Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Girls und Panzer

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Hana Isuzu Mako Reizei Miho Nishizumi OC (Own Character) Saori Takebe Yukari Akiyama
14.03.2017
04.09.2018
10
9.079
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
14.03.2017 1.108
 
Laut dröhnt der Motor des Stug III, während er durch den Bach fährt, der ihm von seinem Ziel trennt.
,,HE-Granate Laden! Wir wollen sie ja nicht zerstören."
Schallt es durch die stählerne Haut des Panzers nach draußen.
,,Jawohl, Kommandantin."
Ertönt augenblicklich eine Antwort und das Klicken des Geschützverschlusses ist zu hören.
Geschwind arbeitet sich der Stug III den kleinen Hügel hinauf und walzt unzählige Sträucher und Blumen nieder. Auf der Spitze des Hügels angekommen, hält der Panzer unter lautem Gequietsche an und das Gefährt wippt für kurze Zeit vor und zurück.
,, Haltet die Senke im Auge! Sie müssen jeden Moment auftauchen."
Still liegt der Stug auf der Lauer, nur noch das monotone Tackern der Motor-Kolben ist zu hören.
Doch plötzlich wird die Stille von einem empfangenen Funkspruch unterbrochen.
,,Flusspferd-Team. Hier Anglerfisch. Macht euch bereit...Wir treiben die Kolonne in eure Richtung."
,,Verstanden,Anglerfisch-team. Stug III bereit zum Zuschlagen."
Nach wenigen Augenblicken ist entferntes Motorgrollen zu hören. Eine Wolke, bestehend aus Staub und Abgasqualm, zieht sich über die entfernten Wiesen. Einige Geschosse graben sich in die Erde und hinterlassen große Krater, wo sie aufgekommen sind.
,,Kommandantin, da sind sie!"
,,Na los! Bereit machen zum Feuern! Ziel anvisieren."
,,Hier Anglerfisch! Könnt ihr den Flag-Panzer sehen?"
,,Einen Moment...Richtschütze, welche Panzer kannst du erkennen?"
,,Einen M3 Lee, einen 38 t Hetzer und einen Chi-Nu."
,,Sichtkontakt zum Flag-Panzer Hergestellt."
Das Geschütz des Stugs bewegt sich langsam nach links.
,,FEUER!"
Ertönt es aus dem Bauch des stählernen Ungetüms und ein Geschoss, gefolgt von einem Flammen-strahl verlässt das Geschützrohr. Surrend fliegt das Geschoss durch die Luft und schlägt in den, gegenüber vom Stug liegenden Berg ein. Eine Lawine aus Geröll und Felsen rollt hinunter und versperrt das Tal.
Die Panzer, welche vor wenigen Augenblicken noch mit Vollgas gefahren sind,  bremsen rapide ab. Der M3 Lee, welcher es nicht geschafft hatte, rechtzeitig abzubremsen kracht mit voller Kraft in die entstandene Felswand.
Der Hetzer, welcher gerade einen Drift hingelegt hatte, dreht sich schnellst möglich in die Richtung der herannahenden Panzer und verschießt eine Ladung nach der anderen. Der Chi-Nu, dessen Besatzung die mit der wenigsten Erfahrung ist, rammt ungewollt den M3 und dreht Kampf-entschlossen den Turm zum Feind, ohne daran zu denken, dem M3 freie Bahn zu machen.
Der Stug, dessen Mannschaft den gut gezielten Treffer freudig feiert, senkt nun sein Geschützrohr und wieder hört man das Klicken des Geschützverschlusses.
Die Kanone wird nachgeladen. Zuerst fliegt die Hülse raus, dann wird die nächste Patrone eingeführt.
Entschlossen kneift die Kommandantin ihre Augen zusammen und gibt den Befahl zum Feuern.
,,FEUER!"
Erneut verlässt ein Geschoss das Geschütz.
Mit enormer Geschwindigkeit saust es durch die Luft. Nach einem kurzen Augenblick trifft die Granate auf die stählerne Wanne des Chi-Nu. Flammen steigen auf,gefolgt von Rauch und Stille. Kein einziges Geschütz feuert mehr.
Das Anglerfisch- und Wildenten- Team in ihren Panzer IV und Renault Char B1 rollen heran und halten an. Geschwind klappt aus dem Turm des qualmenden Chi-Nu  die weiße Flagge.
,,Wieder ein glorreicher Sieg für uns!"
Sagt Riko, während sie ihren Kopf aus der Ausstiegsluke des Stugs steckt und die Situation überblickt.

~Eine Halbe Stunde später~

Miho stieg aus der Turmluke des Pz IV. Ihr folgten Yukari und Hana. Saori und Mako, welche nicht im Turm des Panzers ihren Platz hatten, stiegen aus den Ausstiegsluken, an der Front des Panzers aus.
,,Das war heute ein gutes Training.", sagte Miho zu den anderen, die ihr zustimmten.
,,Wollen wir noch in das neue Café an der Hauptstraße, bevor wir wieder zum Unterricht müssen?", fragte Saori mit funkelnden Augen in die Runde.
,,Sehr gerne, nach diesem anstrengenden Tag würde ich nicht lieber tun, als ein Stück Kuchen zu essen.", stimmte Hana ihrer Freundin mit ruhiger Stimme zu.
,,Was solls...ich würde ja eh nur wieder schlafen.", sagte Mako und fing beinahe wieder an, in den Schlaf zu sinken.
,,TOLL! Und was ist mit dir Miho?", fragte Saori noch einmal nach.
,,Oh...ehm, das ist sehr nett, dass du fragst, aber ich glaube, dass Nekota, Momoga und Piyotan noch ein paar Ratschläge und Übungsstunden brauchen.", entschuldigte Miho sich für ihre Hilfsbereitschaft und lächelte verlegen.
,,Aber das muss dir dich nicht leid tun, Miho.", munterte Yukari sie wieder auf. ,,Ich kann übrigens auch nicht mit. Erwin und ich wollen Nachher noch in den Panzer-Shop gehen und uns nach neuen Lackierungen für die Panzer umsehen."
,,Na gut...Dann sehen wir uns im Unterricht. Bis dann!", sagte Saori mit leicht bedrückter Stimme und winkte zum Abschied, ehe sie mit Mako und Hana vom Panzer-Gelände ging.
Yukari folgte Miho noch etwas über das Gelände, als sie schließlich zum Stug III des Flusspferd-Teams gelangten.
,,Hallo Leute!", Kündigte Miho sich an und lächelte jeden einzelnen freudig an.
,,Seid gegrüßt, Oberkommandantin!" Sagte Takako und Salutierte, als sie Miho sah. Die anderen Mädchen des Geschichts-Clubs taten es ihr gleich.
,,Hallo, Erwin." Begrüßte Yukari die Kommandantin des Stug III und Salutierte aus Spaß ebenfalls.
,,Hi, Gouderian.", erwiderte Riko den Gruß von Yukari und Rückte ihre Mütze zurecht.
,,Ich mach mich dann mal auf den Weg. Viel Spaß euch allen noch.", verabschiedete sich Miho von dem Rest und machte sich weiter auf den Weg zum Chi-Nu, welcher gerade vom Automobil-Club repariert wird.
Nach kurzer Zeit konnte Miho die Besatzung des Chi-Nu ausfindig machen und ging auf sie zu.
,,Ehm...Nekota...Kann ich mal kurz mit euch reden?"
Sofort wirkte Nekota wie aufgelöst und sank in sich zusammen.
,,Bitte Miho...wir geben uns ja Mühe, aber es ist so schwierig für uns...und nicht zu vergessen, wir sind nur 3 Leute...und..."
,,Ihr dürft uns nicht aus dem Sensha-dou Kurs werfen...Es ist das einzige, was wir wollen.", brachte sich Piyotan in das Gespräch mit ein.
Miho erschrak auf der Stelle und wollte die dinge richtig stellen.
,,Aber wieso sollte ich das tun?"
,,Weil wir heute beim Training versagt haben...", antwortete Nekota mit leichten tränen in den Augen.
,,Aber nicht doch...Ich wollte euch nur anbieten, dass ich euch beim Trainieren helfe. Damit ihr etwas sicherer im fahren und im Umgang mit der Kanone seid. Außerdem sind wir über jedes Mitglied in unseren Kurs glücklich.", klärte Miho die Situation auf, und tröstete die drei Mädchen über den grundlosen Schock hinweg.
,,Also...fliegen wir gar nicht raus?...", vergewisserte sich Momoga erneut und richtete sich auf. ,,Wir nehmen deine Hilfe gerne an."
,,Na dann, lasst uns Loslegen."
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast