Die  Eisshow

KurzgeschichteFreundschaft / P6
Sportacus Stephanie
16.01.2017
16.01.2017
1
687
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Es ist Winter in Lazy Town und die Kinder machten eine Schneeballschlacht. Da kam der Bürgermeister und fragte :"Kinder habt ihr eine Idee was wir für eine Veranstaltung machen sollen?" Alle Kinder überlegten, aber niemandem fiel etwas ein. Doch dann sagte Stephanie:"Ich habs, wie wäre es mit einer Eisshow. Genauso wie letztes Jahr, als wir mit Schlittschuhen eine Eislaufshow aufgeführt haben." "Das ist eine colle Idee Stephanie," sagte der Bürgermeister. Doch die anderen Kinder hatten keine Lust dazu. Der Bürgermeister machte sich auf alles zu organisieren. "Habt ihr keine Lust zu dieser Show?" fragte Stephanie ihre Freunde. "Ach weißt du Pinky das hatten wir doch letztes Jahr alles. ich habe keine Lust darauf," sprach Trixie und die Kinder ließen Stephanie alleine zurück. "Ach was solls dann mache ich es eben alleine," dachte Stephanie sich und half ihrem Onkel beim vorbereiten der Show. Als alles soweit fertig war, bat der Bürgermeister, Stephanie zu gehen. "Kannst du zu ihm gehen und fragen ob er Plakate drucken kann," sprach Onkel Meinhardt zu seiner Nichte. "Klar kann ich machen und dann baue ich schon die Tribühnen und as Eisstadon auf," antwortete Stephanie. Der Bürgermeister war einverstanden und so machte sich Stephanie auf den Weg.
Leider muss sie alles alleine machen, weil die anderen immer noch nicht begeistert sind. Stephanie wollte gerade anfangen als Sportacus kam und sie begrüßte:"Hi Stephanie was machst du hier und warum bist du alleine?" "Hallo Sportacus ich mache alles fertig für die Eisshow, aber die anderen haben keine Lust mir zu helfen," sprach sie zu Sportacus. Sportacus verstand sofort was hier passiert und half Stephanie beim Aufbau. Es wurde spät und beide waren soweit fertig und es sah alles so toll aus. "Sportacus machst du wenigstens bei der Show mit?" fragte Stephanie Sportacus und hoffte das er "Ja" sagte. "Ja klar mache ich mit, du brauchst ja schließlich einen Partner," antwortete Sportacus und machte Stephanie glücklich damit. Gleich am nächsten Tag übte Stephanie die Schritte ein und benutzte die Eisfläche zum üben.
Am Vormittag kamen die Kinder hinzu um Stephanie zuzugucken. "Wow Stephanie du machst das toll," sagte Ziggy zufrieden. "Danke Ziggy ich muss ja üben, die Show ist ja schon übermorgen," sprach Stephanie zu Ziggy und erklärte noch, dass Sportacus mit ihr auf dem Eis tanzt. Die Kinder waren begeistert und versprachen, dass sie zur Show kommen. Das hörte Stephanie gerne und spielte den restlichen Tag mit ihren Freunden. Die Tage vergingen wie im Flug, endlich war es soweit. Die große Eisshow konnte beginnen und alle waren gespannt, wie sich Stephanie und Sportacus auf dem Eis machten. "Oh ich bin so aufgeregt Sportacus," sagte Stephanie zu Sportacus. "Du schaffst das schon, denk einfach es ist eine Tanzaufführung auf dem Eis," meinte Sportacus beruhigent auf Stephanie. Dann war der große Auftritt gekommen und Stephanie kam in einem glitzernen Kleid aufs Eis. "Wow die sieht wie eine Eisprinzzessin aus," sprachen alle im Chor vor Begeisterung. Aber der Höhepunkt kam ja noch, als das Licht der Scheinwerfer auf Sportacus fiel. Jetzt tanzten beide auf dem Eis wie ein Traumpaar. Sie führten Kunststücke auf und Sportacus hob Stephanie hoch, dabei drehte er sich auf einem Bein. Die Bewohner waren begeistert von der Vorstellung. Am Schluß machte Stephanie noch einen "Bing Bang Tanz" auf dem Eis. "Coole Show ihr Beiden," sprach Onkel Meinhardt lobent zu Sportacus und Stephanie. Alle waren begeistert als die Show zu Ende war. "Das war Klasse Stephanie, du sahst wunderschön aus," sagte Ziggy freundlich. "Danke ihr Lieben, aber ohne Sportacus hätte ich es nich so geschafft," sagte Stephanie.
Am Ende des Tages waren alle müde und erschöpft. Sportacus ging ins Luftschiff und verabschiedete sich von seiner kleinen Freundin. Stephanie ging auch ins Bett und verabschiedete sich auch und sagte:"Danke Sportacus für die tolle Show das war großartig. Alle schliefen und freuten sich auf Morgen.

ENDE


So diese Geschichte ist wie ihr lesen könnt eine Wintergeschichte. Viel Spaß