Willst du mal BDSM ausprobieren?

von YuuiSoul
OneshotAllgemein / P18 Slash
Akihiko Usami Misaki Takahashi
28.04.2017
28.04.2017
1
1.858
3
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
28.04.2017 1.858
 
Willst du mal BDSM ausprobieren?


________________________________________________________

~Misaki~
Heute habe ich Frei und mache gerade Abendessen für mich und Usagi Gerade wollte ich die Nudeln ins Wasser geben als sich 2 Arme um mich legen „Misaki ich habe Hunger“ flüstert Usagi in mein Ohr, was mir einen Schauer über den Rücken laufen lässt. „Das Essen würde fertig werden wen du mich loslassen würdest“ Doch dann geht er mit seinen Händen unter mein T-Shirt und fängt an mit meinen Brustwarzen zu spielen „Ahh Usagi jetzt nicht“ durch das ganze drehen und ziehen bekomme ich eine Beule in der Hose. Dank Usagi bin ich echt sensible an den Nippeln, auf jeder Berührung von im reagiere ich sofort. „Miaki ich will dich vernaschen“ er geht an meinen Hals und leckt sich von unten hoch zu meinen Ohr an dem er anfängt herumzukauern. Dies lässt mich weiter aufstöhnen „Usagi wir haben es doch erst Gestern Abend getan“ er lacht nur leicht „Ja ich weiß aber heute will ich was ausprobieren“. Was ausprobieren? Er dreht mich zu sich, er schaut runter und lächelt als er meine Beule sieht. „Mhmm Misaki was sehe ich den da?“ Ich schaue mit geröteten Wangen zu Boden „D-Das ist deine Schuld! Also wovon hast du geredet?“ er lächelt nun mehr und kommt meinen Ohr wieder näher. „Naja viele meiner Leserinnen haben sich mal einen Yaoi BDSM Manga gewünscht, und ich will es mal ausprobieren. Na willst du Misaki?“.

~Usagi~
Ich habe während des Redens ein Bein zwischen seinen Schritt gestellt, und merke als ch das Wort BDSM erwähne das sich seine Beule bewegt. „Komm mit“ ich ziehe in mit in mein Zimmer und lege ihn vor mir in Bett. Ich stehe noch am Bettende und betrachte ihn. Er liegt dort die Hände über seinen Kopf die Beine Ausgestreckt, sein Gesicht ist Rot, unten in seiner Hose regt sich sein gutes Stück. Das ganze Bild turnt mich unglaublich an so das sich auch mein gutes Stück regt. „Oh Misaki du machst mich so an“ Misaki wird röter „Usagi jetzt mach schon“ er will es also so doll? Ich lache leicht „Nein Misaki ich will doch das BDSM ausprobieren, heißt du wirst warten und betteln müssen“ Ich ziehe meine Krawatte aus und lege sie auf Seite, die brauche ich gleich noch. Ich beuge mich über Misaki, welcher mich auch Küssen möchte doch ich weiche ihm aus. „Nein Misaki das musst du dir erst verdienen“ er seufzt und legt sich wieder zurück. Ich ziehe sein T-Shirt aus und werfe es einfach auf den Boden, nun mache ich mich an seine Hose während ich diese runter ziehe hauche ich ihm das Bein runter. Die Hose landet auch auf den Boden doch seine Boxershorts bleibt da wo sie ist. Ich nehme die Krawatte und und Fessle seine Hände, nun betrachte ich Misaki erneut. Meine Beule regt sich mehr „oh Misaki du bist so sexy ich werde lange mit dir Spielen“. Nun ziehe ich auch mein Hemd und meine Hose aus, die ich achtlos zu Boden werfe. Misaki beobachtet meinen Körper und ich sehe seine Beule sich regen „Eh gefällt dir was d siehst?“ darauf wird er noch röter. „Ich komme sofort wieder ich hole nur schnell was aus der Küche“

~Misaki~
Und schon ist Usagi aus der Tür, was er wohl holt? Usagi ist so unfaire ich will es so sehr doch er lässt mich nicht. Dann kommt er wieder und setzt sich auf meine Beine, in der Hand hält er eine Schüssel. In dieser greift er rein, ich stelle fest das es Eisklümpchen sind, er nimmt einen in den Mund und beugt sich runter zu meinen Brustkorb. „Usagi was hast du vor?“ und schon spüre ich eine Kälte an meiner linken Brusthälfte.“Es ist kalt“ Usagi lacht nur leicht und Plötzlich spüre ich die kälte an meiner linken Brustwarze „Ah Usagi“. Er schiebt ein Bein in meinen Schritt, doch macht keine anstallten es zu Bewegen. Ich bewege mein Becken gegen sein Bein so dass ich mich befriedigen kann. Doch er rutscht weiter runter, als er mit dem Eisklümpchen im Mund an meinem Bauchnabel kommt stoppt er. Mit beiden Händen zieht er meine Unterhose aus. Jetzt rutscht er weiter runter und kommt an meinem Steifen Glied an. „Misaki willst du es? Soll ich dich verwöhnen?“ er beugt sein Stück etwas vor „Ja“ doch Usagi lacht „Nein das reicht mir nicht Misaki“. „Usagi bitte nimm meinen Penis in deinen Mund und verwöhne mich“ das t mir peinlich, er beugt sich runter und nimmt mein Glied in seinen Mund „Oh USAGI“. Es tut so gut ich will einfach nur noch kommen, er bewegt seinen Mund vor und zurück. Ich kann mich nicht mehr zurück halten und bewege mein Becken mit. „Nein Misaki nicht ich muss dich leiden lassen“ Er hält mein Becken fest und fängt an nur meine Eichel zu umkreisen, was mich doll zum stöhnen bringt. Ich merke wie ich meinen Orgasmus näher komme „Usagi ich komme“ doch hört er auf. Was? „Nein du darfst noch nicht kommen Los verwöhne mich erst“ er legt sich zurück und wartet darauf das ich anfange.

~Usagi~
Ich warte darauf das Misaki mein gutes Stück in den Mund nimmt. Er beugt sich runter und nimmt ihn zögernd in den Mund, was mir ein stöhnen entlockt. Da er es nicht oft macht bekommt er ihn nicht ganz in den Mund. „Misaki lass uns mal was ausprobieren. Erschrecke dich nicht entspanne einfach deinen Mund“ Ich nehme seinen Kopf und schiebe mich tiefer in ihn. Er bekommt große Augen doch sehe ich das es ihm gefällt , sein steifes Glied bewegt sich. Ich bewege seinen Kopf schneller, als ich merke das er schon selber den Kopf bewegt gehe ich mit den Händen zu seinem Brustkorb. Ich fange an mit seinen Nippeln zu spielen was ihm zum stöhnen bringt, er fängt an mit seiner Zunge mich zu verwöhnen „Misaki ich komme gleich“. Ich kann mich nicht mehr halten und fange an meine Hüfte heftig zu bewegen, doch spiele ich noch mit seinen Nippeln. „Misaki darf ich in deinen Mund kommen?“ er nickt, eher gesagt versucht er es doch ich habe es verstanden. Noch ein letzter stoß und ich ergieße mich in seinen Mund. Dann merke ich was an meiner Hand und sehe das Misaki wohl auch gekommen ist. „Misaki wir sind noch nicht fertig. Leg dich nochmal hin“ während er das tut gehe ich zu einer Schublade, dort drin liegt eine Peitsche für BDSM. Die habe ich Online bestellt weil ich es schon immer mal mit Misaki ausprobieren wollte. „Usagi was ist das?“ ich lache leicht „Das ist eine Peitsche. Keine Angst ich werde nicht dolle zuschlagen“ er nickt und lässt sich entspannt liegen.

~Misaki~
Er streift mit der Peitsche von meiner Brustmitte hin zu einen meiner Nippel und dann runter zu meinem Glied. Dieses ist auch schon auf halben Wege wieder steif zu sein. Ich stöhne immer wieder leicht auf „Misaki~“ wie er meinen Namen sagt, ich frage mich wann er sich mit mir verbinden wird? Ich gebe es ja nie gerne zu aber ich würde ihn schon gerne in mich haben. „Usagi ich will dich“ dieser lacht nur „Nein noch nicht“ er schlägt leicht auf meine Rechte Brustwarze, was mich zum seufzen bringt. Warum bekomme ich dadurch jetzt einen Steifen? „Mhm Misaki turnt dich das an?“ nun schlägt er leicht gegen mein Glied „Ah Usagi“. Er geht mit der Peitsche mein Glied entlang „Misaki schau nur wie hart du bist. Du machst es mir echt schwer mich zurück zu halten“ ich will ihn! „Usagi bitte Küss mich“ er beugt sich zu mir runter endlich spüre ich seine Lippen. Seine Zunge bahnt sich den Weg zu meiner und spielt mit dieser, wir beide Stöhnen in den Kuss hinein. „Ok Misaki ich mach jetzt deine Hände los aber die Krawatte werde ich noch brauchen“ wie kann er die noch brauchen? Er legt sie zur Seite „aber erst später“ er holt aus dem Nachttisch ein Gleitgel. Dieses öffnet er und verteilt es erst auf meinen Nippeln dann auf mein Glied. Dort reibt er es erst mal überall hin was mir stöhne hervorruft. Dann geht er mit seinen Fingern zu meinen Po zwischen meinen backen lässt er seine Finger gleiten. Dann lässt er einen Finger in mich gleiten „Usagi bitte stecke ihn in mir“ „Misaki es tut mir leid, ich kann mich nicht mehr zurück halten“ und schon schiebt er mir sein hartes Glied rein. Ich stöhne bei jeden Stoß und merke wie ich meinen Orgasmus näher kommt, was ich kann nicht schon so am Anfang kommen. Aber dieses ganze Vorspiel hat mich so frustriert, und jetzt wo ich endlich Usagi in mir habe will ich einfach nur kommen. „Usagi ich komme!“ „Nein mein kleiner nicht so schnell“ ich mache meine Augen auf und sehe das er nach der Krawatte greift. Er nimmt diese und geht damit runter zu meinem guten Stück, er bindet die Krawatte darum, er zieht sie so fest das ich merke ich kann nicht kommen. „Usagi nein lass mich kommen“ er lacht nur „Nein Misaki komm mit mir“ er stößt immer fester und härter, kurz vor dem kommen zieht er die Krawatte ab. Er ergießt sich in mir und ich lasse es auch endlich nach dem langen warten raus. Ich kann nicht mehr ich will nur noch Schlafen „Du warst heute toll Misaki Schlaf jetzt ich habe noch was zu tun“. Da ich auch echt ausgepauert bin verfalle ich dem Schlaf während Usagi aus dem Zimmer geht.

~Nächster Morgen~
Ich wache von meinen Tiefen Schlaf auf, Mitten in der Nacht habe ich mitbekommen wie Usagi wieder ins Bett kam was er wohl gemacht hat? Vielleicht hatte er eine Deadline und musste auf den letzten Drücker zu ende schreiben. Ich stehe auf und mache mich im Badezimmer fertig. Ich gehe in die Küche und bereite das Frühstück vor. Als ich gerade Usagi wecken möchte sehe ich auf dem Wohnzimmertisch einen Manga Stapel, wahrscheinlich was Frau Aikawa schon hier und hat sie vorbei gebracht. Ok worum geht es dieses mal, ich nehme einen in die Hand und Blättere durch. Ich bleibe geschockt bei einer Seite hängen „Misaki kann sich nicht mehr zurück halten und bewegt sein Becken in den gleichen Rhythmus“ Moment Mal! Ist das nicht gestern Abend passiert! Ich renne hoch in Usagis Zimmer und knalle die Tür auf „USAGI WAS HAT DAS ZU BEDEUTEN?!?“ Warum schreibst du über unsere Nacht, und dann auch noch mit MEINEN NAMEN!“ „Ach Misaki ich hab dir doch gesagt ich brauche Ideen“ Ja IDEEN nicht das echte“ er steht auf und zieht mich ins Bett „Lass es uns wiederholen ich brauche einen Zweiten Tel“ „USAGI BAKKKAAAAAA!!!!“







So ich habe lange überlegt ob ich das hochlade doch bin ich dazu gekommen es zu tun. Ehm ja ich wollte mich mal an so eine Szene trauen, damit ich sehen kann ob ich auch so was in einen meinen Ffs unterbringen kann also würde ich mich über eine Review sehr freuen. Also dann bis ein andere mal ich werde auf jeden fall noch eine andere Junjou Romantica ff schreiben also dann bb

-eure YuuiSoul

PS: Es ist mir auch sehr peinlich das zu uploaden aber hey^^
Review schreiben