Who would you choose?

GeschichteDrama, Familie / P12
Batman / Bruce Wayne Deadshot / Floyd Lawton Harley Quinn / Dr. Harleen Quinzel Joker OC (Own Character)
05.06.2017
17.03.2019
42
50607
1
Alle Kapitel
46 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Zunächst schien der Komodowaran selber nicht ganz mit seiner Situation klar zu kommen. Schwerfällig drehte sich das schwere Reptil um seine eigene Achse und züngelte suchend mit seiner gespaltenen Drachenzunge im Sand herum. Selina und Harley ballten die Fäuste, sie erwarteten jeden Moment, dass sie der Komodowaran entdeckte und angriff. Demon zeigte knurrend seine gefletschten Reißzähnen, doch an einem weiteren Angriff, schien der junge Wolf kein Interesse zu haben. Er stellte sich einfach nur schützend vor der jungen Königstochter, bereit sie jederzeit zu verteidigen. Lucy selbst dagegen, legte plötzlich nachdenklich ihre Stirn in Falten.
Entgegen aller Erwartung, war Lucy nämlich wie jedes andere Mädchen auch zur Schule gegangen. Es war die Idee ihrer Mutter gewesen, um ihr so zumindest ein kleines bisschen Normalität im Leben zu schenken. Und damals, ob nun durch Zufall oder Göttliche Vorsehung, hatte sie in der siebten Klasse mal ein Bio-Referat über Reptilen Gehalten, darunter auch über die Komodowaran! Und wenn sie sich noch richtig an die Zeilen von damals erinnerte, dann waren die Riesenechsen bei Dunkelheit völlig aufgeschmissen! Nachdenklich riskierte Lucy einen blick an die Decke und betrachtete die Neonröhren die da hoch über ihr an der Decke hingen. „Nein, so geht das nicht!“, hauchte sie leise. Selbst wenn sie es irgendwie schaffen würden, die Deckenbeleuchtung kaputt zu kriegen, würde sich nur ihren Gegner sondern auch sich selbst in orientierungslose Finsternis stürzen. Außerdem war sie sich sicher, dass ihr “Gastgeber“ bestimmt mehr als eine Möglichkeit besaß, um das Licht binnen drei Sekunden wieder anzuschalten. Sie musste sich etwas anderes einfallen lassen. Unterdessen begann sie der Komodowaran in gemächlichem Tempo zu umkreisen und suchte nach einer Möglichkeit seine erste Attacke zu starten. Der Tiefe Sand schien ihn nicht ihn dabei nicht mal im Geringsten zu stören, während seine Opfer unmöglich in der Lage waren, sich schnell vom Fleck zu bewegen. Catwoman versuchte ihn mit ihrer knallenden Peitsche auf Abstand zu halten, doch der Waran wurde dadurch nur immer mutiger. Als Selina das nächste Mal mit ihrer Waffe nach dem Urzeitmonster schlug, schoss er plötzlich nach vorne, packte das Peitschenende mit seinen gewaltigen Kiefern und riss sie mühelos aus den Pfoten der erschrockenen Katzen-Lady. Ein Aufschrei ging durch die Menge und Batman in seinem Versteck, unterdrückte ein nervöses Schlucken. Auch Harley war inzwischen mehr oder weniger unbewaffnet. Ihre Pistole enthielt nur noch die von Batman präparierten Platzpatronen, die letzte echte Kugel hatte Lucy vor ca. zehn Minuten abgefeuert, um Demon vor dem aggressiven Nashorn zu retten. Alles was sie jetzt noch hatte war ihr Baseballschläger und der schien nicht gerade die richtige Waffe, gegen einen drei Meter langen Urzeit-Drachen. Der Komodowaran schien zu merken, dass seine Opfer so gut wie schutzlos waren, den er begann unter durchdringendem fauchen seine Kreise immer enger und enger zu ziehen. Schon glaubte Harley seinen fürchterlich stinkenden Atem riechen zu können, als sie plötzlich die Stimme ihrer Tochter hörte. „Mama, du musst dein T-Shirt ausziehen!!“
Überrascht drehte Harley den Kopf zu ihrer Tochter und sah sie mit einem teils verwirrtem, teils endsetzen Gesichtsausdruck an. „Ich muss die T-Shirt haben!“, wiederholte Lucy jetzt ein zweites Mal ihre Bitte, mit einer Stimme als würde sie Harley nur ein Taschentuch, oder einen Kaugummi bitten. Harley schüttelte den Kopf, zu mehr war sie aufgrund ihrer Fassungslosigkeit nicht in der Lage. Doch es sollte noch extremer kommen! „Na schön, dann eben nicht!“, meinte Lucy mit entnervtem Augenrollen, ehe sie sich abwandte und begann ihr eigenes Oberteil auszuziehen!

Ein erstauntes Raunen packte die Menge und sogar Oswald und Two-Face schienen einfach nicht fassen zu können, was sie da sahen. Doch nach ein paar Sekunden begannen die bewaffneten Männer begeistert zu grölen und applaudierten, um Lucy dazu zu bringen sich noch mehr zu entblättern. Harley schlug entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen und im Gesicht von Joker, war sogar eine leichte Schamröte zu erkennen! Doch Lucy reagierte nicht auf nicht auf all diese Einflüsse. In Unterwäsche und allein mit ihrem T-Shirt bewaffnet, näherte sie sich vorsichtig der gefährlichen Riesenechse. Dieser War von dem Gebrüll der Männer scheinbar so irritiert, das er seine drei Opfer völlig vergessen hatte und stattdessen  orientierungslos in der Luft herum schnappte. Vorsichtig schlich sich Lucy näher an ihn heran und als der passende Moment kam warf sie sich auf ihn und zog ihm ihr T-Shirt wie einen Sack über den gepanzerten Schädel! Der Waran brüllte erschrocken und bäumte sich auf, sodass Lucy von seinem Rücken geschleudert wurde. Unter brüllen torkelte das Tier durch den Sand und versuchte vergeblich das T-Shirt von seinem Kopf zu schütteln. Die Euphorie des Publikums riss sofort ab und auch Selina und Harley verstanden nun endlich, was die Tochter von Joker da überhaupt vorgehabt hatte. So schnell es ihnen der tiefe Sand erlaubte kamen sie Lucy zur Hilfe. Während Catwoman das Mädchen an den Achseln Packte und ich Sicherheit zerrte, ging Harley Quinn jetzt zum Angriff über. Mit ihrem Baseballschläger bewaffnet, sprang sie nun selbst auf den Rücken des prähistorischen Ungeheuers und hieb und drosch so lange auf den eingehüllten Kopf des Tieres ein, bis sie sich wirklich sicher war das er sich nicht mehr bewegte…
Review schreiben