Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

"Frohe Weihnachten Lockwood"

Kurzbeschreibung
OneshotAllgemein / P12 / Gen
Anthony Lockwood Florence Bonnard / Flo Bones George Cubbins Holly Munro Lucy Carlyle
24.12.2016
24.12.2016
1
1.160
3
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
24.12.2016 1.160
 
Nun ich hatte doch noch irgendwie Lust einen kleinen Weihnachts OS zu schreiben ;) Viel Spaß beim lesen! <3


Gerade stand ich in der Abteilung voller Shampoos und Lotionen und sah geistesabwesend auf ein Duschgel mit Kokosduft hinunter.
Kurz überlege ich ob ich Flo Bones einfach Duschgel kaufen sollte und ihr mit dem Satz "Wasch dich" in die Hand drücken sollte.
Nah, lieber nicht.
Kopfschüttelnd stelle ich das Duschgel zurück an seinem Platz und gehe weiter.
Es würde wohl einfach reichen wenn ich irgendetwas aus der Themse fischen würde und verpacke.
Ich meine... es würde von Herzen kommen, da ich mir ja die mühe gemacht hatte es aus dem dreckigen Wasser zu ziehen!
Jetzt blieben nur noch Lockwood, George und Hollys Geschenke.
Grübelnd denke ich nach und lehne mich an das Regal.
George hatte seit einiger Zeit nur von dem neuen Buch geredet was er gerne haben wollte. Jedoch wollte Holly es ihm schon kaufen, weshalb ich nun leer dastand.
Ohne richtig hinzuschauen schnappe ich mir irgendeine Wimperntusche aus der Kosmetikabteilung.
Blieben noch immer George und Lockwood.
Schließlich befand ich, dass einen Gutschein für 20 Donuts von seiner Lieblingsbäckerei eine gute Idee war.
Dazu kaufe ich noch einige Kekse und setze mich auf eine Bank die in der Nähe des Bäckers steht.
Ich ziehe meinen Schal tiefer ins Gesicht und betrachte den Dampf der sich bildete, wenn ich ausatmete.
Es hatte diese Nacht angefangen zu schneien, weshalb George zum Schneeschippen, vor der Portland Row 35 verdammt wurde.
Lockwood.
Was zum Teufel, sollte ich Lockwood schenken?!?
Frustriert lehne ich mich zurück und denke weiter nach.
Nach ungefähr 20 Minuten, bei denen ich mich fast zu Tode fror gehe ich schließlich ohne Geschenk für Lockwood wieder zurück nach hause.
Als ich die Tür schließe kommt mir Holly schon lächelnd entgegen und meint sie hätte schon Tee gekocht und das die Anderen in der Küche wären.
Ich bedanke mich und unterdrücke ein Augenrollen. Nachdem ich den Mantel endlich ausgezogen hatte, in dem sich der Gutschein und die Wimperntusche befand, ging ich in die Küche.
Wie immer saßen Lockwood und George am Tisch und schienen diesmal gespannt auf mich zu warten.
Georges Wangen waren leicht gerötet von der Kälte draußen.
Als ich näher komme sieht Lockwood mit leuchtenden Augen und einem Grinsen im Gesicht, zu mir auf.
Erschöpft lasse ich mich auf den Stuhl sinken und ziehe meine Tasse näher an mich heran.
"Hey Luce, wo warst du?", fragt Lockwood mich höflich und mein Blick huscht zwischen George und ihm hin und her.
"Geschenke besorgen, das habe ich euch doch gesagt?", George nickt grinsend und verschränkt seine Arme.
"Fällt dir denn nichts auf?"
Stirnrunzelnd sehe ich zu meiner Tasse und schließlich wieder zu George.
Lockwood hüstelt und breitet seine Arme aus.
"Wir haben das Haus dekoriert!"
Überrascht sehe ich mich um und entdecke nun wirklich einige Schleifen und Weihnachtsgirlanden an den Türrahmen.
Auch auf der Fensterbank saß nun ein kleiner Weihnachtsmann, der mich leicht an George erinnerte.
Grinsend drehe ich mich wieder zu den Beiden um und nicke anerkennend.
"Sieht echt klasse aus!"
Zufrieden nimmt George sich einen Keks und verschlingt diesen.
"Weihnachten kann kommen!", Lockwood lehnt sich entspannt auf seinen Stuhl zurück und betrachtet uns zufrieden.

Schlecht gelaunt sehe ich zu Lockwood hinüber und versuche nicht aufzuspringen und in mein Zimmer zu spurten.
George fängt an wie ein Mädchen zu quietschen, als er das Buch, dass er sich gewünscht hat, auspackt und sich an die Brust drückt.
Ich nippe von meinem Kakao und ziehe meine Beine näher an mich heran.
Flo hatte sich über mein Geschenk (für das ich fast baden gehen durfte) gefreut und auch George und Holly schienen glücklich zu sein. George hatte mir mehrere Packungen Kaugummie geschenkt und von Holly bekam ich flauschige Socken, die ich sofort angezogen hatte.
Schließlich sah Lockwood zu mir und lächelte freudig.
Ich beiße die Zähne zusammen und starre stur in die Tasse, als könnte ich mit meiner bloßen Willenskraft einfach Unsichbar werden.
Während sich Flo und George über das Buch unterhalten hatte Holly sich erhoben und holte nun neue Kekse.
Lockwood stand von seinem Platz auf und als sich ein Schatten über mich legte musste ich einfach aufschauen.
Lockwood steht nun mit einem kleinen Kästchen in der Hand vor mir und lächelt mich warm an.
"Ähm, kann ich kurz mit dir reden?", frage ich ihn, bevor er etwas sagen kann und deute auf die Küche.
Bereitwillig folgt er mir, sodass wir ungestört sein können.
"Das ist für dich Luce", mit einem schlechtem Gewissen nehme ich ihm das Kästchen ab und öffne es vorsichtig.
Zum Vorschein kommt eine kleine Silberkette mit einem Anhänger, einer kleinen Schneeflocke.
Lächelnd sehe ich wieder zu ihm auf.
"Danke Lockwood, das ist eigentlich viel zu viel."
Lockwood schüttelt bloß amüsiert den Kopf und nimmt die Kette aus dem Kästchen.
"Soll ich sie dir ummachen?", seine dunklen Augen blitzen auf, als ich nicke und ich drehe mich schnell um.
Ich blicke auf die kleine Schneeflocke die nun auf meiner Brust liegt hinunter und drehe mich wieder zu Lockwood um.
Seine dunklen Haare glänzen in dem dämmrigen Licht leicht auf.
"Also, was wolltest du mir sagen?", er lehnt sich an die Wand und lächelt noch immer sein besonderes lächeln.
Händeringend sehe ich unbehaglich an ihm vorbei.
"Nun es ist so, ich habe kein Geschenk für dich, ich wusste einfach nicht was ich dir schenken sollte", mein Gesicht wird rot und ich sehe vorsichttig wieder zu ihm.
Sein grinsen wird noch breiter und er lacht leise.
"Nun ich hätte da so eine Idee...", er zeigt mit seinem Daumen nach oben und ich sehe hoch.
"Was...?"
Erstaunt reiße ich die Augen auf, als ich an der Decke einen Mistelzweig erkenne.
Lockwood kommt mit einem großen Schritt auf mich zu.
Als ich wieder runter sehe, steht er ganz dicht vor mir.
Noch bevor ich etwas sagen kann, hatte er mich schon an sich gezogen und seine Lippen behutsam auf die meinen gepresst.
Kurz bin ich zu überrascht um zu reagieren, aber schließlich vergrabe ich meine Hände in seinen Haaren und ziehe ihn näher an mich heran.
Leicht außer atem beugt sich Lockwood nun zurück und betrachtet lächelnd mein Gesicht.
"Frohe Weihnachten, Lockwood", murmele ich und grinse ihn an.
Lockwood streicht mit seinem Daumen über meine Wange und ich schließe glücklich meine Augen.
"Frohe Weihnachten Lucy."


Also ich weiß ja nicht wie das bei euch läuft, aber ich bekomme meine Geschenke erst Morgen früh.
Wie sieht es bei euch aus, habt ihr sie jetzt schon? *-*
Und wisst ihr auch schon was ihr bekommt, oder lasst ihr euch überraschen? xD
Hehe ich bekomme endlich den 4. Lockwood & Co Band! Ich freue mich schon total!
<3 !Frohe Weihnachten euch alle! <3
LG Lux <3
*knuddeln und kekse hinstell*
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast