Auf den Spuren der Familie

von Annonym
MitmachgeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
13.03.2017
06.09.2017
8
15147
6
Alle Kapitel
19 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Prolog



24 Jahre nach dem in der Zeitung verkündet worden war, dass der Pirat Monkey D. Ruffy im Alter von 21 Jahren von der Marine getötet wurde.



Ein kleiner und schmächtiger Junge mit leicht violetten Augen stand auf einem Schiff, direkt neben seinem Vater, der sich gerade dem Kapitän eben jenes Schiffes vorstellte und auch noch weiter mit dem Kapitän sprach. Dem Jungen schien langweilig zu sein, dennoch blieb er neben seinem Vater stehen. Der Junge schien gut erzogen zu sein.
Nach kurzer Zeit gingen sie unter Deck und in ihre kleine Kabine. In dieser waren die beiden dann ganz alleine und direkt nachdem die Tür geschlossen wurde fing der Junge an zu sprechen. „Papa, warum hast du ihm nicht unsere richtigen Namen genannt“, stellte der Junge seinem Vater die Frage. „Weil wir unseren wahren Namen niemandem verraten dürfen. Den Grund dafür werde ich dir verraten, wenn du älter bist“, war die Antwort des Vaters und damit war dieses Gespräch beendet.

Auf einer Straße aus Pflastersteinen lief ein muskulöser junger Mann, welcher 17 Jahre alt war mit einem Schwert, welches an seiner Seite befestigt war in Richtung des Geschäftsviertels der mehr oder weniger kleinen Ortschaft. Der junge Mann schien wirklich gut gelaunt zu sein, vermutlich hatte er etwas vor, das ihm gefiel oder hatte etwas tolles erlebt. Doch diese gute Laune änderte sich sofort, als eine junge Frau, welche in seinem Alter war auf ihn zu gerannt kam und ihm dann erzählte, dass sein Vater angeschossen wurde und nun im Sterben lag.
Sofort eilte der Junge dann zum einzigen Arzt, den es in dieser Ortschaft gab und zudem sein Vater gebracht wurde. Sofort wurde er von dem Arzt in den Raum gebracht, wo der Vater des Jungen lag. „Ihr Vater hat schon nach Ihnen verlangt. Anscheinend hat er Ihnen noch etwas sehr wichtiges zu sagen, dass er Ihnen nur unter vier Augen erzählen will“, sagte ihm der Arzt und schloss hinter ihm die Tür, ohne selbst in den Raum zu gehen.
Auf den ersten Blick, sah der Junge schon, dass es mit seinem Vater wirklich dem Ende zuging, doch weinen konnte er nicht. „Vater ich bin hier“, waren seine Worte, als er sich neben seinen Vater auf den Boden kniete und dessen Hand nahm. „Tut … mir leid … mein Sohn. Eigentlich wollte ich dir … heute Abend die … ganze Geschichte unserer Familie erzählen, … wie es … bei uns in der Familie Tradition ist. Die Geschichte weiter … zu geben, am 17. Geburtstag. Doch nun … kann ich es nicht mehr, … da ich nicht mehr lange genug leben werde, um sie dir komplett erzählen zu können. Es geht um unsere Herkunft und  den Grund, warum wir niemandem unseren wahren Namen verraten dürfen.“ Der Vater musste immer wieder im Satz unterbrechen, um nach Luft zu schnappen. Zudem konnte er nur noch sehr leise sprechen, es war schon fast nur noch ein Flüstern. „Es gibt nur sehr sehr wenige, die diese Geschichte kennen, vielleicht 20 Menschen auf der ganzen Welt und von denen sind die meisten hinter unserer Familie her, weshalb wir unsere wahren Namen nie irgendeiner anderen Personen verraten dürfen, außer sie gehört zu unserer Familie. Doch du musst die Geschichte unserer Familie selbst herausfinden und sie dann deinem Kind erzählen, damit sie nicht vergessen wird. Dafür musst du nach … den Weg weisen dir Pluton, Poseidon, Uranos und und…“, mehr konnte er nicht sagen, denn in diesem Augenblick entwich das Leben aus seinem Körper und er war gestorben.
Der Junge schrie und weinte, er weinte aus Trauer um seinen Vater.



Schweißgebadet saß Isan in seinem Bett und ihm liefen die Tränen. Sofort rieb er sich diese aus dem Gesicht und vergrub danach sein Gesicht in seinen Händen. „Wieso träume ich nur immer wieder vom Tod meines Vaters.“ Ok, die letzten Worte seines Vaters waren der Grund gewesen, warum er überhaupt zur See gefahren ist und nun der Kapitän seiner eigenen kleinen Piratenbande war.
Auch wenn seine Crew noch sehr klein war, zumindest im Vergleich zu anderen Piratenbanden, aber nur weil sie klein war, hieß es ja nicht gleich, dass sie schwach waren. Immerhin waren die Strohhut Piraten zu jener Zeit auch keine große Bande, hatten aber ziemlich für Aufregung gesorgt, so wie er erfahren hatte. Er hatte nur Gerüchte oder Geschichten über diese gehört, immerhin ist deren Kapitän noch vor seiner Geburt getötet worden.
Kurz darauf kam sein Vize in die Kajüte gestürmt. „Ist etwas passiert, du hast geschrien?“
„Nein nein, es ist nichts, ich hatte nur mal wieder diesen Traum gehabt“, gab Isan nur als Antwort, immerhin wusste sein Vize darüber Bescheid. Alle aus seiner Crew wussten warum er Pirat geworden war und er hatte ihnen auch wirklich alles erzählt, was er bisher in Erfahrung bringen konnte, immerhin vertraute er ihnen allen. Seinen wahren Namen hatte er aber auch von ihnen keinem verraten gehabt, so wie sein Vater es ihm gesagt hatte. Es war zwar bisher nicht wirklich allzu viel, was er in Erfahrung bringen konnte, aber zumindest ein Anfang.
„Dann ist ja gut, ich …“, in diesem Moment bohrte sich ein Schwert von hinten durch das Herz seines Vice-Kapitäns. Isan war kurz wie gelähmt, als er dies gesehen hatte. Schnell hatte er aber seine Fassung wieder erlangt und zog sein Schwert. Gerade, als er dieses gezogen hatte und von seinem Bett aufgesprungen war, flog sein Vize auf den Boden, immer noch mit dem Schwert in seiner Brust. Dadurch kam ein anderes Teammitglied zum Vorschein, welches hämisch grinste. Es war Hâdo, der keine bestimmte Position in der Crew hatte. Hâdo war eine große aber auch recht dünne Person, die keine nennenswerte Talente oder Fähigkeiten hatte, zumindest nachdem, was Isan wusste.
„Hâdo du Arsch, was sollte dies“, fragte er wütend brüllend. Doch Hâdo lachte nur und hielt seine Hand wie eine Pistole auf Isan gerichtet. „Das ist eine Meuterei und wir setzten euch beide ab. Und denke ja nicht, dass du mich aufhalten kannst, dass kannst du nämlich nicht“, waren die Worte von Hâdo.
Isen konnte dies wirklich nicht glauben und er konnte Hâdo auch nicht verzeihen, was er getan hatte, daher wollte er auf diesen zustürmen und ihn für seine Tat bestrafen, doch er kam nicht wirklich vom Fleck, denn kaum hatte er sich leicht bewegt, hatte er auch schon drei Löcher in seinem Oberkörper und viel nach vorne über. „Ich habe der Mannschaft versprechen müssen dich nicht umzubringen. Dies ist der einzige Grund, warum du noch am Leben bist. Wenn du nicht noch weiter Quallen erleiden willst, solltest du dich ruhig verhalten.“ Dies konnte Isan aber nicht akzeptieren, weshalb er sich auch wieder aufrichten wollte. Doch dies schaffte er nicht, da ihn Hâdo erneut mit irgendetwas angegriffen hatte, was Isan nicht gesehen hatte und ihm nun die Haut zwischen Augen und Nase breit und tief aufgerissen hatte.
Danach ist ihm schwarz vor Augen geworden. Das nächste, woran er sich erinnern konnte war, dass er am Strand lag, vor dem sie zuvor vor Anker gegangen waren und neben ihm lagen nur ein kleiner Beutel mit Geld und ein Schwert.


Dies war nun vor einem Jahr gewesen und Isan lebt nun abseits eines Dorfes, welches es auf der Insel gab auf der er auf der Grand Line ausgesetzt wurde. Er hielt sich auch in dem vergangenen Jahr von den Menschen dieser Insel fern, zumindest so gut es ging, immerhin vertraute er ihnen nicht wirklich. Hätte er sich mit ihnen angefreundet, hätten sie ihn auch nur irgendwann verraten, so wie seine alte Mannschaft, immerhin war er auch ein gesuchter Pirat.
Doch er hatte in dieser Nacht auch wie an jenem Tag von dem Tod seines Vaters geträumt und dies hatte ihm wieder in Erinnerung gerufen, warum er diese Reise damals angefangen hatte und wollte diese auch zu Ende bringen. Doch dafür würde er wieder eine Crew brauchen, aber würde er ihnen wirklich vertrauen können, nachdem, was ihm das letzte Mal angetan wurde?




Infos


Schnelligkeit bei Kapiteln. Wenn ich ehrlich bin, würde ich euch gerne sagen, dass ich euch jede Woche oder jede zweite ein neues Kapitel bringen. Da ich allerdings Berufstätig bin, kann ich dies nicht. Dennoch werde ich es versuchen und euch hoffentlich spätestens jeden Monat ein neues Kapitel präsentieren.
Fragen. Bei Fragen versuche ich euch so schnell es geht zu Antworten und stehe euch jederzeit zur Verfügung also keine falsche Bescheidenheit, schreib mir ruhig.
Arc und Nebencharaktere. Falls Ihr eine Idee für einen Arc oder einen Nebencharakter habt, könnt Ihr mir diese auch zuschicken. Sollten diese in die Story passen, werde ich auch versuchen diese irgendwie einzubauen.




Regeln

Steckbrief. Wenn ihr euch dazu entschieden habt einen Steckbrief einzusenden, wäre es sehr hilfreich, wenn ihr euch per Mail anmeldet. So kann ich auch einschätzen wo ich den Anmelde- und den Einsendeschluss setzen muss, damit ihr alle genügend Zeit habt.
Wenn ihr es bereits wisst, wäre es auch hilfreich wenn ihr mir bereits in der Ankündigung sagen könntet für welche Position ihr mir einen Charakter einsenden wollt.
Der Betreff der Mail sollte wie folgt lauten: Auf den Spuren der Familie - [Name des OCs] - [Position]
Bekannte Personen. Da wir alle One Piece-Fans sind, gibt es auch jede Menge Personen die wir wirklich gern haben, doch auch wenn es sicher lustig wäre usw. möchte ich nicht 5 mal Shanks Kind und 2 mal Ruffys Cousine usw. in der Crew haben, ihr wisst was ich meine. Keine Verwandtschaft zu bekannten Figuren. AUSNAHME: Wenn mich die Idee wirklich vom Hocker haut und ich merke das sie zum einen sehr Sinnig ist und zum anderen keine 0815 Charaktere sind. Dasselbe gilt im Übrigen mit dem Umgang mit dem D. im Namen!
Reviews sollten regelmäßig kommen, was jetzt nicht heißt, dass ihr zu jedem Kapitel eine hinterlassen sollt, aber jedes zweite oder spätestens dritte Kapitel hätte ich schon gerne eine von euch. Zudem will ich auf jeden Fall eine, wenn euer Charakter das erste mal aufgetaucht ist, damit ich weis, ob ich diesen auch Charakter getreu, wie ihr ihn euch ausgedacht habt geschrieben habe.
Sollte dies nicht der Fall sein, sehe ich mich gezwungen den Charakter eventuell nicht in die Crew aufzunehmen oder im schlimmsten Fall vielleicht sogar sterben zu lassen.




Crew



Kapitän – Hold Isan
Vize –    *****
Navigator/in – Tanaka Kohana
Kanonier/in - 00 | 00
Smutje/Köchin -  00 | 00
Ärztin - Wil Leigh
Musiker/in - Goldman Dasha
Schiffszimmermann - Rijet Yael
Kämpfer/in - 00 | 00
Archäologe - 00 | 01





Steckbrief



I-H-R

Username:

Nachname:
Vorname:
Spitzname: [optional | Von wem hast du ihn? Wer nennt dich so? Hat er vielleicht eine spezielle Bedeutung? Gefällt er dir oder eher nicht?]

Steckbriefname: [aus welchem Grund wirst du so genannt?]
Kopfgeld: [was ist dein Wunsch? | Den genauen Betrag suche ich aus, jedoch werde ich mich vielleicht ein wenig an den Wunsch halten]

Rasse: (Keine eigene Rassen, nur "echte" Rassen, die es in OP Universum wirklich gibt.)
Geschlecht:
Sexuelle Orientierung: [bist du Homo-, Hetero-, Bi-, etc.?]

Alter: [dein Charakter sollte mindestens 16 Jahre sein und maximal 42]
Geburtstag:

Herkunft: [aus welchen Blue stammst du? Oder stammst du von der Grand Line? Wie hieß dein Dorf, Stadt, was auch immer? | ihr könnt selber welche erfinden, aber ihr könnt auch bereits bestehende Inseln nehmen]


A-U-S-S-E-H-E-N

Link: [Pflicht! - Animestyle]

Erster Eindruck, wenn man den Charakter sieht: [und was hält dein Charakter davon? Nervt es ihn? Nutzt er das aus?]

Gesicht: [Form | Kinn | Nase | Stirn | Mund | etc.]
Augen: [Farbe | Form | Wimpern | Augenbrauen | etc.]
Haare: [Farbe | Länge | bevorzugte Frisuren | etc.]

Körperbau: [bitte in ganzen Sätzen | bist du sehr zierlich, schmal,  breit gebaut? | Ist der Körper durchtrainiert? | Welche Körbchengröße habt ihr?]
Teint:
Größe & Gewicht:

Besonderheiten: [optional | Besitzt ihr Tattoos? | Sommersprossen? | Brandnarben? | Piercings? | Irgendwas, woran man dich sofort wiedererkennen würde?]
Dinge, die du immer bei dir trägst: [optional | einfach  Gegenstände die du immer mit dir rumträgst, vielleicht auch mit Begründung warum, bzw. hat der Gegenstand auch eine emotionale Bedeutung für dich? | Irgendwas, woran man dich sofort wiedererkennen würde?]


K-L-E-I-D-U-N-G

Style: [Was zieht ihr gar nicht an und was liebend gerne (Röcke, Blusen, Kleider) | Was bevorzugt ihr an Kleidung (locker, schick, elegant)]
Vorlieben, was Farben bei Kleidung betrifft:

Alltagskleidung: [Frühling & Sommer | bitte denkt daran, dass ihr in diesen Klamotten öfters auch kämpfen müsst]
Alltagskleidung wenn es kühler ist: [Herbst & Winter | s.o.]

Partyoutfit: [sowohl für Partys, wie auch gehobenere Anlässe]
Schlafoutfit:
Schwimmoutfit:


C-H-A-R-A-C-T-E-R

Charakter in Sätzen: [also ich bitte dich hier nicht nur 100 Wörter hinzuschreiben – schreibt alles nieder was ihr auch nur irgendwie wichtig findet. Desto mehr, desto besser. Also mindestens 300 Wörter – das schafft jeder]
Charakter in Stichpunkten: [untereinander!]

Vorlieben: [Essen | Getränke | Tiere | Charaktereigenschaften | Gegenstände | Wetter | Blumen | Farben – kann alles sein | schreib bitte alles auf, was dir einfällt! Vollkommen egal, wenn es später über 1k Wörter sind. Von mir aus könnt ihr auch nur Stichpunkte nennen]
Abneigungen: [s.o.]

Stärken: [Talente | hervorzuhebende Eigenschaften | Sachen in denen du gut bist o. ä. - Mind. sechs]
Schwächen: [Worin untalentiert | schlechte Eigenschaften | Sachen in denen du schlecht bist o. ä. - Mind. sechs]

Macken: [jeder hat welche! Mind. drei]
Ängste: [es gibt so viel – Nähe | Clowns | Tiere | Personen  | Füße | Orangen | Blut | Lasst dir was einfallen. Mind. drei ]

Lebensmotto: [mindestens eins]
Wünsche und Träume: [hast du einen Herzenswunsch? Versuchst du, danach zu streben, oder hältst du ihn für zu abwegig? | War er einer der Gründe, warum du dich der Bande angeschlossen hast?]


F-A-M-I-L-I-E

Deine Mutter – tot [ ]  oder  lebendig [ ]
Name | Alter:
Charakter:
Beruf:
Knappes Aussehen:
Euer Verhältnis zueinander: [Wie würde sie reagieren wenn sie dich jetzt wieder sieht?]

Dein Vater – tot [ ]  oder  lebendig [ ]
Name | Alter:
Charakter:
Beruf:
Knappes Aussehen:
Euer Verhältnis zueinander: [Wie würde er reagieren wenn er dich jetzt sieht?]

Deine Geschwister – tot [ ]  oder  lebendig [ ]  | Falls vorhanden
Name | Alter:
Charakter:
Beruf:
Knappes Aussehen:
Euer Verhältnis zueinander: [Wie würden sie reagieren wenn sie dich jetzt sehen?]

Deine Kinder – tot [ ]  oder  lebendig [ ]  | Falls vorhanden
Name | Alter:
Charakter:
Beruf:
Knappes Aussehen:
Euer Verhältnis zueinander: [Wie würden sie reagieren, wenn sie dich jetzt sehen?]

Vergangenheit: [hier möchte ich von dir eigentlich nur wissen, was du gemacht habt, bevor du der Bande beitrittst | z.B.: wie war deine Kindheit? Hattest du schon vorher Kontakt mit der Marine oder Piraten und wenn ja, wie verlief dieses und was hältst du von dieser Begegnung? Welche Schicksalsschläge haben dich schon getroffen?  Wie hast du dein Leben verbracht, bevor du Pirat wurdest? Warst du vielleicht sogar schon Pirat?]

Wie kommt es zu deinem Beitritt? › [Hast du dich selbst eingeladen? Wurdest du vom Kapitän oder von einem anderen eingeladen? Wieso bist du wertvoll für die Bande?  Wie trafst du überhaupt auf die Bande? Haben sie dir geholfen und bist ihnen deshalb dankbar? | Es wird vielleicht sogar nicht einmal euer Vorschlag genommen, doch ich hätte gerne eine Idee. Könnt ihr aber auch mir überlassen.]


K-A-M-P-F

Waffe: [optional | falls du eine Waffe besitzt, dann bitte etwas beschreiben. Länge, Farbe usw.]

Kampfstil: [haust du direkt drauf, gehst du taktisch vor, analysierst du erst einmal die Umgebung und schätzt deine Chancen ein? Kämpfst du überhaupt gerne oder nur wenn es wirklich sein muss? Bist du bereit zu töten und warum?]

Teufelsfrucht: [optional | Wann hast du sie gegessen und wie sah sie ungefähr aus? Hattest du anfangs Schwierigkeiten mit ihr? Wenn ja, was waren es für Schwierigkeiten und wie hast du sie gelöst?]

Stärken im Kampf: [mind. drei]
Schwächen im Kampf: [s.o.]

Haki: [Kein Königshaki - außer Vize][Kann auch erst später entwickelt werden nicht das es nun zu OP wird.]



A-N-D-E-R-E-S

Hab ich etwas vergessen? ›
Eine/einige Ideen für den Plot? ›
Etwas Liebes an mich? ›
Review schreiben