolkenstadion standen. Dann sprang er von seiner Plattform hinunter und meinte siegessicher:,, Seid ihr bereit für den ultimativen Showdown? Ihr vier gegen uns vier. Solange, bis auf der einen Seite keiner mehr steht. Und die einzige Regel lautet: es gibt keine Regeln.“ Unsere vier Helden sahen sich an und wussten: Zusammen würden sie Corrin aufhalten. Damit konnte der ultimative Showdown um den Erhalt der Welt von Super Smash Bros. endlich anfangen.

Die Stimmung im Stadion war angespannt. Zwar gab es wegen Corrin keine Zuschauern mehr, trotzdem herrschte eine monströse Stimmung. (was wahrscheinlich nur der Rivalität und den unterschiedlichen Zielen der beiden Kampfteams lag). Die beiden Teams warfen sich noch gegenseitig finstere Blicke zu, bis die beiden Anführer der Gruppen Yoshi und Corrin sich in der Mitte trafen und die letzten Kampfverhandlungen führten. Corrin fing an:,,Also lass mich meine Bedingungen die ich einlöse, sobald ich diesen Kampf gewonnen habe. Ich werde der Champion der Smash Bros. Welt auf ewig und bekomme diesen Pokal. Dann versklave ich deine und sperre sie ins finsterste Verlies das es gibt. Und zum Schluss will ich deinen Kopf auf einem Silbertablett!“ Yoshi sah Corrin an. Dieser Typ war absolut wahnsinnig. Wenn Yoshi sich hier drauf einlassen würde und den Kampf verliert, würde Yoshi definitiv das Zeitliche segnen. Aber da Corrin ohne diesen Viererkampf würde Corrin seine Armee auf unsere vier Helden losschicken und dort würden alle sterben. Nicht nur Yoshi. Yoshi winkte kurz Mario an sich, doch Corrin hatte sofort was dagegen:,, Hey, Hey. Schick sofort deinen Klempnerkumpel wieder weg! Doch Mario versuchte das Ganze sofort so gut es in dieser Situation ging sachlich zu klären:,, Moment mal, Corrin. Yosji ruft mich nur als Übersetzter für ihn. Also keinen Grund für einen unnötigen Rage!“ Yoshi flüsterte Mario etwas zu und dieser gab dann an Corrin folgendes weiter:,, Also schön, Yoshi ist mit deinen Bedingungen einverstanden. Jetzt werde ich dir seine nennen. Wenn unser Team diesen Kampf gewinnt, dann wirst du in einem Kampf gegen die Meister- und die Crazyhand antreten. Danach wird das von dir übrig ist für immer auf eine einsame Insel verbannt. Und deine Handlanger bekommen eine gerechte Strafe. Das sind unsere Bedingungen.“ Corrin lachte kurz auf und antwortete darauf hämisch:,, Wenn das alles ist was ihr Idioten wollt, dann kann eure Vernichtung ja endlich anfangen!“ Corrin drehte sich arrogant um und begab sich zurück in Richtung seiner Elite-Schergen. Yoshi und Mario gingen daraufhin auch zurück zu ihrem Team. Bevor der Kampf beginnen sollte, führten beide Teams noch kurze Strategiebesprechungen und dann konnte es WIRKLICH endlich losgehen.

In zwischen war es Nacht geworden im Wolkenstadion, doch dies war dank Scheinwerferbeleuchtung überhaupt kein Problem. Ganz im Gegenteil: Die nächtliche Dunkelheit draußen und das künstliche Licht im Stadion sorgten nur noch mehr für nervenzerfetzende Stimmung.Es gab zwar für diesen Kampf keinen Schiedsrichter (die hatte Corrin nämlich vorher alle  weggejagt), aber die waren hier auch nicht wirklich nötig.,, Für diesen Kampf gestalten wir die Regeln mal ein bisschen anders.“, meinte Corrin  plötzlich.:,, Es gibt dieses Mal keinen klassischen Prozentkampf. Wir battlen mit Stamina. Yoshi hielt zwar eigentlich nicht viel von Regelveränderungen, aber irgendwie reizte ihn das schon. Yoshi hatte noch niemals einen Stamina-Kampf gemacht. Dafür gab es nämlich spezielle Turniere an denen Yoshi bislang noch nicht teilnahm. Yoshi willigte ein und damit konnte der Countdown einleitet werden. Da jedoch kein Moderator mehr da war, kontrollierte Corrin diesen mit einer Fernnedienung. Als dieser vorbei war, fing der Kampf an und SOFORT gingen alle Kampfbeteiligten aufeinander los. Es wurde sofort offensichtlich, dass sich dieser Kampf in vier Duelle aufteilte. Mario kämpfte gegen Wario, Ike erhob sein Schwert gegen Cloud, Shulk nutzte seine Monado-Fähigkeiten gegen Ganondorf und Yoshi ,,tanzte“ mit Corrin. Normal waren bei solchen Stamina-Kämpfen ja eigentlich so um die 300 KP. In diesem Kampf besaß aber jeder Kämpfer 1000 KP. Auch dieser Faktor sorgte nochmal für Spannung. Die Rivalität aber war der größte Spannungspunkt in diesem mehr als heißen Vierer-Teamkampf. Auf beiden Seiten wurde mit absoluter Entschlossenheit gekämpft. Beide Teams wussten: hier ging es um ALLES. Yoshis Team wollte die Welt retten und das von Corrin wollte diese beherrschen. Doch nach ein paar Minuten zeigte sich ein klares Bild über das Ergebnis dieses Kampfes. Während Yoshis Team ruhig und besonnen kämpfte und daher auch auf jede Gefahrensituation entsprechend reagieren konnte, war der Squad von Corrin voller Hass auf deren Gegner. Und das spiegelte sich mehr als offensichtlich in ihren Kampfstilen wieder. Jeder von ihnen (außer Ganondorf, der macht einfach gerne Böses) kämpfte mit einem grenzenlosem Hass gegen seinen Duellgegner. Doch genau das war deren größte Schwäche. Sie waren einfach zu berechenbar. Und deshalb war es kein bisschen überraschend, dass kurze Zeit später  Wario, Cloud und Ganondorf k.o am Boden lagen. Während aus Team Yoshi noch alle vier standen. Und dazu sogar fast noch komplett fit. Nur Corrin stand noch. Obwohl das Wort ,,stehen“ hier keine große Bedeutung spielte. Die vier Helden gingen immer weiter auf ihn zu und trieben ihn immer weiter an den Abgrund. Solange bis Corrin an der äußersten Kante stand. Er war komplett umzingelt. ,,Steht auf ihr Missgeburten!“, brüllte Corrin seine Mitkämpfer ein letztes Mal an, doch es war absolut vergebens. Ike entgegnete daraufhin:,, Es ist vorbei Corrin! Gib auf und die Meisterhand wird vielleicht gnädig sein. Vielleicht darfst du dann sogar irgendwann wieder mitkämpfen. Aber mach es jetzt  bloß nicht schlimmer.“ Doch Corrin war völlig geistesgestört. Mit ihm konnte man nicht mehr vernünftig reden. Allein sein Blick sagte alles nötige. Doch noch schlimmer war: Corrin dachte nicht ans aufgeben:,, Nicht in einer Millionen Jahren werde ich mich vor euch ergeben. NIEMALS!!!“ Plötzlich holzte Corrin etwas aus seiner Tasche hervor.,, Ich habe noch eine letzten Trumpfkarte auf Lager. Ihr werdet alle vor mir niederknien!“ Er holte einen Smash-Ball hervor. Seine vier Gegner setzten daraufhin ein nicht gerade erfreutes Gesicht auf.,, Wo hast du den her?“, fragte Mario geschockt.,, Den habe ich aus dem Smash-Club Lager geklaut.“, antwortete Corrin hämisch. Unsere vier Helden machten sich zum Angriff bereit, doch vergebens. Corrin aktivierte den Smash-Ball und binnen Sekunden verwandelte er sich in einen großen, gefährlichen Drachen. Jetzt schien ein Kampf gegen ihn fast aussichtslos. Er flog sofort auf seine vier Widersacher zu und erzeugte einen riesigen blauen Feuerball den er mit beachtlicher Geschwindigkeit in  Richtung Yoshi, Mario, Shulk und Ike schoss. Alle vier wurden hart getroffen und sehr weit weg katapultiert. Als sich der Rauch verzog, lagen alle vier bewusstlos am Boden. Corrrin hatte gesiegt. Er stieß ein finsteres Lachen aus, doch genau in dem Moment stand Yoshi stark geschwächt wieder auf.,, Du hast keine Chance du kleiner Wurm. Zeit meine Belohnungen einzulösen!“ Doch genau in dem Moment erschien Snake auf einer Plattform und sagte lautstark: Hier ein Geschenk von der Meisterhand aktueller Champ.“ Er hielt ebenfalls einen Smash-Ball in der Hand. Er warf ihn Yoshi zu, wünschte ihm alles Glück der Smash Bros. Welt und verschwand dann wieder. Yoshi aktivierte ihn und verwandelte sich in seine Ultra-Smash Form. Den Superdrachen. Jetzt hieß es Drache gegen Drache. Corrin eröffnete den Kampf sofort mit einer großen Menge riesiger Feuerbälle, doch flog geschickt an allen vorbei. Aber Corrin gab einfach nicht auf. Er schoss weiterhin einen nach dem anderen aber es brachte nichts. Yoshi erreichte ihn und fügte ihm mehrere Flügeltreffer zu. Doch Corrin hatte noch lange nicht genug.,, Gib endlich auf du grüner dino und dann lasse ich dich am Leben!“ Doch Yoshi wollte davon nichts wissen. Er bearbeitete seinen rivalen immer weiter und spukte jetzt auch ein paar Feuerbälle. Corrin war schon tu gschwächt um diesen auszuweichen und bekam daher alle ab. Als der Feuerumhang Corrin wieder frei gab, hatte er schon zurückverwandelt und sank kraftlos zu Boden. Yoshi landete vor ihm und schauete ihn bedrohlich an.,, Wir können gemeinsam über diese Welt herrschen, Yoshi. Du und ich. Drache und Drache. Doch Yoshi wusste dass Corrin nur log. Er lud den letzten Feuerball auf und damit wusste Corrin: es ist vorbei. Yoshi schoss diesen letzten Feuerball in Richtung Corrin und dieser flog meilenweit aus dem Stadion. Als das endlich vorbei war, verwandelte sich Yoshi wieder in seine normale Form zurück und rannte sofort in Richtung seiner besiegten Mitkämpfer. Sie waren zwar immer noch bewusstlos, aber wenigstens atmeten sie noch. Snake kam sofort zu Yoshi und rief so schnell wie möglich Dr. Mario. Dieser brachte die drei dann umgehend ins Krankenhaus. Auch die Meisterhand kam zu Yoshi und dankte ihm für seinen Heldenhaften Einsatz. Doch Yoshi dachte nur an seine Mitkämpfer. Vor allem an seinen Freund Mario. Die Handlanger von Corrin wurden auch ins Krankenhaus gebracht und jeder von ihnen würde seine gerechte Strafe erhalten. Yoshi begab sich sofort ins Krankenhaus. Dr. Mario sagte ihm daraufhin, dass kein Grund zur Sorge bestand. Aber die drei jetzt trotzdem ruhe bräuchten. Yoshi verstand dies und ging daraufhin nach Hause

(Unterdessen im Wolkenstadion)
Meisterhanf und Crazyhand untersuchten die Schäden im Wolkenstadion. Tabuh wollte von den beiden einen detailierten Schadensbericht. Und zwar bis morgen. Daher hatten die bedien sehr viele
freiwillige Helfer angeworben, die mit den beiden die Trümmerteile untersuchten. Am ende kam folgendes Ergebnis heraus: Der Schaden btrug 1.056.097 Smash-Münzen. Eine Menge Geld. Doch Tabuh würde es schon bezahlen. Schließlich war dies sein Stadion. Die Reperaturarbeiten wurden sofort aufgenommen. Denn die Snash Bros. Welt wollte Corrins Schandtaten so schnell wie möglich vergessen. Aber niemals die Heldentaten von Mario, Shulk, Ike und vor allem Yoshi.

Bevor ihr jetzt alle denkt dass die Story beendet ist, möchte ich noch sagen. Ich habe noch vor ein letztes Abschlusskapitel zu schreiben. Ich hoffe trotzdem euch hat dieses spannende Kapitel gefallen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast