Tage des Wahnsinns: Der Festival-Survival-Guide

GeschichteAbenteuer, Humor / P12
23.05.2017
20.07.2017
5
4706
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Vielleicht war der eine oder andere meiner Leser schon auf einem Festival, vielleicht haben andere Leser nur Übertragungen von Festivals  oder den Film Full Metal Village gesehen und wollen nun auch einmal auf ein Festival. Vielleicht sind auch einige wenige Leser erfahrene Festivalveteranen, denen langsam die Arme für die Festivalbändchen ausgehen und wollen einfach nur einmal wissen, was ich hier schreibe. Alles egal. Dies ist ein kleiner Ratgeber, der den festivalbesuch erleichtern soll und vielleicht für den einen oder anderen Schmunzler sorgen soll.
Ich persönlich besuche seit 2008 Festivals und war schon ab dem ersten Tag süchtig danach. Es gibt für mich wenig, was entspannender ist, als auf einem Festival zu sein, in einem Zelt zu schlafen, den ganzen Tag laute Musik zu hören, schon zum Frühstück ein Bier zu trinken und einfach das Leben zu genießen.
Aber Festival ist nicht gleich Festival. Es gibt sie in allen Formen, Farben, Größen, Musik- und Geschmacksrichtungen. Von kleinen Festivals, die in einem Club oder einer Konzerthalle stattfinden und nur einen Tag dauern, bis zu Kreuzfahrten, bei denen man nicht weiß, ob man wegen der Seekrankheit oder einer Alkoholvergiftung über der Reling hängt und die Fische füttert. Von kleinen Festivals, die auf einem kleinen Acker stattfinden mit vielleicht dreihundert Besuchern, bis zu Wacken, wo eine ganze Gemeinde überrannt wird und der örtliche Edeka nur für dieses Spektakel öffnet. Von Veranstaltungen mit allen möglichen Genres und Musikrichtungen, bis zu spezialisierten Festivals, die sich ganz einigen wenigen Stilen verschrieben haben.
Es gibt für jeden genau das richtige Festival, man muss es nur finden. In diesem Text werde ich erklären, wie man sich am besten eines aussucht, welche Vorbereitungen zu treffen sind, wie man sich und gegebenenfalls diverse Freunde dorthin und nach dem Wochenende wieder nach Hause organisiert, welche Regeln dort herrschen, wie man den Wahnsinn ohne bleibende Schäden überlebt und was man besser lassen sollte.
Also, macht das Bier auf, nehmt einen großen Schluck und schon geht es auch los.
Review schreiben