Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Futari no himitsu

von Karo-0800
Kurzbeschreibung
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16 / Het
OC (Own Character) Sleepy Ash / Kuro
05.01.2017
16.07.2021
21
35.787
9
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
18.01.2017 1.173
 
Alice saß am Küchentisch vor ihrem Laptop und tippte eifrig auf die Tasten. Nebenbei schlürfte sie genüsslich ihren Grüntee, während es sich Kuro im Wohnzimmer bequem gemacht hatte und wieder an dem Nintendo zockte.Sie raufte sich die Haare, warum mussten die Fragen auch wieder so schwer sein?Sie lehnte sich auf ihrem Stuhl zurück und massierte sich die Schläfen. „Was machst du da eigentlich die ganze zeit über?“ Alice seufzte kurz auf. „Ich beantworte die Fragen für den Online Kurs“, sagte sie kurz. „Online Kurs? Heißt das also, dass du nicht raus musst und von zuhause alles erledigst? Wie einfach…“ „Tjah jaaa, für dich hört es sich vielleicht einfach an, weil du dann nicht raus musst!“ „Genau… es reicht, wenn wir in einer Woche dreimal rausgehen…“ Sie sieht ihn verdutzt an. „Und damit meinst du … nur zum Café?“ Er nickt und sieht gedankenverloren nach oben. „Apropos, wir haben keinen Kuchen mehr zuhause, es wäre also Okey wenn wir heute eine Ausnahme machen und welchen holen gehen“, erklärt er ihr woraufhin Alice nur ein „Aha“ erwidert. „Von mir aus … aber ich muss erst die Aufgaben erledigen sonst verkacke ich die Prüfung.“ Er nickt zustimmend und schlendert zum Kühlschrank, öffnet die Tür, nimmt sich den Saft und schließt sie wieder. Kurz bevor er aus der Flasche trinken konnte, stoppte ihn Alice: „Kuro…!“ Er sieht sie an, Alice liest in ihrem Buch und blättert mehrere Seiten weiter, er kratzte sich am Hinterkopf.Will sie auch trinken? Er stellte sich neben sie und reichte ihr die Flasche, sie sah ihn verwirrt an. „Du sollst dir doch ein Glas nehmen?“ OhEr legte den Saft auf den Tisch und holte sich danach ein Glas.„Fertig!“ Sie strich sich den imaginären Schweiß von der Stirn. Da viel ihr etwas ein.

Die Adresse, die wir gefunden haben… warte wenn ich sie hier in die Adressleiste ein tippe müsste sie doch rauskommen… Bingo! Okey dann schreiben wir ihm mal eine Nachricht.

„Kuro?“ Von dem Wohnzimmer kam nur ein gedämpftes „Hmh“ was schon als Antwort gereicht hat. „Sag mal… deine… Ähhh Schwester? Also ein anderer Servamp? Also ich hab‘ ja die Mail Adresse und ich wollte ihr schreiben, ob wir uns denn nicht treffen könnten, wir müssen uns ja noch bedanken und naja wie heißt sie denn?“ Man hörte nur ein Stöhnen, dann sah man einen Kuro immer noch mit Handtuch um den Nacken. „Erstens…Bruder, zweitens ja, drittens ja, viertens nein, fünftens vielleicht und letztens All of Love...“ Ihre rechte Augenbraue zuckte, dass hieß nichts gutes. „Du könntest auch mal mehr sagen! Und was meinst du mit viertens ja und fünftens vielleicht?“ „Nein, er ist mein Bruder. Ja, ein anderer Servamp. Ja, du hast die Adresse. Nein, nicht treffen. Vielleicht kann man sich bedanken. UND All of Love. Reicht das jetzt kann ich weiter dösen?“ Sie wedelt mit der Hand und nickt dabei eifrig. „Danke für die Hilfe!!!“

Hoffentlich sind die anderen Servamps nicht auch so drauf wie der… also kommen wir jetzt zum eigentlichen!

Hallo Lieber Servamp All of Love,Ich bin der Eve von deinem Bruder Trägheit und wollte mich bei dir für unsere Rettung bedanken.Und da wäre noch eine Sache: Das Problem mit Tsubaki, ich wollte mich eigentlich mit dir treffen, und austauschen. Dein Bruder hier meint nämlich, dass wir Tsubaki aus dem Weg gehen sollten, aber ich habe ein ungutes Gefühl dabei.Es wäre schön, wenn du mir bald antworten würdest, bis dahin wünsche ich dir alles gute;)

MfG Alice Ashton

So... das passt schon uuuund abschicke.„Kuro? Willst du noch Kuchen?“ Beide traten in das Cafe, welches sie mit dem Schellen des kleinen Glöckchens schon vor ankündigte. „Guten Tag Liebe… Alice? Was machst du denn hier heute ist doch dein freier Tag?“ Besagte kratzte sich verlegen am Kopf. „Tjah, ich finde es hier so schön, dass ich sogar an meinen freien Tagenn hier aufkreuze.“ Beide mussten lachen. „Ich wollte für meinen kleinen Fresssack hier ein Stück Kuchen kaufen, hab ich ihm weil versprochen“, erklärte Alice ihrer Kollegin. „Achso“, meinte Saki und lächelte sie an. „Dann komm ich übernehme das!“ Sie lief schnell hinter die Theke. Alice bückte sich etwas damit der Kater auf ihrer Schulter besseren Überblick hatte. Er tippte mit seinem kleinen Pfötchen auf Alice rechte Wange und zeigte dann auf das große Stück Schokoladen Kuchen. Sie nickte. „Also einmal diesen Schokoladen Kuchen… kannst du dazu einen Kakao machen aber nicht in die normalen Tassen… füll den bitte in die kleinen Mocca Tassen, du weißt welche und pack darauf Sahne, mit streuseln und kleinen Marshmallows.“ „Okey wird gemacht… sonst noch was?“ Sie überlegte kurz. „Ne“ „Es gibt wieder die leckeren Oreo Cupcakes“, flüsterte Saki Alice zu, diese nickte stark. „O-O-O-OKEY dann auch einen… nein… lieber zwei…. U-und noch zwei zum Mitnehmen!“ Saki lachte sich hinter der Theke weg. „Setzt euch dann ich bringe auch alles.“ Die beiden setzten sich in die leere Ecke des Cafés. „Mir ist gar nicht aufgefallen wir verfressen du bist?“ Alice blieb die Luft weg. „WAS HEIßT HIER VERFRESSEN!“ Sie verstummte. „Ich… ich mag nur die Oreo Cupcakes…“ ER sah sie mit hochgezogener Augenbraue an. „Na gut… ich… liebe sie“, sagte sie. „Sind die so gut? Darf ich auch ein Habs haben?“ Sie sieht ihn geschockt an. „Du hast doch schon ein ganzes Stück Schoko Kuchen!“ „Egal ein Habs schaffe ich schon.“„Kuro… was haben wir nur alles gegessen…“ „Alice… falls ich gleich explodieren sollte… solltest du wissen, dass du nicht die nervigste Person warst die ich je kennengelernt habe… ich meine… naja bei dir gab es viel zu futtern?“ „Ich weiß nicht, ob das jetzt ein Kompliment war… aber ich fühle mich geehrt“, war das letzte was sie sagen konnte, bevor sie auf dem Sofa eingeschlafen ist.Mit dem Kater in den Armen.Was sie nicht mehr mitbekam, ihr Handy hat vibriert und deutete daher auf eine Nachricht:

Ungelesen Mail von alice-in-the-garden@ Hallo Alice, Ich schicke Morgen früh ein Auto.

Am nächsten Morgen saß Alice im Auto auf der Rückbank, des besagten Autos, welches All of Love in der Mail erwähnt hatte. Sie saß zwischen zwei süßen kleinen Mädchen, die den Kater auf ihrem Schoß sanft streichelten. Beide sahen fast identische aus mit ihren süß kombinierten Outfits und den Pinken Haaren, die eine hatte, kurze und die andere hatte lange Haare, der einzige Unterschied.Sie sah zu dem Jungen auf und fragte sich wer dieser sei. „Bist du etwa All of Love?“ Der Junge saß ganz rechts auf der Rückbank und sah stur nach vorne. „Nein, ich bin Misono Alisuin.“ Alice analysierte ihn, wobei sie bemerkte, dass er einen schwachen Körperbau hatte. „Ich bin der Eve des siebten Servamps, All of Love.“ „Dann bist du…“ Nuschelte Alice nur. „So nennt man die Personen, die mit Servamps einen Vertrag geschlossen haben.“ Alice wusste auch was das Bedeutet, denn Kuro hatte sie mal so angesprochen. „Das weiß Ich. Heißt also, dass wir beide auf demselben Stand sind.“ Aber dann kam ihr etwas in den Sinn: Ob… Tsubaki...dann auch einen Eve besitzt?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast