Kann man ihr noch helfen?

von Valena
GeschichteFamilie / P12
24.05.2017
24.05.2017
1
864
 
Alle
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
 
Hallo mein Name ist Dinah Jane und ich bin 18 Jahre alt.
Heute ist mein letzter Schultag und dann bin ich endlich raus aus der Schule und dann muss ich auch Julian Brand nicht mehr sehen.
Wer Julian ist?
Er war mein erster Schwarm und leider nicht für mich erreichbar, da er mit der Schulbitch Ariana Grande zusammen war.
Ich Dinah Jane Hansen laufe gerade mit meiner besten Freundin Ally Brooke Hernandez durch die Schule um zu unserem Konzertsaal zu gelangen, wo heute unsere Abschlusszeugnisse verteilt werden.
Gerade als ich die Tür auf mache knallt diese gegen eine Person.
Ich gehe schnell zu der Person hin und sehe einen jungen in meinem Alter.
Er hat braune Augen und grinst mich schief an.
Ich halte ihm meine Hand hin, die er dankend an nimmt.
"Hey ich bin Felix Hardy aka Rotpilz und du bist wer? Ein Engel der vom Himmel gefallen ist? " 
Ich beginne zu lachen und sage,"Nein nicht ganz... Ich bin wohl eher ein Tollpatsch der immer in Fettnäpfchen tritt und jede Chance nutzt sich zu blamieren."
"Dann aber ein süßer Tollpatsch setzt du dich zu mir und meinen Kumpels Sebastian und Patrick?"
"Nur wenn Ally mit kommen darf,"sage ich und trete einen Schritt bei Seite, damit meine kleine beste Freundin zum Vorschein kommt.
Felix Augen beginnen zu Strahlen und er zieht mich am einen und Ally am anderen Arm mit sich.
Als wir bei zwei etwas älteren Jungen ankommen beginnen auch die beiden zu lächeln.
"Das sind Ally und... ähm?"
"Hey ich bin Dinah Jane," sagte ich lachend, da es mir peinlich war, dass die beiden mich anlächeln.
Ich setze mich neben Patrick, der lustiger weise genau so groß ist wie ich und ich bin mit meinen 1,73 schon recht klein.
Unser Direktor kommt auf die Bühne und lächelt unseren Abschlussjahrgang an.
"Also meine Kinder*lacht* es sind jetzt schon 9 Jahre mit euch vergangen.
9 Jahre in denen so viel passiert ist.
Wir haben so viele talentierte Schüler entdeckt, auch wenn manche keinen  Mut dazu haben  *Blick bleibt an mir hängen.*
Dinah Jane zum Beispiel kann total gut singen, aber sie traut sich nicht vor vielen Menschen zu singen. "

Ich merke, wie der ganze Jahrgang mich anstarrt und werde total rot.
Mir läuft eine Träne die Wange runter und ich stehe schnell auf, um zur Tür  zu gelangen.
Ich mache die Tür auf und gehe schnell auf die Mädchen Toilette, wo ich einen Anruf bekomme den ich sofort auf laut stelle.
"Spreche ich da mit Dinah Jane Hansen?"
"Ja die bin ich und wer sind sie?"
"Es tut mir leid ihnen mitteilen zu müssen, aber heute um 10 Uhr ereignete sich ein Unfall und wir sind uns zu 50% sicher, das ihre Eltern dabei umgekommen sind können sie sofort im Krankenhaus vorbei kommen?
Nehmen sie sich bitte Verstärkung mit, weil der Anblick von toten ist nicht der schönste."
Aufgelegt...
Ich merke, wie mir die salzige Flüssigkeit das Gesicht läuft und ich beginne zu zittern.
Ariana POV:
"Es tut mir leid ihnen mitteilen zu müssen, aber heute um 10 Uhr ereignete sich ein Unfall und wir sind uns zu 50% sicher, das ihre Eltern dabei umgekommen sind können sie sofort im Krankenhaus vorbei kommen?
Nehmen sie sich bitte Verstärkung mit, weil der Anblick von toten ist nicht der schönste."
Ich vernehme neben mir ein schluchzen und wer auch immer da drüben ist tut mir gerade so leid.
"Kann ich dir irgendwie helfen?"
"Nein mir kann gerade niemand mehr helfen geh bitte!"
Scheiße es ist Dinah das Mädchen, was ich schon seit Jahren mobbe, weil ich finde, sie ist perfekt.
"Dinah bitte lass mich dir helfen mach bitte die Tür auf!!!"
Stille.
Schnell laufe ich raus, um Ally zu holen.
Die unterhält sich gerade mit ein paar Jungs.
"Aly ich... also Dinah brauch deine Hilfe sie will mir die Tür nicht öffnen und es ist etwas schlimmes passiert," rufe ich schon vom weiten und Ally dreht sich geschockt um und läuft schnell mit mir mit.
"Dinah Maus mach bitte die Tür auf ich habe gerade Angst um dich."
Das Schloss wird geöffnet und der Anblick der sich mir da bietet ist so grausam.
Dinah sitzt auf dem Boden und sie hat ihre Beine an sich ran gezogen, ihr Körper zittert und ihre Kehle verlässt immer ein so schwaches schluchzen.
"Ally hol bitte Hilfe wir kriegen sie hier nicht alleine weg ," befehle ich ihr und sie läuft sofort los.
Ich setze mich neben das erschöpfte Mädchen und lege einen Arm um sie.
Leise beginne ich ihr   Honeymoon avenue ein Lied, dass ich letztens geschrieben habe ins Ohr zu singen.
"Was  ist passiert Ari?" höre ich Julian fragen.
"Sie hat gerade einen Anruf bekommen und es kann sein, dass ihre Eltern gestorben sind.
  Sie tut mir so leid," beginne auch ich nun zu schluchzen.
Julian kommt auf mich zu und nimmt mir Dinah aus den Armen, um sie raus zu tragen.
Ally kommt zu mir hilft mir hoch und sieht mich dankbar an.
"Danke das  du mich geholt hast Ariana,"sagt  sie umarmt mich kurz und rennt dann mit mir am Arm hinter Julian und Dinah her.
Julian rennt zu den Schulsanitätern und alle die uns auf dem Gang sehen starren nur doof, weil sie mich wohl noch nie weinen gesehen haben.
  Dieser Autor möchte Reviews nur von registrierten Nutzern erhalten. Bitte melde dich an, um einen Review für diese Geschichte zu schreiben.
 
 
'