Verkuppeln mit Hilfe der Magie

von mimistar
GeschichteRomanze, Freundschaft / P12 Slash
27.02.2017
27.02.2017
1
3.735
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
27.02.2017 3.735
 
Film: Die Unfassbaren  

Titel: Verkuppeln mit Hilfe der Magie

Alter: P12 Slash

Kategorie: Geschichte (Romanze/Freundschaft)

Hinweis: Ich schreibe diese Fanfiktion mit  lisaM.

Inhalt: Jack und Merritt kommen sich näher, während Jack, Merritt das Karten werfen zeigt, während Dylan noch zum FBI gehört und seinen Job mit der Aufgabe die Reiter anzuführen unter einen Hut bekommen muss, die vom Auge den Auftrag bekommen Walter Mabry zu Fall zu bringen. Als wäre das nicht schon schwer genug bemerkt er auch noch das er für Daniel mehr empfindet als für die anderen Reiter. Henley bemerkt welche Paare sich um sie herum aufbauen und versucht die richtigen miteinander zu verkuppeln. Wird sie damit Erfolg haben?

Verkuppeln mit Hilfe von Magie

Jack, Henley, Merritt und Daniel hatten sich in ihrem Versteck getroffen. Dylan hatte Daniel gerade angerufen und ihm mitgeteilt das Walter Mabry ihr nächstes Ziel war. Sie sollten sich schon mal einen Plan überlegen und er würde später dazu kommen und ihnen helfen. Davon war Daniel nicht begeistert. Da das FBI auch noch Kontakt zu der CIA Agentin Alma Dray hatte mit der sich Dylan ja gut verstand.

,,Vielleicht sollten wir mal unseren Anführer und 5. Reiter auffliegen lassen. Dylan Shrike alieas Dylan Rhodes. Mal schauen ob die CIA Agentin ihn danach immer noch so toll findet.“ machte Daniel seinem Unmut Luft. Er ahnte ja nicht das sie in sein Geheimnis eingeweiht war. Henley, die nicht wie Jack und Merritt mit flirten beschäftigt war, versuchte Daniel klar zu machen, dass es wohl nicht der richtige Weg war um seinen Unmut los zu werden.

,,Ist das dein ernst Danny? Du solltest vielleicht  nochmal drüber nachdenken. Ich weiß du magst Agent Dray nicht. Aber wenn du das machst wirst du riesigen Ärger mit Dylan und dem Auge bekommen. Also bitte beruhig dich." Sagte Henley. Daniel hatte jedoch keine Lust dazu sich zu beruhigen und als Jack und Merrit auch noch im Hintergrund über einen Fehlversuch von Merritt lachten, platzte ihm endgültig der Kragen. ,,Könnt ihr beide mal aufhören miteinander zu flirten?" Schnauzte er sie wütend an. Die beiden verstummten sofort.

,,Was ist dein Problem Daniel?" Fragte Merritt und sah Daniel an. ,,Ihr geht mir auf die Nerven mit eurem Geflirte. Das ist mein Problem." Erwiderte er nur genervt.

,,Ich denke eher das du dich darüber ärgerst das Dylan sich gut mit  Agent Dray versteht." Sagte Merritt und beobachtete Daniel genau. ,,Das ist mir egal. Ich denke nur, das er ihr nicht zu sehr vertrauen sollte und daran denken sollte, dass er wie wir von der Polizei geschnappt werden, wenn er den falschen Leute zu viele Informationen über uns gibt." Verteidigte sich Daniel sofort.

,,Klar das ist ja auch der einzige Grund warum dich das so ärgert. Dylan weiß was er tut und das weißt du doch oder?" ,,Da bin ich mir nicht so sicher. Ich denke, dass er Agent Dray zu sehr vertraut, weil er in sie verliebt ist und das kann uns alle ins Gefängnis bringen."

,,Wen versuchst du eigentlich damit zu überzeugen mich oder dich?" Fragte Merritt ihn neckisch. Doch Daniel gab nicht so leicht nach. ,,Fragt Dylan doch mal wie viel sie weiß. Dann werdet ihr wissen, dass ich mir zurecht Sorgen um uns mache."

,,Um uns oder um Dylan? Du machst dir doch nicht nur Sorgen über uns, sondern auch darüber das Dylan was mit ihr anfangen könnte stimmts? Du brauchst es gar nicht zu leugnen. Ich sehe es in deinem Gesicht geschrieben." Daniel schnaubte leicht. ,,Diese Diskussion ist och echt überflüssig. Ihr nehmt mich ja eh nicht ernst. Und du solltest dich eher um deinen Kram kümmern Merritt. Ich denke da hast du genug zu tun."

,,Wir nehmen dich wohl ernst, aber deine Sorgen sind hier überflüssig. Und was willst du bitte damit sagen?" ,,Es wirkt nicht so als ob ihr mich ernst nehmt und es sieht jeder das du in Jack verliebt bist."

,,Ach ja und was ist mit Dylan und dir? Jeder sieht das du auf Dylan stehst und zweitens geht dich das gar nichts an." ,,Ich stehe nicht auf Dylan. Wisst ihr was wenn wir alle wegen Dylan im Gefängnis landen, soll bloß keiner sagen, das ich euch nicht gewarnt habe." erwiderte Daniel nur und verließ dann den Raum. Er brauchte Zeit um sich abzukühlen. Henley sah Merrit sauer an.

,,Was denn? Irgend einer musste ihm das sagen." ,,Ja. Aber nicht mit der Holzhammer Methode." ,,Anders kapiert er es aber nicht." Verteidigte sich Merritt. ,,Nun. Jetzt verdrängt er es nur noch mehr. Aber er hat in einem Punkt recht." erwiderte Henley. ,,Und in welchem?" fragte Merritt sie überrascht. ,,Du bist in Jack verliebt." Sagte sie wie selbstverständlich und ging dann Daniel nach. Sie musste mit ihm reden, bevor er seine Gefühle weiter eingrub.

Merritt sah ihr hinterher und dachte: Waren denn heute alle bekloppt? Er wurde jedoch von seinem Handy aus der Handy gerissen. Er sah auf den Display und sah das er eine Sms von Dylan hatte. Er öffnete sie. Dort stand. ,,Agent Dray weiß das ich der Anführer der vier Reiter bin. Aber sie wird mich nicht verraten."

,,Scheiße. Hey Leute. Kommt mal her. Wir haben ein Problem." sagte Merritt und rief die anderen Reiter zu sich. Jack holte Henley und Daniel wieder rein. ,,Was ist denn los?" fragte Henley, Merritt und sah ihn besorgt an. ,,Dylan hat mir eine Nachricht geschickt. Er hat Agent Dray in sein Geheimnis eingeweiht, aber wir sollen uns keine Sorgen machen. Sie wird ihn nicht verraten." erklärte er ihnen. ,,Das ist nicht dein ernst oder?" fragte Daniel. ,,Doch, aber Dylan hat das im Griff, sonst hätte er uns eine Warnung geschickt." erwiderte Merritt nur. Er war sich sicher, dass Dylan sie nicht ins offene Messer laufen lassen würde. ,,Und wenn nicht? Sie ist eine Gefahr." Sagte Daniel. ,,Wir sollten Dylan vertrauen. Er weiß schon was er tut." mischte sich Jack ein. ,,Wenn ihr meint. " sagte Daniel und ging in sein Zimmer.

,,Wow. Er ist wirklich eifersüchtig."" kommentierte Jack nur, als Daniel weg war. ,,Allerdings." sagte Merritt. ,,Wir müssen Dylan und Daniel zusammen bringen. Wenn Dylan nachher mit uns den Plan besprochen hat, müssen wir uns unbedingt was überlegen." erwiderte Henley entschlossen. Sie wollte dem herumtanzen endlich ein Ende setzen. ,,Klasse Idee. Hast du schon einen Plan? Du weißt doch das Daniel ziemlich stur ist genau wie Dylan oder? Also wie bringen wir zwei Sturköpfe zusammen." meldete sich Jack zu Wort. ,,In dem wir ihnen Romantik bieten um sich ihre Gefühle zu stehen. Ein Feuerwerk am Ende unserer Show und ein kleiner Schubs." ,,Meinst du echt das klappt?" fragte Merritt skeptisch. ,,Sicher. Was ist romantischer, als ein Feuerwerk?" fragte Henley ihn überzeugt von ihrer Idee. ,,Wenn du meinst, aber wenn es nach hinten los geht, bist du Schuld." sagte Merritt nicht sehr begeistert von der Idee. ,,Macht euch keine Sorgen. Es wird klappen." versprach Henley ihm.

,,Wieso  bist du dir so sicher?" fragte Jack. ,,Weil ich ihnen einen Schubs geben werde. Überlasse das nur mir und überlegt euch lieber wie wir Marby vorführen." erwiderte Henley nur. ,,Ok. Hast du dazu auch schon einen Plan?" fragte Merrit. ,,Ja. Den habe ich doch auch gerade erklärt." ,,Einen Plan für die Sache mit Marby meinte ich." Sagte Merritt. Doch dann kam Dylan rein und auch Daniel kam wieder aus seinem Zimmer.

,,Worüber redet ihr? "fragte Dylan.  ,,Über nichts besonders. Nur darüber wie wir Marby enttarnen können." erwiderte Merrit nur. ,,Ok und habt ihr ne Idee?" fragte Dylan, Henley. ,,Ja. Wir werden so tun als hätte er uns besiegt, dabei ist er es der  besiegt ist."

,,Hört sich nach einem Plan an." sagte Dylan. ,,Ja. Übrigens eine kleine Warnung wäre nett gewesen bevor du uns vor einer CIA Agentin enttarnst." Sagte Daniel sauer. Dylan sah ihn verwundert an, weil er so zornig war. Er hatte gedacht, dass die anderen Reiter wissen würden, dass er sie nie ins offene Messer laufen lassen würde. Er würde ihr Geheimnis doch nie verraten, wenn er eine Gefahr für sie wittern würde, was er aber bei ihr nicht tat.

,,Wieso bist du sauer? Ich würde euch doch nie verraten oder ins offene Messer laufen lassen. Das weißt du doch. Also wo liegt das Problem? Wir können ihr vertrauen." sagte Dylan und sah Daniel fragend an. Doch der schnaubte nur. ,,Du meinst. Du kannst ihr vertrauen. Wir kennen sie gar nicht. Und wer weiß vielleicht bist du auch einfach zu blind um zu merken, das du ihr nicht vertrauen kannst. Vielleicht bist du einfach blind vor Liebe."

,,Du gibst dir doch nicht mal die Mühe sie kennenzulernen. Außerdem können wir ihr vertrauen und außerdem leite ich die Reiter und nicht du und wenn du meinst ich wäre zu blind vor Liebe um die Reiter zu leiten dann sag es oder geh aber halt mir keine Vorträge. Ich weiß was ich tue und wenn du das anders siehst. Dann wende dich ans Auge." Sagte Dylan dazu und wandte sich an die restlichen Reiter. Noch jemand der an mir zweifelt? Dann sagt es besser jetzt." ,,Wir sind Verbrecher Dylan. Die CIA Agentin ist auf der anderen Seite des Gesetzes. Das wird niemals funktionieren."

,,Gebt ihr einfach eine Chance ok? Und dann sehen wir weiter. Alle einverstanden?" ,,Nein." erwiderte Daniel nur. ,,Du warst nicht gemeint." erwiderte Dylan nur. ,,Nun. Wir denken auch, dass es keine gute Idee war Agent Dray einzuweihen." ,,Toll. Dann ist das ja geklärt. Ich rede mit ihr. Also zum Plan." erwiderte Dylan. Henley erklärte ihm den Plan. Da sie die einzige war, die ihn kannte. Daniel war nicht begeistet von der Idee das Dylan mit Agent Dray sprach. ,,Nun. Du kannst sie doch auch einladen was mit uns zu unternehmen. Solange du dafür sorgst das sie keine Zeit vorher bekommt jemanden unseren Aufenthaltsort zu verraten. Dann können wir sie besser kennen lernen." Es war der einzige Weg wie er verhindern konnte, das Dylan mit Agent Dray sprach. ,,Bist du sicher?" fragte Dylan misstrauisch. ,,Ja. Dann können wir uns ein besseres Bild von ihr machen."

,,Ok wenn du sicher bist. Was ist mit euch drei? Ist das ok für euch?"fragte Daniel. ,,Sicher. Ist das okay, wenn es das für dich und Dylan auch ist." erwiderte Jack und Merritt und Henley stimmten ihm da zu.

,,Ok schön. Dann machen wir das so." sagte Dylan. Er ging raus um zu telefonieren, als er außer Hörweite war, sah Merritt, Daniel fragend an. ,,Warum gukst du mich so frsgend an? Eher würde die Höhle zufrieren, als das ich sie besser krnnen lernen will. Aber wir haben doch eh keine Wahl. Also sollten wir das Beste draus machen." erwiderte Daniel auf Merritts stumme Frage.

,,Daniel versprich mir  aber nett zu sein. Es bringt uns allen nichts wenn du sie vierteilst sobald du in der nähe von ihr und Dylan bist." sagte Henley. ,,Ich würde sie nicht vierteilen, sondern eher mit einem magischen Trick verschwinden lassen." murrte Daniel.

,,Auch das wäre keine gute Idee. Also mach bitte nichts der gleichen." sagte Hentley. ,,Du gönnst mir auch gar nichts." erwiderte Daniel nur. ,,Daniel versprich es mir oder Dylan wird dich verschwinden lassen ." sagte Henley und sah ihn bittend an. Doch zu seinem Glück musste er ihr nicht mehr antworten, weil ihr Anführer in dem Moment zurückkam.

,,Alles ok bei euch?"  fragte Dylan. ,,Ja. Alles gut." erwiderte Jack nur. ,,Ok." sagte Dylan und sah die vier skeptisch an. ,,Also. Was sagt deine Freundin? Will sie sich mit uns treffen?" fragte Merritt um vom Thema abzulenken. ,,Sie ist nicht meine Freundin und ja sie war zwar überrascht. Überrascht das es Daniels Idee war aber sie trifft sich mit uns." ,,Gut. Wann?" fragte Jack ihn. ,,Bald?" fragte Henley ihn.

,,Ja bald." ,,Wie Bald? Datum und Ort?" versuchte Merritt mehr raus zubekommen. ,,Wir treffen uns morgen in einem Hotel. " ,,Nun. Dann bist du danach wenigstens alleine mit deiner Freundin und kannst etwas Zeit mit ihr verbringen." erwiderte Jack in einem anzüglichen Ton. ,,Bleib bei  der Sache Jack." sagte Dylan dazu nur. ,,Bin ich doch. Ich meine ja nur, das es sehr praktisch für euch beide ist." ,,Denk lieber über denn Plan nach." ,,Der steht doch schon. Henley hat eine geniale Idee und wir haben noch viel zu tun." ,,Genau also an die Arbeit Leute." ,,Nun. Daniel du wolltest mir noch bei was helfen. Lass uns gehen." erwiderte Jack nur und wandte sich dann Daniel zu. Dieser sah ihn für einen Moment verwundert an. Bevor er zustimmend nickte und mit Jack den Raum verließ. Dylan, Henley und Merritt sahen den beiden verwundert nach.

,,Wisst ihr was da los ist?" fragte Dylan, Merritt und Henley. ,,Jack zeigt Merrit ein paar Kartentricks und Daniel zeigt Jack ein paar von seinen Tricks. Damit er ein paar Sachen lernt. Aber keine Ahnung welche Tricks er ihm zeigt. Sie sprechen nicht darüber." erwiderte Henley nur. ,,Ok. Wieso weiß ich nicht davon?" ,,Nun. Es ist kein Geheimnis. Aber Jack ist es wohl ein bisschen peinlich, dass er nicht alles weiß, deswegen ist er auch immer alleine mit Daniel."  ,,Interessant." ,,Ja. Ich hab mich auch gewundert, warum die beiden immer in Daniels Schlafzimmer, die Tricks üben." erwiderte Merritt eifersüchtig. ,,In Daniels Schlafzimmer?" fragte Dylan verwundert und irritiert. ,,Nun. Es ist ein ruhiger Ort zum üben." erwiderte Henley nur unschuldig. Sie war dankbar das Jack und Daniel das Zimmer verlassen hatten und so die Eifersucht bei Dylan und Merrit geweckt wurde. ,,Es gibt noch mehr ruhige Orte in diesem Haus als Daniels Schlafzimmer. Sie sollten vielleicht wo anders üben." sagte Dylan. ,,Naja. Letztens hat Daniel, Jack gezeigt wie er sich aus Handschellen befreien kann, dass ist auf dem Bett echt bequemer." erwiderte Henley unschuldig und sah das Merritt und Dylan die Gesichtszüge entgleisten.

,,Das ist nicht dein ernst oder?" fragte Dylan wütend. ,,Doch Jack wollte das unbedingt lernen und Daniel hat sich dazu bereit erklärt ihm zu das bei zu bringen. Ist doch echt nett von ihm? Findet ihr nicht auch?" ,,Ja sehr nett. Total." sagte Dylan sarkastisch. ,,Ja. Nach dem er ihm den Trick gezeigt hatte, haben ie beiden noch was Fernsehen geguckt und was gegessen." erwiderte Henley, als ob sie den sarkastischen Unterton in seiner Stimme gar nicht hörte. Bevor Dylan darauf antworten konnte mischte sich Merritt ein. ,,Solange die beiden angezogen sind, ist doch alles gut." ,,Ist das dein erst. Du machst dir keine Sorgen das Daniel, Jack verführen oder über ihn herfallen könnte?" ,,Oh du meinst Jack und Daniel? Darüber machst du dir Sorgen?" erwiderte Merritt. ,,Das ist nicht das einzige um das ich mir hier Sorgen mache." sagte Dylan leicht aufgebracht. ,,Und über was machst du dir noch Sorgen?" fragte Henley ihn. ,,Über Daniel zum Beispiel."  erwiderte Dylan bevor sofort, bevor er darüber nach dachte was er grade gesagt hatte. ,,Warum?" fragte Merritt ihn verwundert.

,,Ist jetzt egal." sagte Dylan. ,,Nein. Wir sind ein Team. Wenn es etwas gibt worüber du dir bei Daniel Sorgen machst, sollten wir es auch wissen. Also los raus mit der Sprache." erwiderte Merritt nur. ,,Sein Verhalten macht mir Sorgen."  sagte Dylan. ,,Warum er benimmt sich doch ganz normal." erwiderte Merritt verwundert. ,,Das nennst du normal? Sobald er was von Agent Dray hört sieht er aus als würde er sie jeden Moment umbringen und dass nennt ihr normal?, sagte Dylan. ,,Nun. Du siehst aus als wolltest du Jack umbringen, also benimmt ihr euch beide nicht normal." sagte Merritt nur dazu. ,,Und du siehst aus wie ein verliebter Teenager wenn du Jack siehst." konterte Dylan. ,, Du siehst wie ein verliebter Teenager aus, wenn du Daniel siehst." ,,Was du nicht sagst." sagte Dylan und schlug sich die Hand vor denn Mund das hatte er eigentlich nicht sagen wollen. ,,Ihr seid echt alle Idiot alle vier." Erwiderte Henley nur. ,,Danke."  sagten beide synchron. ,,Es ist kein Kompliment." erwiderte sie nur. ,,Wissen wir." sagten beide. ,,Gut. Dann geht zu euren Männern und gesteht ihnen eure Liebe. Dann seid ihr keine Idioten mehr." ,,Klar damit wir erst recht wie Idioten aussehen. Nein danke." ,,Daniel ist in dich Dylan verliebt. Deswegen reagiert er so auf Agent Dray und Jack ist in Merritt verliebt. Deswegen versucht er dich eifersüchtig zu machen." erklärte Henley nur. ,,Warum bist du dir da so sicher?"  fragte Merritt. ,,Weil es sehr offensichtlich ist." erwiderte Henley nur.

Währendessen bei Daniel und Jack. ,,Also. Glaubst du Marritt ist jetzt eifersüchtig, weil wir beide alleine sind?" fragte Jack, Daniel hoffnungsvoll. " ja wahrscheinlich ,, sagte Daniel

,,Gut." erwiderte Jack nur." ja vielleicht solltest du mal mit Merritt reden,,

,,So wie du mit Dylan redest?" konterte Jack nur " das ist was anderes und das weißt du,,

,,Ach ja? Wie ist das anders? Dylan steht voll auf dich. Und du auf ihn?" erwiderte Jack nur.

" ich wohn aber nicht mit ihm zusammen und zeige ihm keine Karten tricks um ihm näher zu kommen ,, sagte Daniel dazu

,,Nein. Du machst nur eifersüchtige Andeutungen und sagst ihm aber nicht was Sache ist."

" sagt der der versuchte Merritt eifersüchtig zu machen und sich nicht trau im zu sagen was er für ihn empfindet" sagte Daniel ,,Okay. Gut aber wenigstens versuche ich mich nicht mit seiner Freundin zu vertragen." Sagte Jack dazu " das versuche ich doch gar nicht und sie ist nicht seine Freundin ,, Erwiderte Daniel ,,Deswegen hast du sie auch eingeladen. Sicher. Das ergibt so viel Sinn. "sagte Jack " ich habe sie nicht eingeladen ,,  erwiderte Daniel daraufhin ,,Nein. Dylan hat sie eingeladen, weil du ihm gesagt hast. Er soll das tun." erwiderte Jack nur. "weil er sich mit ihr treffen wollte und ich bin mir sicher dass es besser ist wenn wir dabei sind ,, sagte Daniel

,,Natürlich. Aber lass uns nicht mehr darüber reden. Es bringt eh nichts. Wir sollten lieber an unseren Plan arbeiten Marby zu Fall zu bringen." Erwiderte Jack nur. „das ist ne gute Idee Jack ,,Gab Daniel Jake recht ,,Ja." erwiderte Jack nur und Daniel sah zu wie Jack das Zimmer verließ. Er folgte ihm.

Die beiden gingen wieder zu den anderen Doch es waren nicht nur drei da, sondern vier. In der zeit in der die beiden im Zimmer waren kam eine weitere Person bei ihnen an Blond und weiblich war sie. Sie stand neben Dylan. Viel zu nah für Daniels Geschmack. Na toll noch näher kann sie nicht an Dylan stehen dachte sich Daniel ,,Schön sie kennen zu lernen. Dylan hat mir viel von ihnen erzählt." meldete sich die blonde Hexe zu Wort. " freut uns auch was hat Dylan denn über uns erzählt ,, fragte Daniel nicht begeistert

,,Das sie großartige Magier sind. Und ein tolles Team." erwiderte sie. Sie war doch echt eine Schleimerin. "Ach ja und sonst nichts,, fragte Daniel mit einem Blick der sie Töten sollte

,,Nein. Was hat er denn über mich erzählt?" Fragte die Blondine ,,Oh nein Daniel darauf antwortest du nicht." mischte sich Dylan ein." wieso denn nicht? sie hat doch gefragt es wäre doch unhöflich ihr keine antwort zu geben oder? ,, fragte Daniel ,,Daniel ich warne dich." erwiderte Dylan nur. " ich mach doch gar nichts,, sagte Daniel und sah Dylan Unschuldig an

,,Noch nicht." erwiderte Dylan. " ach komm schon Ich bin doch Nett zu ihr ,, erwiderte Daniel

,,Noch." erwiderte Dylan. " was soll das denn heißen ,, fragte Daniel und sah Dylan Herausfordernd an ,,Daniel ist etwas besorgt, weil du jetzt in unser Geheimnis eingeweiht bist." erklärte Dylan, Alma. " das ist auch Besorgnis erregend je wenige leute von uns wissen desto besser ,, sagte Daniel  ,,Nun. Ich habe nicht vor sie zu verraten. Das würde ich Dylan nicht antun." erwiderte sie nur. "das ist Gut ,, sagte Daniel und sah nicht sehr begeistert aus

,,Wir sind gute Freunde. Ich würde nie unsere Freundschaft so zerstören."" natürlich würden sie das nicht,, sagte Daniel ,,Gut. Wir sollten uns  Marby vornehmen. Es ist alles vorbereitet." mischte sich Henley ein." schön dann zum Plan,, gab sich Daniel sich geschlagen

Henley freute sich da ihr Plan ein Feuerwerk beinhaltete wo es zum Kuss zwischen zwei Paaren kommen würde und die waren sicher nicht Dylan und Alma und Daniel und Jack. Hoffentlich würde ihr plan aufgehen Sonst musste sie, sie etwas schubsen. aber das würden schon gut gehen

Henley und die anderen hatten Einzel Shows vorbereitet um Marby abzulenken, bevor sie zum großen Haupt Finale kamen. Sie mussten ihren Plan etwas abändern, da Marby sowohl Dylan als auch Jack von seinem Vater hatte enttarnen lassen.

Also war bekannt geworden das Jack noch lebte und das Dylan ein FBI Agent war und ein Reiter. Marby und sein Vater versuchten sie aus dem Flugzeug zu werfen. Doch sie hatten vorgesorgt und das Flugzeug hob nicht ab. Jetzt hatten auch die beiden Marbys es raus gefunden. Doch das Team nahm sich Zeit alles auf der großen Show Bühne zu erklären. Das Feuerwerk am Himmel unterstützte ihre Vorstellung. Und Henley nutzte das Feuerwerg um ihren Plan in die tat um zu setzen Sie schubste Jack zu Merritt und Daniel zu Dylan und heizte das Publikum an das sie küssen riefen Das Publikum spielte mit und riefen Küssen wie Henley es wollte

Die beiden Paare waren etwas überrumpelt, aber kamen dem trotzdem nach.Henley grinste Endlich das wurde auch mal zeit Auch das Publikum brach im Jubel aus, bis Alma Henley ein Zeichen gab dass das FBI den schönen Moment gleich zerstören wurde. ,,Kommt schon Leute zum knutschen hab ihr nachher noch Zeit. Wir müssen hier weg." Die vier Reiter verschwanden mit Henley kaum ein paar Minuten später. Zum Glück schafften sie es Noch rechtzeitig Bevor das FBI sie schnappen konnte
Review schreiben