Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

.`~°~´. Die Gayanischen Spiele

von - Leela -
GeschichteAllgemein / P6 / Gen
Boo Bramph Galger Gayvan Zeck Zino
13.03.2017
21.04.2017
7
7.468
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.03.2017 360
 
Opening

Ein großer Tag war in Gaya angebrochen. Bürgermeister Gayvan stand auf dem Podest und begrüßte die Menge auf den Tribünen euphorisch. „Verehrte Gayaner aus allen Teilen des Landes! Herzlich Willkommen zu den diesjährigen Gayanischen Spielen! So wie in jedem Jahr werden sich auch diesmal unsere besten Sportler in fünf Disziplinen beweisen: In den Kategorien Laufen, Springen, Werfen, Schießen und Schwimmen. Dem Sieger der Gayanischen Spiele winkt…“
      Während der Bürgermeister seine Ansprache hielt, bereiteten sich die Sportler auf dem Platz auf den Wettbewerb vor. Boo hatte dabei den gemütlichsten Teil – er brauchte nur zuzusehen, wie sein bester Freund sich für die erste Disziplin aufwärmte, bevor er es sich auf der Tribüne gemütlich machte, um sich das Schauspiel anzuschauen. Der Erfinder war alles andere als eine Sportskanone, ganz im Gegensatz zu Zino, zumindest aber hatte er es sich zur Angewohnheit gemacht, seinem Freund auf dem Platz Gesellschaft zu leisten, bis die Spiele losgingen.
      „Weißt du, Boo, ich glaube, ich war noch nie so in Topform wie dieses Mal!“ sinnierte der große Blonde, als die beiden über den Platz zu den Laufbahnen gingen.
      „Ach du Schande!“ entfuhr es Boo unwillkürlich. „Und dabei hast du die letzten Male schon gewonnen!“
      Zino lächelte gewinnend. „Naja, ich habe ja auch einen Ruf, dem ich gerecht werden muß!“

Etwas abseits verfolgte Galger den Nationalhelden Gayas mit mürrischen Blicken. „Am liebsten würde ich ihm die Schnürsenkel zusammenbinden, damit er mal so richtig auf die Schnauze fällt, unser Superheld!“ Der Sarkasmus triefte aus seiner Stimme.
      „Warum machst du das dann nicht?“ erkundigte sich Bramph.
      Der kleine Schnurk hielt einen Augenblick inne. Seine Augen verengten sich, während sich ein Lächeln auf seine Lippen stahl. „Die Idee ist gar nicht schlecht! Wir sabotieren Zinos Teilnahme am Wettbewerb, aber so richtig! Ja! Dieses Mal wird der große Superduperheld nicht der Star der Gayanischen Spiele, das schwöre ich euch! – Was ist als erstes dran?“
      „Der 1000-Meter-Lauf!“ gab Zeck Auskunft.
      „Ha!“ Galger schlug eine Faust in die andere Hand. „Dann paßt es ja mit dem Schuhe zusammenbinden! Und bis zur nächsten Disziplin haben wir genug Zeit, um uns etwas neues zu überlegen!“ Er gab seinen Brüdern einen Wink. „Kommt!“
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast