Twenty words

von humanoid
OneshotAllgemein / P6
Dewey Francis Hal Lois Malcolm Reese
18.04.2017
18.04.2017
1
701
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
 
Twenty words | Malcolm Mittendrin



20 Worte, mit denen die Ewigkeit begann
»Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll.«
»Sag's einfach. Du bist doch sonst auch nicht auf den Mund gefallen.«


19 Worte, die meine Meinung änderten
»Du solltest dir erst einmal im Klaren darüber werden, was du eigentlich willst. Aber ich werde nicht ewig warten.«


18 Worte, von denen wir wussten, dass sie gelogen waren
»Dewey hört nicht auf, mich zu treten. Kann ich bei dir schlafen? Komm schon, mach ein bisschen Platz.«


17 Worte, die ich einfach sagen musste
»Du bist der Einzige, der mich versteht. Warum habe ich nicht schon viel früher mit dir geredet?«


16 Worte, nach denen wir nicht mehr zurück konnten
»Bist du bescheuert? Nicht hier, nicht jetzt! Mom und Dad werden jeden Augenblick wieder Zuhause sein.«


15 Worte, nach denen wir lange Zeit schwiegen
»Ich will das hier mit dir, Malcolm. Scheiß doch drauf, was andere sagen oder denken.«


14 Worte, die mir ein trauriges Lächeln entlockten
»Ich will dir immer so nahe sein, wie in diesem Augenblick. Ich liebe dich.«


13 Worte, die mich in die Realität zurückholten
»Francis weiß Bescheid - es ging nicht anders. Er hat versprochen, nichts zu verraten.«


12 Worte, die dein Unverständnis zeigten
»Ich bin nicht gut genug für dich - und das weißt du auch.«


11 Worte, die du vergeben, aber nie vergessen hast
»Du liebst mich gar nicht wirklich, du brauchst einfach nur jemanden.«


10 Worte, die mich wütend machten
»Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dewey uns gesehen hat.«


9 Worte, bei denen ich mich in dich verliebt habe
»Du bist genau so richtig, wie du bist, Reese.«


8 Worte, bei denen ich eine Gänsehaut bekam
»Mom und Dad dürfen das hier nie erfahren.«


7 Worte, die die Stille durchbrachen
»Kannst du ein Geheimnis für dich behalten?«


6 Worte, die keiner von uns auszusprechen wagte
»Es gibt keine Zukunft für uns.«


5 Worte, mit denen du mir die Hand gereicht hast
»Ich halt's aus - für dich.«


4 Worte, die etwas in mir zerstört haben
»Das ist nicht richtig.«


3 Worte, die nichts reparieren konnten
»Tut mir leid.«


2 Worte, die mir das Gegenteil bewiesen
»Nur du.«


1 Wort, das immer blieb
»Zuhause.«
Review schreiben