Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Cyberpunk [02] Night City Rumble

GeschichteThriller, Sci-Fi / P18 / Gen
OC (Own Character)
01.02.2017
08.07.2019
5
8.338
3
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
01.02.2017 909
 
Montag Abend, Night City, HunTeX-Hauptquartier in der alten Feuerwache Ecke 24th Street/Sterling:

Nach einer ereignislosen Woche in der wir das Kopfgeld für ein paar Kleinkrimelle eingetrieben hatten und einem Kuriertransport der in einer kleinen Schießerei mit Boostern endete, hatten wir uns am Wochenende auskuriert. Wir hatten alle gut einstecken müssen. Die Schusswunde im Oberschenkel tat noch weh und juckte etwas, aber es wurde besser, auch die Schulterwunde verheilte gut. Daher hatten wir hatten nun Bereitschaftsdienst und konnten eine ruhige Kugel schieben. So saßen wir im Hauptquartier im Aufenthaltsraum, war nicht die schlechteste Art Dienst zu schieben. „Wir“ hieß meine Freunde vom Einsatz-Team 4, meine Rising Sun, ihre ältere Schwester Bright Moon, Ex-Cruiser-Patrol-Cop in Eureka, StUffz der Waffenexperte aus Germany, die Kollegen von Einsatz-Team 3, Danny, die Pilotin, Mec der Techniker, sowie die beiden anderen Schwestern von Rising Sun, die ältere Blue Heaven unsere Sanitäterin und Little Star das Computergenie, Jüngste der vier. StUffz hatte es am schwersten erwischt, er ging immer noch an Krücken.
Wir wollten uns einen gemütlichen Abend mit ausreichend Bier – im Falle von Mec als Schotte natürlich Whiskey – Pizza von Donatello und Football machen, unsere Night City Rangers spielten gegen die New Galveston Drillers. Neben mir auf der Couch saß Rising Sun in meinem schwarz-roten Rangers-Trikot, auch wenn es ihr viel zu groß war, aber sie sah irgendwie ziemlich heiß darin aus. Sollte ihr vielleicht mal ein eigenes besorgen. Nur der leichte Verband um ihre Stirn zeugte davon wie knapp es vor ein paar Tagen gewesen war als ein Streifschuß sie am Kopf traf ... bevor sie den Schützen und dessen Kumpanen mit ihrer Schrotflinte in die ewigen Jagdgründe geschickt hatte.
Das Wetter draußen war trüb, Nieselregen, und der Himmel dunkel vor Smog, doch für Night City zu dieser Jahreszeit sah es noch verhältnismäßig gut aus. Magnums Team hatte Wachdienst am Hafenhangar im Süden von Night City, und das wo er und seine Jungs ebenfalls große Footballfans waren. Aber auch dort lief ein Fernseher, das wusste ich. Und was sollte schon passieren wenn die meisten das Spiel verfolgten?
Unsere Night City Rangers führten jedenfalls knapp mit einem Touchdown in einem ziemlich verkorksten Spiel gegen die New Galveston Drillers. Das Special-Team lief gerade aufs Feld im MacCartney-Stadion, und Kirk „Bombardier“ Svenson sollte zu Kick für den Extrapunkt ansetzen. Zweimal hatte er bei dieser Partie schon verschossen, total untypisch für ihn. Wenn die Rangers diese Saison weiter so unstetig spielen können wir die Chance auf die Playoffs vergessen. Doch dieses Mal brachte er das Ei sauber zwischen die Stangen, Yihaa! Sollte vielleicht doch noch ein gutes Spiel werden, wenn unser Defense-Line nun den Drive der Drillers stoppen und unser Quarterback Joe Montenegro den Drive mit einem weiteren Touchdown oder zumindest Field Goal beenden würde, dann läge das Momentum wieder bei den Rangers. Einige von uns aus unser Company waren sogar im Stadion, Handsome hatte es irgendwie geschafft Karten zu organisieren. Doch wir hatten halt Dienst, aber es war okay denn der große Aufenthaltsraum der alten Feuerwache war bestens ausgestattet und verfügte über einen großen Fernseher, der damals extra zum Superbowl von Gunmen, unserem Chef, angeschafft worden war. Wegen Handsome Coup waren daher nur wenige hier Leute anwesend. Mad Doc war noch unten im Behandlungsraum und machte Inventur von seinem Medikram, aber ihn als Kanadier interessierte Football auch weniger. Und Outback, unser australischer Netrunner, saß in der Zentrale und programmierte dort wieder an irgendwelche Dingen rum oder ließ diverse Sicherheitstest an der Firewall durchlaufen, schaute aber nebenbei in auf einem der vielen Monitore das Spiel. Die anderen waren entweder in ihren Privaträumen oder noch im Einsatz draußen, sowie Kansas und sein Team, die an einer heißen Spur über einen gesuchten Schwerverbrecher namens Scythe dran waren. War eine fette Belohung auf den Typen ausgesetzt, das wäre ein schönes Kopfgeld. Die Cops hatten schon mehrfach versucht Scythe zu fangen, ihr Fahndung lief auf Hochtouren, aber der Junge war gut, und brutal, wahrscheinlich ein Cyberpsycho der wegen mehrfachen Mordes, Raub und Vergewaltigung gesucht wurde. Beim letzten Mal mussten zwei Cops in Gras beißen, drei weitere wurden zum Teil schwer verletzt, einer davon auf Lebenszeitdienstuntauglich. Kansas war mit Magic, Ken und Black Cat an ihm dran. War mir sicher das sie den Schweinehund kriegen würden. Auch wenn Scythe ein ziemlich gefährlicher Brocken war, unsere Jungs und Mädels waren auch ohne, und dazu ziemlich gut bewaffnet
Nachdem die Rangers nun tatsächlich den Drive des Gegners gestoppt hatten blieb den Drillers nicht anderes übrig als zu punten, und so machten sich die Special Team bereit für den Spielzug. Doch der Punt war nicht gut, und Wayne Kruger, ein Rookie, schnappte sich den Ball und rannte wie der Teufel bis fast in die Redzone der Drillers. Natürlich brach großer Jubel bei uns aus, ebenso tobte das MacCartney-Stadion. Der Junge hat wirklich Potential. Nun marschierte wieder Montenegro mit seiner Offense Line auf Feld um den Sack zuzumachen, fehlten nur noch ein paar Yards. Es hätte es so ein schöner Footballabend werden können, doch es sollte anders kommen. Plötzlich wurde der Alarm ausgelöst und Outback kam aufgeregt aus der Zentrale gestürmt, dann brüllte er in den Saal: „Verdammte Scheiße, wir haben große Probleme! Macht Euch kampfbereit!“
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was könnte wohl passiert sein? Wie schon in "Cyberpunk: Ein ganz normaler Auftrag?" wird es rasant und actionreich zugehen, das Leben in dystopischen Zukunft von Cyberpunk ist hart und erbarmungslos.
Lohnt es sich diese Geschichte weiterzuführen?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast