We are coming from different places but you will see: Love we'll reach our destination

von JKlove
GeschichteFantasy / P12
Florian David Fitz
22.01.2017
28.01.2018
30
34406
4
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Endlich war es so weit. Meine beste Freundin Hanna und ich würden für zwei Wochen nach München fahren. Wir freuten uns schon seit Wochen auf unseren gemeinsamen Urlaub und konnten  kaum erwarten, dass es endlich los ging. München war schon lange ein Reiseziel von mir. Zwar war ich bisher nur einmal in der Stadt, aber habe mich dabei sofort in sie verliebt. Leider konnte ich bei meinem ersten Aufenthalt lange nicht alles von meiner Sightseeing-Tour streichen, was ich mir vorgenommen hatte. Zwar hatte ich die Pinakotheken, sowie den Englischen Garten, das Schloss Nymphenburg und den Marienplatz genau besichtigt, aber der Olympiapark, welchen ich schon oft in Filmen gesehen hatte und welcher mich immer wieder reizte , blieb vollkommen auf der Strecke. Weshalb dieser auch einer der ersten Orte war, die ich zusammen mit Hanna erkunden wollte.
Ach so, ich heiße übrigens Malia. Ich bin 28 Jahre alt, genauso wie Hanna, und wohne in Gmund am Tegernsee.
Meine beste Freundin und ich kennen uns praktisch seit unserer Geburt, da unsere Mütter schön seit dem Studium befreundet sind.
Hanna wohnt in Freiburg im Breisgau und demnach mehrere Stunden von mir entfernt. Entfernung hat uns jedoch nie wirklich was ausgemacht, da wir es seit unserer Kindheit gewohnt sind, um die 200 km voneinander entfernt zu leben. Dafür schreiben wir uns jeden Tag und besuchen uns so oft wie wir können.
Hanna ist gestern bei mir angekommen und jetzt waren wir gerade damit beschäftigt unsere Sachen zu packen.
“Und? Freust du dich schon”, fragte sie mich von der Seite. “Und wie”, antwortete ich, “kann’s wirklich kaum erwarten, die Stadt wiederzusehen. Es gibt so viel, was ich noch nicht gesehen habe.”
“Wir haben ja jetzt genug Zeit uns all das anzusehen, was du bei deinem ersten Aufenthalt versäumt hast”, antwortete Hanna.
“Oh ja, und aufs Shoppen freue ich mich auch schon”, zwinkerte ich ihr zu.
Als wir fertig mit Packen waren, beschlossen wir uns zum Abendbrot eine Pizza zu bestellen, welche wir dann zusammen bei einem gemütlichen DVD -Abend aßen. Gegen 23 Uhr machten wir uns bettfertig. Als wir zusammen im Bett lagen, sprachen wir noch viel über unsere Ausflugsziele in München und welche Geschäfte wir auf jeden Fall ansteuern wollten, bis uns dann schließlich um Mitternacht die Augen zufielen.
Review schreiben