Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Haikyuu Kalender 2017

von AwesomeMe
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / MaleSlash
Azumane Asahi Inouka Sou Kozume Kenma Kuroo Tetsurou Nishinoya Yuu Shibayama Yuuki
01.01.2017
31.12.2017
53
28.395
8
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
01.01.2017 651
 
“Das ist doch total unrealistisch!“, sagte Daichi, als sie ein paar Folgen geguckt hatten und der Abspann lief, “Menschen können nicht einfach so unsichtbar werden und der Rothaarige Kerl sieht eher aus wie zwanzig oder älter als wie sechzehn! Als ob der genauso alt wie Hinata oder dein komischer Russe ist. Und warum klingt der Captain wie Asahi in wütend?“

“Doch natürlich ist das alles möglich, Daichi. Es ist auch möglich, dass Hinata unglaublich hoch springen kann, oder dass Kageyama ein Genie aber dumm ist. Oder dass euer Libero der Beste ist und dass rein zufällig all diese krassen Volleyballspieler auf eure Schule gehen, nicht wahr?“, sagte Kuroo und zwinkerte in eine unsichtbare Kamera.
“Netter Fourth-Wall Break“, sagte Daichi und lachte. Das Ending war mittlerweile zu Ende und sie konnten den Vorspann auf die nächste Folge bewundern.

“Dieser Blonde Kerl erinnert mich an irgendwen…“, sagte Daichi nach ein paar Minuten, “Und sein Senpai auch.“ “Aoba Johsais Oikawa und Iwaizumi?“ “Ja, stimmt. Der Blonde Oikawa ist nervig und will gewinnen, genau wie Oikawa und Senpai Iwaizumi ist grumpy… so wie Iwaizumi.“ “Beim Senpai hast du schon recht, aber der “Blonde Oikawa“, wie du ihn nennst, ist das komplette Gegenteil von Oikawa. Weißt du, wie Oikawa so gut geworden ist?“, fragte Kuroo. “Training seit er klein ist, ich kenne die Geschichte.“ “Ja, aber unser Blondie hier, kann einfach alles kopieren. Er hat vor verhältnismäßig kurzer Zeit angefangen zu spielen.“

“Der Typ gerade klang wie Takeda-sensei!“ “Takeda-sensei ist der Lehrer der für das Team zuständig ist, dieser alte Kerl-“ “Nein, der Typ dessen Gesicht man nicht gesehen hat! Der klang wie mein Lehrer, Takeda-sensei!“ “Der Rothaarige?“ “Genau der.“ “Hm, mir kommen auch oft Stimmen bekannt vor. Der Blonde klingt auch ein bisschen wie mein Bro und es gibt einen in der dritten Staffel, der klingt wie Akaashi.“ “Der klingt wie Bokuto?!“, fragte Daichi erstaunt, “Können wir nochmal reinhören? Wenn der wie Bokuto klingt lache ich… das ist ja mal unpassend.“ Kuroo grinste: “Hey, Bo würde sich freuen, wenn jemand so klingen würde wie er.“

Stunden später, die beiden hatten die ganze Zeit mit dem Schauen des Animes verbracht, gähnte Daichi herzhaft: “Immer noch unrealistisch. Aber mir gefällt der Teamgeist und die Musik.“ “Gib es zu, du wirst es am Wochenende zu Ende gucken.“ “Vielleicht. Wenn ich die Zeit finde.“ “Nimm dir die Zeit!“ “Jaja. Jetzt müssen wir aber schlafen. Wenn jemand herausfindet, dass wir eine Nacht im Trainingscamp mit einem Anime verbracht haben-“

“ZU SPÄT!“, donnerte eine Stimme über ihre Köpfe hinweg und beide duckten sich ängstlich weg.
“Warum habt ihr mir nicht Bescheid gesagt? Ich hätte gern mitgeguckt!“, sagte Ennoshita etwas leiser, “Normalerweise mag ich Animes nicht so gern, aber den mag ich.“ “Oh Gott, du hast uns solch einen Schrecken eingejagt! Wie bist du überhaupt hier reingekommen, hast du dich unsichtbar gemacht?“, fragte Daichi, noch immer geschockt. “Er ist der Phantom-Volleyballspieler!“, sagte Kuroo lachend. Ennoshita lächelte und auf eine gruselige Weise erinnerte es Daichi an Suga: “Ich war bloß auf der Suche nach zwei gewissen Mitgliedern unseres Teams, aber stattdessen habe ich unseren Captain beim freundlichen Kontakt mit dem Feind aufgefunden.“ “Wir haben auch das Recht auf Zeit mit unseren Freunden!“, sagte Kuroo gespielt angegriffen. Ennoshita klang so, als ob er gerade wieder an einem Mittelalterfilm geschrieben hatte, vielleicht hatte er das auch. “Hauptsache du bist morgen fit, Daichi-san“, waren Ennoshitas letzte Worte, bevor er wieder verschwand.

“Das war komisch“, sagte Daichi, “Erst die Sache mit den Stimmen und dass jetzt ausgerechnet Ennoshita herein kommen musste… Ziemlich unrealistisch, wenn du mich fragst.“
“Netter Fourth-Wall Break“, sagte Kuroo und lachte.


_____________________
Willkommen zur ersten Geschichte meines Kalenders!
Ich dachte, ich starte mal mit einer netten Bromance ins neue Jahr.
Daichi und Kuroo sind es, weil heute der 01.01. ist und ihre Trikotnummern eine 1 und eine 1 sind.
Nächsten Sonntag kommt das nächste Kapitel!
- Lia
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast