Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

MMFF Servamp (Arbeitstitel)

von Leo-Leo
MitmachgeschichteHumor, Freundschaft / P16
18.03.2017
01.04.2017
5
6.615
1
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
28.03.2017 688
 
//Deanna's Sicht//

Leo ist einkaufen gegangen, ich bin alleine mit Yori.
Ich will mich zwar mit ihr anfreunden aber ich konnte Leo noch nicht fragen wie man das macht.
Was soll ich bloß machen?
,,Leo's Freunde sind auch meine Freunde,,?
Klingt das einergermaßen gut?
Nein es klingt scheiße.
"Deanna was machst du gerne in deiner Freizeit?"
Sie fängt die Unterhaltung an, das ist schon mal sehr hilfreich.
"Meistens höre ich Musik oder singe, aber ich liebe es auch zu zocken und dabei Süßigkeiten zu essen.
Und was machst du gerne?"
Yori erzählt mir einiges über sich, sie ist interessant.
Zusammen lachen wir, ich hole ein paar meiner Süßigkeiten, das sind die letzten die ich habe.
"Die sind wirklich lecker!"
"Find ich auch, das sind meine lieblings Süßigkeiten."
Ich will gerade anfangen zu reden als mein Handy klingelt, ich entschuldige mich und gehe in den neben Raum.
Es ist Licht, er fragt ob ich vorbei kommen möchte.
Licht ist einer meiner Freunde, ich hab nur zwei vielleicht drei, wenn ich Yori dazu zählen darf.
"Kann ich Yori mitbringen?"
"Klar, sie ist die andere Freundin von der ich dir erzählt hab."
"Cool."
Ich lege auf und gehe schnell zu Yori.
"Hast du lust Licht zu besuchen?"
"Gerne! Ich bin mit Licht befreundet."
"Ja das hat er mir erzählt."
"Ach dann bist du das Mädchen von dem er gesprochen hat, schön das wir uns angefreundet haben."
"Das finde ich auch toll."
Zusammen gehen wir nach draußen, hoffentlich hat sie einen besseren Orientierungssinn als ich.
Leider verlaufe ich mich immer auf dem Weg zu Licht und Hyde.
Selbst sein Name lässt meine Knie weich werden.
Hyde ist super süß und ich hab mich in ihn verliebt.
Aber ich hab mich nicht getraut ihn das zu sagen, auf sowas reagiert er ziemlich komisch.
Das hab ich mal beobachtet als in eine junge Frau ihn ihre Liebe gestanden hat.
"Sag mal...weißt du wo es lang geht?"
Verwundert sehe ich zu Yori, sie weiß also auch nicht wo es ist.
"Ich hab gehofft das du es weißt."
Ratlos sehen wir uns an.
"Dann müssen wir halt unsere Nase folgen."
"Du bist echt optimistisch."
Yori geht weiter, ich laufe ein Stück hinter ihr, sie wird schon wissen was sie tut.
Immer weiter folge ich ihr, bis sie stehen bleibt, mitten auf einem Friedhof.
Wie sind wr bitte hierhergekommen!?
Leicht gernervt nehme ich ihr Hand und ziehe sie von Friedhof.
Ab jetzt muss sie mir folgen.
Diese Gegend erkenne ich wenigstens ein bisschen.
Ich glaube das hier in der Nähe der Laden ist in dem wir immer einkaufen gehen.
Zwar komme ich nicht oft mit aber ab und zu muss ich mitkommen sonst bekomme ich keine Süßigkeiten.
Nach einer gefühlten Ewigkeit stehen wir wieder vor unserer Haustür.
Immer hin irren wir nicht mehr durch die Stadt.
Wir gehen rein, dabei gehe ich ans Handy, Licht ruft an.
"Wo bleibt ihr denn?"
"Also wir haben uns verlaufen und wir sind eben erst wieder zu Hause angekommen."
"Hab ich mir schon gedacht, nächstes mal hole ich euch dann ab, oder du lässt dich von Leo begleiten."
"Ja, tschüss"
"Tschüss."
Ich lege auf und sage Yori bescheid das ich das Treffen mit Licht abgesagt habe weil es zu spät geworden ist.
Außerdem hätte wir es alleine eh nicht geschafft zu ihm zu kommen.
"Da hast du recht, glaubst du Leo wartet schon auf uns?"
"Kann schon sein, einkaufen dauert eigentlich nicht solange."
Vorsichtig gucke ich durch die Tür, Leo sitzt auf dem Sofa und unterhält sich mit Jemanden.
Wer ist das?
Ich kenne sie nicht.
Fragend schaue ich zu Yori, sie schüttelt den Kopf.
Sie kennt das Mädchen also auch nicht.
Vielleicht sollten wir uns aufmerksam machen aber ich hab keine Lust mich einzumischen.

Geschrieben von Deanna/Shiori

Wer ist wohl diese Person?

Bis zum nächsten Kapitel!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast