Ich danke euch C3

GeschichteRomanze, Freundschaft / P18
Lawless / Hyde Licht Jekylland Todoroki Mahiru Shirota OC (Own Character) Sleepy Ash / Kuro
05.01.2017
14.01.2019
2
1878
3
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Kuro's Sicht
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Ich musste was tun, seit fast 5 Jahren waren meine Geschwister und ich hier gefangen. Es reichte mir endgültig. Mich konnte man gerne verletzen, aber niemand tut meinen Geschwistern was an! Ich ging zu meinen Geschwistern und reichte ihnen meine Hand. Sie wussten was ich machen wollte.
,,Nein, dass machen wir nicht. Damit zerstörst du dich", sagte Lawless. Ich ging zu ihm, reichte meine Hand und sagte ,,Das ist mir egal, ich werde uns hir raus holen, jetzt gib mir deine Gott verdammte HAND!!!!!" Als ich dies sagte machten es auch alle, sie wussten das ich in diesem Moment richtig angepisst war. Ich nahm ihre Hände, konzentrierte mich darauf ihren Schmerz zu fühlen und tratt die Tür mit einen Tritt ein. Warum hatte ich das nicht früher gemacht? The Mother rannte so schnell wie sie  nur konnte, aber sie fiel, so ein mist. Ich nahm sie auf den Rücken, war ja so stark, aber so schwer war sie ja nicht.

(Kleiner Zeitsprung - 2 Wochen)
----------------------------------------------

Wir hatten eine große und auch sehr schöne Wohnung gefunden, jeder hatte ein Zimmer und ein Platz wo wir in unserer Tier Gestalt schlafen konnten, wenn wir es wollten, aber World End und The Mother schliefen viel lieber in ihrer Menschen Gestalt. Wie lange wir wohl Ruhe vor den C3 hatten, ich wusste es leider nicht, aber egal was kam, ich hatte meine Geschwister um jeden Preis beschützt.
"DING DONG!" Nanu? Das war unsere Tür Klingel .Lawless rief ,,Ich gehe schon!" Wer das wohl war? " Oh nein! Was ist wenn das die C3 ist!", dachte ich. Ich rannte zur Tür, aber es war nicht die C3, sondern ein Junge mit braunen Haaren und wunderschönen Augen.
,, Hallo, ich bin Mahiru Shirota. Ich wollte nur sagen, dass meine Freunde und ich ihre Geschwister oder Freunde und sie hier in unserer Nachbarschaft Herzlich Willkommen heißen will und das sie zu jeder Zeit zum Kafee`und Kuchen eingeladen sind", sagte der süße Junge mit einem so niedlichen Lächeln im Gesicht. Mein Bruder sagte dazu,,Oh, vielen Dank Mahiru-kun, ich bin Lawless." Der Junge nickte, plötzlich sagte meine Schwester ,,Da hat sich ja jemand verliebt!" Ich erschrack mich so sehr das ich gegen den Tisch knallte und der Junge zu mir kamm um nach zu sehen ob es mir gut ginge.
,,Hallo? Haben sie sich schwer verletzt?", fragte er. Ich sah ihm in die Augen, ich konnte da Leben sehen und Liebe, das hatte ich noch nie vorher gesehen gehabt. Ich musste was sagen, oder ich war mal gemein zu mir selbst. Ich sagte zu ihm ,,Nein, ich....ich glaube ich habe meinen Kopf zu fest eingeschlagen." Der Junge sah mich an und sagte ,,Oh mein Gott, kommen sie mit, ich verarze sie schnell, wenn es in Ordnung ist?" Ich nicke, yesssssssssssssss!!!!!!!!!!!!!!! Meine Schwester grinste, sie wusste das es mir gut ging und das ich nur mit zu den Jungen wollte. In seiner Wohnung war es sehr schön.
,,Warten sie kurz, ich hole ihnen schnell etwas Eis", sagte der Junge. Ich nicke, er war nicht nur süß sondern auch noch nett. Ich sah das 5 Jungs mich beobachten, ich fragte ,,Ist was?" Ein gut gebauter Junge stand vor mir und sagte,, Ich bin Tetsu, das ist Mikuni und sein kleiner Bruder Misono, wer bist du?" Der Junge sagte ja nur 3 Namen, aber ich sah doch 5 Jungs, hatte ich mir den Kopf doch zu hard angestoßen? Mahiru kamm wieder ins zimmer und sagte,, Tetsu, du bist echt unmöglich, der Mann hatte sich eben schwer am Kopf verletzt und du hast nichts besseres zu tun als ihn in ein verhör zu verwickeln? Außerdem hast du Sakuya und Licht vergessen vorzustellen." Er sah mich an, als würde er Angst haben das es mir doch schlimmer ging. Ich sagte,, Ist schon in Ordnung. Ich bin Sleepy Ash." Er sah mich an und sagte,, Schöner Name, wie Alt sind sie eigendlich?" Das konnte ich ihn doch nicht sagen, dann wissen die das meune Geschwister und ich Vampire und Dämonen sind, aber in Menschen Jahren war ich ja 18, also sagte ich einfach das ich 18 war.
,,Ich bin 18 und du?" Er sah mich an und sagte,, Ich bin 15 und werde in 1 Monat 16." Ein Großer Junge, aber leider kam eine dumme Kuh die mir mal wieder den ganzen Spaß verderben wollte, wollt ihr wissen wer diese blöde Kuh war? Natürlich meine Schwester The Mother.
,,Ich lege ihn lieber in sein Bett. Ich bin übrigens The Mother, seine kleine Schwester und ich bin 17 Jahre Alt." In meinen Zimmer sah ich sie an und sagte,, Musste das eben sein? Wir hatten einen guten Draht zueinander." Ich konnte es nicht fassen was sie da eben gemacht hatte. Sie sagte,, Du weißt das er ein Mensch ist und du ein Urvampire. Wenn du ihn auch nur einmal beißt könnte es große Propleme für uns geben? Ich will nur nicht das dein Herz bricht." Ich verstand ja das sie mich nur schützen wollte, aber wartet mal, was?
,,Wie meinst du dass, das mein Herz bricht, wegen was den?" Sie sah mich an und sagte,, Du hast dich in den Menschen Jungen verliebt, sonst hättest du ihn nicht beobachtet und nicht gesagt das du immer noch ,,Schmerzen,, hättest." Sie hat recht, ich bin wirklich in den Jungen verliebt, aber ich darf das nicht, das ist zu gefährlich, für mich, für meine Geschwister und für Mahiru. Ich sollte nur selten mit ihm sprechen, das ist so Scheiße, ich bin verliebt, das erste mal in meinem ganzen Servamp Leben und ich darf ihn nicht mal Küssen und so was.

Mahiru's Sicht
---------------------

Manno, der Mann war sehr nett und süß, ich wollte mit ihm doch noch ein bisschen reden, aber naja, es ist halt passiert, da kann ich nichts machen, wäre eh zu kompliziert gewesen. Licht und Tetsu machten sich darüber lustig das ich den Mann halt ein bisschen mag und Mikuni schlief schon. Über Misono wollte ich ja gar nicht reden, aber der versuchte mal wieder Testu zu überreden, ihn auf die Schulter zu nehmen, damit füllte er sich immer groß.
" Ich lege mich auch mal lieber schlafen,ich habe immerhin Morgen wieder Schule", dachte ich. Nach fast 20 Minuten war ich soweit ein zu schlafen, aber eine noch unbekannte Nummer rief mich um 22:40 Uhr an, wer das wohl war?
,, Hallo?", frage ich.
,, Mahiru, ich bin's Kuro, wollen wir Spazieren gehen?" Wo... Woher hat er meine Nummer? Ist doch egal.
,, Klar, ich mach mich schnell fertig und komme raus, wir treffen uns unten bei den Mülltonnen."
,, Okay,bis gleich."

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie das ,,Date,, von Kuro und Mahiru weiter geht wisst ihr im 2 Kapitel, bis dann meine Yaoi lieb haber/innen. Eure Göttin