Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fast 21

GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Dimitri Belikov Rosemarie "Rose" Hathaway
15.02.2017
11.03.2017
4
2.075
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
15.02.2017 360
 
Schönen Valentinstag nachträglich. Ich war leider krank geworden und konnte nicht schreiben. Dafür mach ich die Geschichte etwas länger als geplant und natürlich läuft das 25 Gefühle Projekt auch noch weiter.

25 Gefühle Projekt: https://www.fanfiktion.de/s/587f94a3000696c71ec395e6/1/25-Gefuehle

Dimitri hatte Rose versprochen sein Antrag erst zumachen, wenn sie 20 Jahre alt war. Nun war sie so alt. Das war sie auch schon fast ein Jahr. Dimitri hatte erst mit dem Gedanken gespielt gleich an ihrem Geburtstag den Antrag zu machen doch dann dachte er sich er lässt ihr noch etwas Zeit.
Heute war der 14.02. Einer der wichtigsten Tage für Pärchen die kitschig sind. Er war schon etwas romantisch angehaucht und dachte sich das heute der richtige Tag ist. Er hoffte das sie vielleicht schon sich denken könnte das er sowas vorhat.
Rose und Dimitri hatten Frei. Lissa hatte sie zwar gefragt ob sie Lust ein Doppeldate hätten doch eigentlich hatte nur Lissa Lust auf ein Doppeldate. Als Dimitri ihr erklärt hatte was er vorhat hat war sie auch nicht traurig aber musste sich zusammen reisen Rose nichts zu sagen.
Er hatte alles Vorbereiten. Es würde ein Frühstück im Bett geben mit allen Sachen die dazu gehören. In einer Vase eine rote Rose. Im Lauf des Tages würden es immer mehr Rosen werden bis zum Schluss es 108 Rosen wären. Das war ein großer Akt die alle zu bekommen aber mit Lissas hilfe war das ganz einfach. Er durfte sogar die Rosen des Schlossgartens haben.

POV Dimitri

Alles lief gut. Ich habe an jedem Besonderen Punkt den wir heute abgehen Rosen hinterlegt bis am Schluss es 108 Rosen sind. Rose hatte das mal mich gefragt ob ich wüsste was die Anzahl an Rosen bedeuten würden. Ich hatte recherchierte und eigentlich gehofft das es weniger waren. Aber mit der Hilfe der Königin ging es schnell. 108 rote Rosen für meine Roza.

Meine Roza komm ins Schlafzimmer.
„Alles gute mein Schatz. Hier ist deine Valentinsrose.“ Ohne lang zu fackeln fange ich gleich mit der ersten Rose. „Wir werden heute ein Besonderen Tag verbringen.“ Sie fängt an zu lächeln.

„Was hast du geplant.“
„Lass dich überraschen.“
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast