Who would you choose?

GeschichteDrama, Familie / P12
Batman / Bruce Wayne Deadshot / Floyd Lawton Harley Quinn / Dr. Harleen Quinzel Joker OC (Own Character)
05.06.2017
17.03.2019
42
50607
1
Alle Kapitel
46 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Sie hatte Angst. Schweißperlen glitzerten auf ihrer Stirn. Ihre Fingernägel klagten sich in die Verkleidung des Lenkrads und ihr rechter Fuß trat das Gas bis zum Anschlag durch. Sie hatte keine Wahl! Sie musste ihn kriegen! Es ging nicht anders! Nur so war sie fähig, ihre Tochter noch zu retten! Er musste sterben! So hart es auch war!
Doch der Mann im Auto vor ihr gab alles, um dass zu verhindern! Die Motoren der beiden Wagen heulten auf, während sie über den geschotterten Kießplatz hinwegfegten! Kieselsteine und anders Geröll, wurden von seine durchdrehenden Reifen hoch in die Luft geschleudert und Erzeugten ein kleines Konzert, als sie auf die Windschutzscheibe und die Motorhaube ihres Geländewagens einprasselten.

Hierher zu flüchten, war ein Fehler gewesen! Sein PS-Starker Sportwagen war für dieses Gelänge nicht geeignet! Hilflos kurbelte er an seinem Lenkrad herum und versuchte vergeblich, den Wagen auf der Spur zu hallten. Doch obwohl er alles gab, kam ihm seine Verfolgerin einfach immer näher und näher und näher! Was hatte er sich nur dabei gedacht? Einen Geländewagen, im Gelände abhängen zu wollen!? Doch für solche Fragen, war nun definitiv keine Zeit! Verzweifelt hatte er den Letzen Gang ins Getriebe, der Umdrehungsmesser sauste nach oben und die 12 Zylinder seines Wagen begannen gequält zu winseln! Doch Joker hörte sie nicht! Er hatte andere Sorgen. Als er es einen Moment lang geschafft hatte, seinen Wagen wieder halbwegs auf der Spur zu halten, riskierte er einen Blick auf seine Schulter. Sie blutete immer noch und der Violette Stoff seines Hemdes, wechselte immer mehr seine Farbe! Da entdeckte er einen Hoffnungsschimmer. Geteerter Asphalt! Nur wenige Meter vor ihm! Zwischen Lagerhallen und anderen Bauwerken! Wenn er es schaffen würde da hin zu kommen, hätte er es geschafft! Dann war er so gut wie entkommen!

Doch in genau diesem Moment, tauchte plötzlich ein großer Sattelzug, wie aus dem nichts auf! Joker und Harley stießen einen grellen schrei aus. Doch sie konnten es nicht mehr verhindern! Und während Jokers Sportwagen von der Haube des Trucks erfasst und auf’s Dach geschleudert wurde, raste Harley trotz Vollbremsung in den hintern Teil des Trucks und der große Geländewagen bohrte sich unter den Tonnenschweren Anhänger und blieb darin stecken.
Eine Weile beherzte Stille den Ort. Dann wurde die Fahrertür des Sportwagens mit Gewalt aufgetreten! Hustend und japsend, kletterte Joker aus dem Wrack seines Autos. Er blute nun auch noch sehr stark am Kopf und hielt sich mit einer Hand, seine getroffene Schulter. Mühsam humpelt er zu dem SUV seiner Frau hinüber und sah durchs Fenster. Einen kurzen Moment lang atmete er erleichtert auf, als er feststellte, dass es Harley noch gut ging. Doch dann verlor er keine Zeit mehr, drehte sich um hin hinge davon.

Völlig außer Atem erreichte Joker den Eingangsbereich der Halle, an welche er gerade noch hatte vorbeifahren wollen um zu entkommen, ehe der Truck seinen Wagen erfasst hatte! So schnell es ihm seine Verletzung erlaubte, lief er zu der eisernen Tür hinüber und versuchte über diese in Sicherheit zu gelangen. Doch die Tür war versperrt! Verzweifelt versuchte der König das Schloss der Tür mit roher Gewalt aufzubekommen, doch alles Rütteln und zerren half nichts! Joker seufzte verzweifelt auf und dann schrie seine Wut heraus „Fuck! Fuck! Fuck!“, schoss es aus dem Mund des ehemaligen Königs.
Er zog seine Waffe, um das Schloss aufzuschießen und so ins Freie zu flüchten. Doch es war zu Späht!
Harley war es inzwischen doch noch gelungen, sich aus dem Wrack ihres Autos befreien zu können! Blutrote Linien, zeichneten sich in ihrem Gesicht ab, zusammen mit Erschöpfung und Wut! Ihre Weißblonden Haare standen in sämtliche Richtungen ab und ihre Klamotten waren zerfetzt! Doch dass war der leidenden Mutter im Moment völlig egal! Sie erkannte im gleichen Augenblick wie er, dass Joker in eine Sackgasse geraten war, aus der es kein Entkommen gab. Schweißgebadet konnte sie so den Flüchtigen erneut stellen.

„Puddin! Es ist vorbei!… Aus und vorbei!… Dreh dich langsam um!“, forderte Harley energisch außer Atem! Langsam richtete sie ihre Pistole auf ihren einstmals so gigantischen Schwarm und wich erschrocken zurück, als sich sein Gegenüber langsam zu ihm umdrehte.

Der König war in einem nicht weniger grausamen Zustand als sie! Seine Haare hingen strähnig, glanzlos von seinem Kopf herab. Seine Kleidung war so ungepflegt und schmuddelig, wie sein ganzes Erscheinungsbild! Harley glaubte ihn nicht wieder zu erkennen! Was war nur aus ihm geworden!?
Einzig die Haltung seiner Waffe in der rechten Hand verlieh Joker den letzten Funken Eleganz. Für einen kurzen Moment, begann Harley schwer zu atmen. Das war ihre Schuld! Dass hatte alles sie gemacht! Wie hatte sie das nur tun können!? Sie hatte diesen Mann geliebt, verdammt noch mal!!! Doch er hatte sich gegen sie gestellt! Gegen sie und Lucy! Und dass konnte man nicht verzeihen!

„Jetzt ist Schluss mit dem wegrennen, verstanden!?“, zischte Harley. Ihre Stimme vibrierte vor Verbitterung und Feindseligkeit. Das Gesicht war vor Zorn gerötet und verzerrt. Da entdeckte sie eine Träne! Sie rollte langsam über Jokers Gesicht hinweg. Auf dem Weg nach unten, traf sie auf einen der Blutstropfen, welch seit dem beginn des Kampfes sein Gesicht und seine Kleidung besprenkelt hatten. Salz, Blut und Wasser vermengen sich und es bildete sich ein kleiner roter Farbtropfen, welcher einen langen Stich in seinem Gesicht hinterließ, ehe er sein Kinn erreichte und zu Boden fiel.
„Was… Was hab ich dir nur getan Harley, dass du dass machst!?“, flüsterte der Joker. Dieser Satz, entfachte die Wut der Königen ein weiteres mal! „Schau dich doch mal an! Ein heruntergekommener König! Ein erbärmlicher Vater! Du widerst mich an!“ Sie spuckte verächtlich vor Joker auf den staubigen Boden vor der Halle. „Du hast alles verraten und verkauft, wofür du einmal eingestanden hast! Deine Familie, deine Tochter… Alles! Du gehörst für mich zum menschlichen Abschaum! Nur eines will noch vorher wissen, bevor ich dich abknalle! Warum zum Teufel hast du die Seiten gewechselt und deine eigene Familie im Stich gelassen?“

Joker antwortete nicht! Stillschweigend sah er seinem Gegenüber tief in die Augen. Jedes Wort seines ehemaligen Partners traf ihn in seiner Seele, versetzte ihm Stiche in seinem Herz.
„Warum? Sag mir warum?“ fauchte Harley ihren ehemaligen Geliebten an, der weiterhin schwieg. Es herrschte ein Moment der Stille. „Verdammt noch mal, mach den Mund auf Joker!!! Warum? Warum hast du dich dazu entschlossen, dich gegen Lucy zu stellen!? Erklär es mir endlich! Warum bist du ein gottverdammter Verräter geworden? Ich versteh es nicht!“, fügte Harley wutschnaubend hinzu.
War sie anfangs noch leise gewesen, schrie sie die letzten Worte hinaus, dass sie von den Wänden der Halle zurückhalten.

„Harley!… Bitte!… Ich… es ist nicht so wie du denkst!“ beschwor der Joker seine Königin mit leiser Stimme. Dunkle Ringe zeichneten sich unter seine Augen ab. „Bitte … Lass mich gehen, Bitte! Vertraue mir nur noch dieses eine Mal!“, flehte der ehemalige König nochmals seine Frau an. „Ich… Ich hab einen Plan Harley! Aber du musst mich gehen lassen! Bitte!“ Traurig blickte er Harley Quinn direkt in die Augen!
Der Ausdruck in seinen Augen, er traf Harley mitten ins Herz! Und dennoch, sie konnte ihm einfach nicht mehr glauben! Nicht nachdem, was er getan hatte! „Nimm die Hände hoch Joker!“, drohte sie wieder und packte die Waffe wieder etwas fester.   „Ich fall auf deine Tricks nicht mehr rein!“

Joker hob abwehrend die Hände in die Höhe, die entsicherte Waffe hielt er in seiner rechten Hand
„Es ist gut Harley… Das musst du nicht!“ Ein tiefes Seufzen entrang sich seiner Kehle. Der grünhaarige gab entmutigt auf „Es… Es ist vorbei okay? Du hast gewonnen!“
Joker glaubte genug gekämpft zu haben. Der Kampf war zu Ende, seine Kraft war verbraucht! Und dieser furchtbare Kampf gegen Harley hier, gaben ihm endgültig den Rest. Seine Blicke irrten verzweifelt umher und suchten etwas. Und er erkannte das es Harley genau ging!

„Tut mir leid, J!“, hauchte sie leise. Traurig neigten sich Joker’s Blick. Doch dann zog er plötzlich den Abzug seiner Waffe durch und wollte schießen!
Reflexartig riss die Königin von Gotham ihre Waffe hoch, und ehe sie begriff was passierte, hatte sie den Abzug bereits gezogen!! Ein lauter Knall hallte über den Platz. Plötzlich war alles wie in Zeitlupe! Harley atmete kaum noch!
Hilflos sah sie mit an, wie Joker von der Kugel getroffen wurde, wie er langsam zurücktaumelte und wie er in Zeitlupe zu Boden ging! Mit weit aufgerissenen Augen starrte er in den Himmel hinauf, während seine Pistole langsam aus seiner Hand glitt. Er war Tod!! Ein Anblick, der Harley in selben Moment das Herz brach...
Review schreiben