Die Ultra-Smash Akademie

von N0b0dy
GeschichteAbenteuer / P12
Master Hand OC (Own Character)
06.04.2017
12.07.2017
4
3.677
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
08.05.2017 844
 
Heldenkumpel

Marth PoV

Leise schloss ich die Tür von meinem Zimmer auf-nicht das ich meinen Mitbewohner weckte. Diese Sorge war, wie ich allerdings feststellte, völlig unnötig. Denn mein stachelhaariger Mitbewohner war momentan dabei, auf seinem DS PvZ zu zocken und das lautstark kommentierte. „Stirb endlich, du dämlicher Eimerzombie! Verreck!!!!“ „Haha, wie gefällt es dir eingeeist zu sein, Mr. Gargantula?!“ Okay… Er sah auf. „Oh!!!“, rief er überrascht, „Ich hab dich gar nicht bemerkt!“ Ist ja nicht irgendwie so, dass ich seit einer Minute hier stehe… Euphorisch sprang er auf, um sich vorzustellen, ließ sich allerdings sofort wieder fallen, um einen Schnapper zu setzen. Nach drei Minuten kam er auf die Idee, dass er, anstatt das Level zu Ende zu spielen, auch einfach auf Pause drücken könnte. Weitere drei Minuten später wusste ich immerhin dass er Ike heißt. Zum ersten Mal sah ich mich im Zimmer um. Gegenüber der Tür stand ein Doppelstockbett, das Oben schon bezogen war. Also schlief dort Ike. Verdammt, ich hätte mich nicht so genau die Akademie angucken dürfen, jetzt war es schon besetzt. Naja… Was solls.

Nächster Morgen

„Friss Chilli, du wiederspenstiger Gitterzombie!“, war das erste, was ich an diesem Morgen hörte. Ich kletterte stöhnend aus dem Bett und sah Ike an, der, wie erwartet, PvZ spielte. Dieses Mal bemerkte er mich schon nach 20 Sekunden (Wow, neuer Rekord!). „Morgen, Marth!!“, rief er fröhlich, ohne vom Bildschirm aufzusehen. „Morgen…“, erwiederte ich trocken. „Der Unterricht fängt gleich an.“, bemerkte ich nach einem Blick auf die Uhr. „Wir haben heute Praxisunterricht bei Herr Ganondorf“

11.30, Praxisunterricht, Kampffeld,

„NEIN!!! DOCH NICHT SOO!!!!“, brüllte Herr Ganondorf einen Faustkämpfer an. Wir übten gerade den Umgang dem Kugelwilli. Dem Faustkämpfer war das werfen anscheinend nicht effizient genug vorgekommen, weshalb er mit dem Kugelwilli auf den Sandsack losgegangen war. Von dem Sandsack waren jetzt nur noch Fetzen übrig. „ICH ZEIG DIR MAL, WIE MAN SO WAS MACHT!!!!!“, brüllte er weiter. „Darf ich ausweichen?“, fragte der Angesprochene trocken. „DU KANNST ES GERNE PROBIEREN, DU LAPPEN!“ Damit warf unser Lehrer die Rakete auf ihn. Der Mii sprang hoch, landete auf ihr und sprang noch höher, als plötzlich ein weiterer Willi auf ihn zukam. Er trat ein Paar mal schräg über sich und katapultierte sich dabei hoch. Außerdem trat dabei den Willi weg. Plötzlich begannen seine Fäuste zu leuchten und er schoss senkrecht nach unten. Dabei zerstörte er einen dritten Kugelwilli, der ihn eigentlich am landen hätte hindern sollen. Die ganze Klasse klatschte begeistert. Herr Ganondorf war allerdings Stinksauer und suchte sich schon einen besonders beindruckten Schüler aus, einen kleinen Schwertkämpfer. „MAL GUCKEN OB DU DAS GENAUSO GUT MACHST!!!!!!!!“, fauchte er den ängstlichen Schüler an. Er schnappte sich weitere drei Kugelwillis und ließ zwei davon einfach so auf ihn zufliegen, einen warf er von oben. Der Mii wrf blitzschnell einen goldenen Shuriken, der, desto weiter er flog, immer größer wurde und immer stärker leuchtete. Als er schließlich den ersten Willi erreichte durchschnitt er diesen einfach sauber in der Mitte. Das Schwert des Jungen begann zu leuchten und dann sprintete er schneller als man sehen konnte mit ausgestreckten Schwert auf die Rakete zu und stieß sie einfach weg. Dann sprang er hoch und ließ sein Schwert um sich herumkreisen. Als er wieder landete landeten die einzelnen Stückchen des Kugelwillis um ihn herum. Plötzlich schien er die Beherschung zu velieren: Er schleuderte Willis wahllos in alle Richtungen. Sofort stürmte der Faustkämpfer vor und zerlegte die Raketen. Ein kleiner blondhaariger Junge rannte zu ihnen um ihnen zu helfen, Ike und ich schlossen uns ihm an. Auch ein kleines Mädchen war mit an die Front gekommen und feuerte Lichtkugeln ab.

15 Minuten später, Kampffeld (inzwischen zerstört)

Der Lehrer lag K.O. auf dem Boden, nachdem der Faustkämpfer und Ike in die Offensive gegangen waren und ihn ausgenockt hatten. Falco hatte natürlich auch etwas von dem Tumult bemerkt und war bereits anwesend. Seufzend erklärte sie, dass man Ganondorf nicht reizen dürfe, da er sonst die Kontrolle über seinen Körper verlieren würde. Danke, aber die Info kommt ein wenig zu spät!!! Nachdem er in die Krankenstation gebracht worden war, bekamen wir erst mal frei. Die meisten gingen auf ihre Zimmer. Ike war schon vorgegangen und ich wollte ihm gerade folgen, als mich plötzlich irgendwas rammte und ich weggeschleudert wurde. Keuchend stand ich auf und sah den Übeltäter an. Es war eine Schildkröte mit Stachelpanzer, die in einer fliegenden Halbkugel saß. Ein fetter Typ und eine Art Engel traten an seine Seite. „Hey, wenn ihr euch schlecht behandelt fühlt, ist das doof, aber ihr solltet euren Frust an anderen auszulassen“, sagte ich freundlich. „Also…“, begann ich, wurde allerdings von einer Eisenkugel unterbrochen, die aus der Kugel kam und mir in den Bauch rammte. Ich flog noch weiter zurück und krachte in die Wand. Die Gruppe lachte hämisch und kam weiter auf mich zu, als alle drei wegflogen. „Drei gegen einen… Blödmänner!!“, knurrte Ike. In der Hand hielt er ein goldenes Schwert. Auch ich zog meines und stellte mich an seine Seite. „Battletime!!!“      

Ps: Diese MMFF ist jetzt eine Partner FF mit TheMisteryousWarrior
Review schreiben