Logbuch des Captains

von LumosMist
GeschichteAllgemein / P12
12.01.2017
07.05.2017
13
8262
 
Alle
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
A/N: Dies ist das Logbuch einer größenwahnsinnigen Verrückten, die im normalen Leben eigentlich recht bescheiden ist. Die Logbucheinträge sind meiner kleinen Schwester gewidmet, die meine Geschichten einfach nicht mag. Und natürlich dem weltbesten Rudel!

Noch eine Erklärung als Nachtrag: Ich bin vor etwas mehr als drei Jahren an einer Psychose erkrankt und habe seitdem mehr oder weniger komische Vorstellungen. Ein Aspekt meiner Krankheit ist der sogenannte Beziehungswahn, bei dem man Lieder, Nachrichten, Memes, Bilder, Geschichten und Filme auf sich selbst bezieht und oftmal eine tiefere Bedeutung spürt.

Dieses Logbuch ist ein Versuch, meiner Familie und meinen Freunden zu zeigen, wie sich das für mich anfühlt. Die Ereignisse, die ich hier schildere, sind also im übertragenen Sinne autobiografisch zu sehen, auch wenn ich die Zeitlinie immer mal wieder durcheinanderwirbele. Erfreut euch also hier an meinen Erlebnissen auf der anderen Seite der Realität...
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sternzeit: Keinen blassen Schimmer

Eintrag: Jaylah

Seit acht Jahren vier Monaten und 21 Tagen sitze ich auf dem Planet Altamid fest. Krall hat mein Schiff zerstört, all meine Crewmitglieder sind tot. Ich weiß nicht, wer oder was Krall wirklich ist, aber er ist abgrundtief böse. Er war wohl einst ein Humanoide, doch nun ist sein Herz vom Hass zerfressen. Er plant, die Föderation zu vernichten. Ich habe nie jemanden der Föderation kennengelernt, aber nach allem, was ich über Krall weiß, müssen es wohl die Guten sein.

Krall sucht nach der zweiten Hälfte eines magischen Relikts, das man auf diesem Planeten den Abronath nennt. Der Abronath ist eine Hälfte einer altertümlichen Biowaffe, die von der nativen Bevölerung dieses Planeten entwickelt wurde und jeden Humanoiden desintegrieren kann. Mit dem wieder hergestellten Relikt plant Krall eine Weltraumbasis namens Yorktown anzugreifen und all seine Einwohner zu töten. Nach diesem Test wird er dazu übergehen, die Föderation zu attackieren. Nach allem, was ich über diese Waffe gehört habe, wird er dazu in der Lage sein, die gesamte Föderation vernichtend zu schlagen. Ich muss verhindern, dass er den Besitz dieser Waffe erlangt. Aber ich bin allein. Die native Zivilisation dieses Planeten muss bereits vor Hunderten von Jahren untergegangen sein. Ich habe alte Inschriften in Höhlen studiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass sich die Zivilisation dieses Planeten selbst mit dem magischen Relikt Abronath direkt in die Hölle befördert hat. Sie haben in Höhlen und auf Tontafeln warnende Aufzeichnungen hinterlassen, deren alte Sprache ich jedoch nur schwer übersetzen kann.

Jetzt lebt auf Altamid nur noch ein Steinzeitvolk, das sich selbst die Ewoks nennt. Ich nenne sie gern die Terror-Teddys. Sie gehen mit Steinschleudern und einfachen Wurfsperen auf die Jagd. Wie ich festgestellt habe, können die Steine sehr schmerzhaft sein. Ich konnte die Ewoks überzeugen, dass ich ihnen freundlich gesinnt bin. Leider können sie kaum sprechen, dafür kochen sie nicht schlecht. Ich mag besonders die Süßspeisen. Natürlich können sie mit ihren lächerlichen Waffen nichts gegen Krall und seine Bande ausrichten. Ich habe versucht ihnen das Lesen beizubringen, aber es ist hoffnungslos. Immer, wenn ich ihnen einen Buchstaben aufsage, fangen sie an laut zu lachen und kugeln sich auf dem Boden herum. Es sind trotzdem treue Gefährten und ich mag sie sehr. Zum Glück lässt Krall sie in Frieden.

Nach meiner Flucht aus der Gefangenschaft habe ich ein altes Raumschiff der Föderation entdeckt, das als einziges nicht von Kralls Schwarmschiffen zerstört worden ist. Ich habe die Logbücher und Pläne studiert und das Schiff nach besten Wissen und Gewissen wieder flugfähig gemacht. Es heißt USS Franklin, ich nenne es liebevoll Schrottkiste. Gestern habe ich herausgefunden, wie ich selbst Logbucheinträge machen kann. Heute Nachmittag habe ich micht entschieden, genau dies zu tun. Leider kann ich allein die Schrottkiste unmöglich fliegen. Für den Fall, dass Krall ein Raumschiff der Föderation auf diesen Planeten lockt (welches natürlich von seinen Schwarmschiffen sofort vollkommen vernichtet wird), und dessen Crew wie durch ein Wunder den darauf folgenden Absturz auf diesen Planeten überlebt, können wir mit Schrottkiste den Kampf gegen Krall aufnehmen. Oder so ähnlich.

Nachtrag:

Sternzeit: Genau dieselbe Sternzeit + 3 Stunden 46 Minuten und 22 Sekunden

Ich habe Berechnungen angestellt. Die Wahrscheinlichkeit, dass in den nächsten einhundert Jahren ein Raumschiff der Föderation auf diesen verdammten Planeten eine Bruchlandung macht und seine Crew den Absturz überlebt, liegen bei Pi mal Daumenkreuz 0.000000031415. Für alle Doofen: Das ist verdammt unwahrscheinlich. Bleiben mir nur noch die Ewoks.

Fazit: ICH BIN AM ARSCH!