Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schloss Sternenhimmel

von Katha96
Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12 / Gen
15.05.2017
15.05.2017
1
399
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
15.05.2017 399
 
„Hermine, bitte setz dich ordentlich und träum nicht herum! Wenn du so weiter machst, muss ich mit Herr Spindler über dich sprechen! Kannst du mir meine Frage beantworten?“, fragte Frau Bär genervt. „Äh haben Sie mich etwas gefragt?“, fragte Hermine unschuldig und bemühte sich, sich ordentlich hin zu setzten und dem Unterricht zu folgen.
„Ja hatte ich!“, sagte Frau Bär matt. Es läutete und der Unterricht war für diese Woche beendet. Frau Bär konnte nicht mehr. Hermine würde ihr noch den letzten Nerv rauben. Hatte Frau Meier, die Erdkundelehrerin recht und das Kind war nur schwer erziehbar? Muss sie in eine besondere Schule? All diese Fragen schwebten der Klassenlehrerin Frau Bär, der Grundschule Oberhausen durch den Kopf, als sie nach dem Unterricht zur Klassenlehrerkonferenz ins Direktorat gebeten wurde. Das es um Hermine gehen muss, das war ihr klar, denn für alle, sogar für Direktor Spindler war es fast unmöglich geworden, dem Mädchen Aufmerksamkeit zu entlocken.
„Ich werde um dieses Kind kämpfen, Ja das werde ich tun!“ beschloss Frau Bär für sich. Sie betrat mit ihrem festen Entschluss das Direktorat, wo sie bereits erwartet wurde. „Meine Damen und Herren ich habe sie hier her gebeten um mit ihnen über Hermine Watson zu sprechen!“, eröffnete Direktor Spindler die Sitzung, nachdem alle vollzählig versammelt waren. „Ich möchte direkt zu Beginn etwas sagen!“, sagte Frau Bär eifrig. „Bitte, sie als Klassenlehrerin kennen das Mädchen am besten!“, gestattete Herr Spindler. „Ich möchte nicht, dass ihr Hermine wegschickt! Das ist nicht gut für sie. Ich komme momentan auch nicht immer mit ihr zurecht, aber ich möchte nicht, dass ihr sie vorschnell verurteilt! Ich setzte mich für sie ein! Ich will nicht, dass sie in eine Schule für schwere Fälle geht. Das würde ihr und ihrer Mutter das Herz brechen!“, die letzten Worte wurden immer hysterischer.
„Beruhigen sie sich Frau Bär! Ich habe nie davon gesprochen, dass ich sie weg schicken möchte. Wir müssen nur eine Lösung finden, damit das nicht so weiter geht!“, beruhigte der Direktor die aufgebrachte junge Lehrerin. „Ich suche nach einer Lösung, die für alle Beteiligten positiv ist. Also für das Mädchen, ihre Familie und auch für uns. Und wenn sie mir zustimmen hätte ich vielleicht auch schon einen Lösungsvorschlag. Fr. Bär erinnern sie sich noch an Fabienne Grabner? Eine aus Ihrer ersten Klasse hier an der Schule?“, begann der Direktor. Frau Bär überlegte eine Weile bevor sie zustimmend nickte.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast