Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Entführung

GeschichteAllgemein / P12
Dr. Kralle Fino Inspector Gadget MAD-Katze Sophie Brown Titus Kralle
29.04.2017
30.10.2017
9
9.845
3
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
29.04.2017 742
 
Prolog
Am Horizont ließen sich bereits die ersten Sonnenstrahlen blicken. Der nachtblaue Himmel färbte sich langsam hellblau und Wolken zogen vorbei.&nbsp; In der Natur schien noch alles friedlich und auch die Stadt lag noch vollkommen ruhig da, doch bald würden die ersten zur Arbeit aufbrechen und somit würde die Ruhe durch laute hupende Autos gestört werden. <br>
<br>
Alles bis auf einen schienen zu schlafen. Dr. Kralle saß in seinem Sessel und grübelte über seinen neusten Plan nach. Dann rief er plötzlich in voller Lautstärke nach seinem Neffen Titus, sodass erschrocken Vögel aufflatterten, die sich auf den Bäumen, die vor der Krallenburg standen, niedergelassen hatten.<br>
<br>
Verschlafen setzte sich Titus auf und rieb sich die Augen. Dass sein Onkel am frühen Morgen auch immer so verdammt laut rumschreien musste. Immernoch müde zog Titus sich an und ging dann ins Bad um sich fertig zu machen. Für eine Dusche hatte er jetzt keine Zeit, laut Tonfall seines Onkels. Dieser wartete wahrscheinlich schon darauf, dass Titus ihm sein Frühstück zubereitete.<br>
<br>
Als Titus in die Küche ging um das Frühstück vorzubereiten, stolzierte Madkatze an ihm vorbei. Er hasste diese Katze einfach nur. Nachdem er schnell etwas gekocht hatte, brachte er seinem Onkel das Frühstück in sein Büro. In diesem Moment fühlte er sich wie ein Hausmädchen für alles.<br>
<br>
Als er die Tür zum Büro seines Onkels mit dem Fuß aufstieß wurde er von einem böse grinsenden Dr. Kralle erwartet. Titus hatte die Vorahnung, dass sein Onkel mal wieder einen ach so genialen Plan gehabt hatte. Und er würde diese Dummheit wieder ausführen müssen. ,, Da bist du ja endlich, ich habe einen Plan.&quot;<br>
<br>
- zur gleichen Zeit im Hauptquatier -<br>
<br>
Sophie und ihr Onkel Inspector Gadget aßen gerade Frühstück in der Mensa, als Chef Gontier seinen Kopf aus einer Müslischüssel streckte, um von Kralles Plan zu erzählen und das Team auf eine neue Mission zu schicken.<br>
<br>
,, Ein riesen Roboter holzt alle Bäume im Wald ab und wir vermuten, dass Mad dahinter steckt. Finden sie Mad und halten sie die Bösewichte auf, viel Glück Gadget.&quot; Inspector Gadget ließ die Missionskugel vor die Müslischüssel kullern und diese explodierte dann mal wieder von Gontiers Gesicht.<br>
<br>
Sofort sprang Gadget auf und rannte zum Gadgetomobil. Fino und Sophie folgten ihm. Als sie im Wald ankamen hörten sie von weiten Sägegeräusche. Gadget lief sofort in die falsche Richtung und Fino folgte ihm. <br>
<br>
Vorsichtig schlich sich Sophie an die Geräuschquelle an und sah Titus in einem Liegestuhl sitzen und einen großen zerstörerischen Roboter beobachtete, welcher gerade den Wald platt machte.<br>
<br>
Schnell rannte Sophie auf Titus Liege zu und stellte sich vor ihn in Kampfposition auf. Dann sah sie, dass er eine Fernbedingung zum Steuern des Roboters in der Hand hielt.<br>
<br>
,, Hey Schnucki, könntest du bitte auf die Seite gehen ? Ich verpasse wegen dir die ganze Show.&quot;, er grinste sie überlegen an. ,, Titus ! Was habt ihr jetzt schonwieder vor ?&quot;, fragte Sophie. ,, Ach mein Onkel hatte mal wieder einen naja wie soll man sagen, einen seiner genialen Einfälle. Er will den ganzen Wald abholzen lassen um eine bessere Aussicht zu haben und aus dem Holz will er anschließend einen Aussichtsturm auf den Meer für Mad bauen.&quot;, Titus klang sehr gelangweilt.<br>
,, Wow das ist wirklich...&quot; ,, ...bescheuert, ich weiß. Können wir das mit dem Kampf jetzt endlich mal hinter uns bringen ?&quot; Sophie trat nach Titus, doch dieser wich aus.<br>
<br>
Er schlug nach ihr doch sie duckte sich weg. So ging es die ganze Zeit hin und her und plötzlich tauchte Gadget aus den nichts auf und fuhr mit seinen Raketenschuhen über die Fernbedingung.<br>
<br>
Dann fuhren Sophie, Fino und Gadget zurück zum Hauptquatier und Titus musste sich malwieder von seinem Onkel anhören, wie unfähig er angeblich ist und das alles seine Schuld ist.

----
Hallo
Dass war der Prolog und ich hoffe es hat euch gefallen. Dieser wurde von mir geschrieben was ihr auch am kapitelnamen erkennen könnt. Das nächste kapitel wird von dany geschrieben
Lg wochenende
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast