Geschichte: Fanfiction / Prominente / Musik / K-Pop / EXO / Fallen

Fallen

GeschichteRomanze, Fantasy / P18 Slash
25.01.2017
07.03.2018
62
210.246
71
Alle Kapitel
104 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
25.01.2017 519
 
Prolog

Wenn man stirbt, so heißt es, dann sieht man vor seinem inneren Auge noch einmal sein ganzes Leben dahinziehen. Wie einen Film den man mit Dreifach Geschwindigkeit nach vorne spult. Woher diese Geschichten kommen, wenn Tote bekanntlich nicht zurückkehrten blieb ein Rätsel.
 „Du schuldest uns Geld“, flüsterte eine Stimme gegen sein Ohr. „Und du hast uns zu lange warten lassen.“ Eine breite Hand lag auf seinem Rücken, während der peitschende Wind an seiner Kleidung zerrte und seine Tränen in die Augenbinde sickerten. Nicht sein bester Auftritt.
 „Erklär es mir Baekhyun“, eine andere Stimme. „Was hätten wir tun sollen? Was hätte ich noch für dich tun können, wenn du mich so hintergangen hast?“
 Oh, Baekhyun hätte ihm Antworten geben können. Baekhyun war schon immer ein guter Redner und Geschichtenerzähler gewesen. Kein Wunder, dass sie ihm den Mund mit stinkenden Lumpen gestopft hatten.
 „Du musst wissen, dass ich dich immer als guten Freund gesehen habe.“ Baekhyun war sich da nicht so sicher. „Ehrlich, aber es wird Zeit.“ Dem braunhaarigen blieb keine Zeit mehr, um Gnade oder Erbarmen zu flehen, da hört er bereits Ketten klimpern.
 Das folgende lief so ab: Es bedurfte zwei ausgewachsene Männer die dicke Kanonenkugel über den Rand der Brücke zu werfen, woraufhin die Kugel in die Tiefe sank. Die Kette, die die Kugel und die Schellen an Baekhyuns Füßen verband, spannte und zog Baekhyun mit sich von der Brücke.
 Es dauerte einen Moment bevor Baekhyun die Wasseroberfläche durchstieß, der Aufprall so rasant, dass ihm die Augenbinde vom Kopf gerissen wurde. Und dann sank Byun Baekhyun auf den Grund des Meeresbodens. Eine Kanonenkugel an den Füßen befestigt und seine Arme auf seinem Rücken verdreht. Dieses Mal waren seine Gläubiger wirklich gründlich gewesen.
 Kommen wir zurück zum Sterbenden, denn Baekhyun ging langsam die Luft aus. Während sich der Druck in seinen Ohren verstärkte und Baekhyun nur noch am Rande seines Bewusstseins die eisige Kälte des Dezember-Wassers spürte, hätte er eventuell mit Trauer an sein vergangenes Leben zurückdenken können. Er war jung und in seinem kurzen Leben nicht reicher als eine Küchenmaus gewesen. Er hatte sich von vergammelten Brotrinden und zurückgelassenem Wein ernährt und als er ein einziges Mal in seinem Leben einen Penny in seiner Hosentasche gespürt hatte – nun, so ist es geendet.
 Daran hätte Baekhyun denken können, oder eventuell an die wenigen schönen Momente in seinem Leben. Stattdessen machte er sich Vorwürfe und dachte an die Augenblicke in denen er falsch abgebogen war. Er fragte sich außerdem, ob sein Leben letztlich vielleicht immer nur in eine Richtung hatte gehen können. Dead-end. Sackgasse.
 Byun Baekhyun, auf dem Grunde des Han-River, nahm einen tiefen Atemzug puren Wassers und starb.

~*~

Hey~
Willkommen zu 'Fallen'  meiner neuen Geschichte :) In Fallen dreht es sich um Engel und Menschen und...andere Wesen, die ihr kennenlernen werdet, sofern ihr die Geschichte lesen möchtet ^^ ich würde mich freuen, wenn ihr euch dazu entscheidet die Geschichte zu verfolgen :D
Das Kapitel war sehr kurz, tut mir Leid deswegen, aber dafür folgen später definitiv längere!

Ganz liebe Grüße...PromisesLala
Review schreiben