Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hangover

von rinah
Kurzbeschreibung
KurzgeschichteDrama, Freundschaft / P12 / Gen
Andreas "And.Ypsilon" Rieke Michael "Michi" Beck Michael Bernd "Smudo" Schmidt Thomas "D" Dürr
12.12.2016
13.12.2016
11
4.806
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
12.12.2016 244
 
POV – Michi

Die Kälte durchzog meinen Körper. Mein Kopf dröhnte. Langsam erwachte ich aus dem tiefen schwarz. Ich konnte die Sonne sehen. Sie schien mit voller Kraft in mein Gesicht. Aber wo war ihre Wärme? Alle was ich spürte war eisige Kälte sowie ein unsagbarer Schmerz.

Nach und nach wurden meine Sinne schärfer. Der Raum war geflutet von Licht. Die Sonne, von der ich eben noch träumte, stellte sich als alte Industrielampe heraus. Erst jetzt bemerkte ich das Surren, welches von der Lampe ausging. Wo war ich? Vorsichtig richtete ich mich auf. Ein Stechen durchzog meinen Kopf. Ich schmeckte Blut auf der Zunge und fasste mir daraufhin an die schmerzende Stelle an meinem Kopf. Über mein gesamtes Gesicht verlief eine Blutspur, welche von einer offensichtlich großen Platzwunde an meiner rechten Schläfe ausging. Ihr Ziel hatte sie scheinbar in meinem Mund gefunden – daher also der metallische Geschmack. Bin ich etwa gefallen und habe mir dabei den Kopf aufgeschlagen? Oder hat mich jemand niedergestreckt?

Ich schaute mich in dem lichtdurchfluteten Raum um. Dieser glich eher einer winzigen Kammer. Ohne Fenster. Lediglich eine einzige Tür hatte dieser Raum. Ohne Klinke. Die Wände waren heruntergekommen und von herabhängenden Tapetenfetzen geziert. Der Boden, auf dem ich noch immer saß, war aus kaltem Stein. Ich lehnte mich gegen die Wand hinter mir und dachte nach. Wie bin ich hier hergekommen? Wie habe ich mir die Verletzung zugezogen? Wie lange war ich schon hier? Und wo waren die anderen drei?
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast