Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mein Blut besteht aus Eisen und mein Herz aus Glas

von spooky
GeschichteFreundschaft, Übernatürlich / P16 / Gen
Archer Fujimura Taiga Gilgamesh Kotomine Kirei OC (Own Character) Rin Tohsaka
02.12.2016
29.06.2019
39
60.766
12
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
03.05.2017 2.236
 
Für gewöhnlich lass ich euch ja gerne ein Kapitel in aller Ruhe lesen. Nur dieses mal nutzt später mal den link den ich euch Einfüge zu der Musik. Umso eher kommt man ins grinsen.
;) https://www.youtube.com/watch?v=5Lova-yf-lI
So und nun schweige ich erstmal und seh zu das ich diese Fieber wieder loswerde. immerhin möchte ich euch nicht zulange warten lassen. Viel Spass beim lesen. Kritik und Kommentare sind willkommen. :)
____________________________________________________________________________
[“Wie ist sowas möglich?”] Ich hoffte das Archer oder Gilgamesh mir das beantworten konnten. Doch ich bekam keine Antwort. Der Kirschbaum der sich da im Wasser spiegelte sah nur auf den ersten Blick wie ein Spiegelbild des anderen aus. Tief hingen dessen langen Äste so das diese den gespiegelten Boden berührten, was bei dem Orginalen Baum wiederrum nicht der Fall war. Es war ein atemraubender Anblick auf dem Monitor, und doch so surreal. „Da wollten wir gerade besprechen ob wir den Kirschbaum näher untersuchen. Da kommst du herrein, nun sind es schon zwei Abnormalitäten. Unter welchen Stern bist du geboren Emma?“ „Touko-san, das war nicht gerade freundlich zu Senpai.“ Sakura sah kurz von den Eingabefeldern auf dehnen mehere Tasterturen zu sehen waren auf. Das ich mir das anhören musste, ok. Es war sehr ehrlich von Aozaki-san, dass konnte ich ertragen. Das Sakura mich verteidigte, obwohl wir kaum miteinander zu tun hatten war zu ertragen. Jedoch das Lancer sich zeigte, und lachte. Nun ich musste es irgendwie hinnehmen. Das Gilgamesh sich in erwachsener Gestalt zeigte und genauso laut lachte. Erschrack mich etwas, da ich nicht erwartet hätte das er sich den anderen nun so zeigen würde. Er schien Spass zu haben das der Scherz auf meine Kosten ging. Archer der direkt neben mir erschien, und kurz grinste mit einem „Das wüsste ich bei dir auch nur zu gerne Emma.“ Gab mir den Rest, das fängt ja toll an.

„Siehst du Gawain, dass meinte ich mit Sinn für Humor.“ „Master es sieht nicht so aus als ob die Dame das besonders Unterhaltsam fand.“ „Findest du? Sie sieht aber nicht so aus als ob sie durch den Witz beleidigt ist. Du solltest wirklich etwas lockerer werden Gawain.“ [Könnte schwierig werden wenn du diese beiden als Gegner haben solltest. Falls wir es wieder in den normalen Gralskrieg schaffen. Du hast dir den Namen dieses Servants gemerkt, er ist ein Ritter der Tafelrunde. Jedoch scheint es so als ob wir bis dahin noch sehr viel Ärger haben werden.“] Erst jetzt hatte ich also wieder Archers Aufmerksamkeit.
Die Rothaarige setzte sich ihre Brille zurecht. Da hier etwas bessere Laune vorherrscht, erinnere ich ungerne an das Hauptproblem. Wir wissen nicht wer für den Überfall verantwortlich ist, noch haben wir einen Ausweg. Hinzu kommt, Es sind nur drei Master hier anwesend die ihre Servants behalten haben. Wollen wir also hier weg so muss ein Master mit seinen Servant hier in der Basis bleiben und...“ Touko redete weiter nur ihre Stimme war weg. Stattdessen kann ein Alarm. „Wir werden gerade gehackt. Tut mir leid ich kann nur verhindern das der Feind hier direkt eindringt.“

Sakuras Worte kammen keine Sekunde zu früh. Etwas stimmte nicht mit meinen Sinnen. Mir war bewusst das ich immernoch im Raum des Schülerrats war. Jedoch das was meine Augen und Ohren nun wahrnahmen erinnerte an eine billige Kamera die eine skurille Version von Sakura zeigten nicht wie unsere die immernoch einen Kittel trug von der Krankenstation der Tsukijomihara. Nein diese hier war gekleidet wie eine Mischung aus Idol mit viel zu kurzen Rock. Und einen schwarzen Umhang. Das Plakat das hinter ihr mit Klebestreifen ein selbergemaltes News Symbol eines so genannten BB Channel. „Live aus dem Doppelten Sakura Labyrinth erwartet euch euer sicherer Tod. Nun nicht das ihr beiben Senpais eine grosse Wahl hättet.“ Sie drehte sich bei den Worten kurz in einer Piruette, und blinzelte zu den Lachen vom Tonband vergnügt, in die nicht vorhandene Kamera. Was zum Teufel war das wie kam das in meinen Kopf? „Aww hab ich mich noch nicht vorgestellt, wie unachtsam. Nun das können wir ändern. Ihr kleinen Nichtsnutze, habt also vor von hier zu verschwinden. Das kann ich doch nicht zulassen, gerade wenn beide Senpais Servants an ihrer Seite haben die mir entwischt sind. Pfui wie unartig von euch. Aww ich merke schon das ich euch langsam das mitsprache Recht genommen habe scheint einigen nicht zu gefallen. Gut Emma-senpai enttäusche mich nicht da du mehr Unterstützer hast ist dein Eingang ins Labyrinth der Baum im See. Da du wahrscheinlich ertrinken würdest, und es den Unterhaltungswert bei weiten senken würde kannst du in diesen Wasser atmen. Wen du es in den See schaffst natürlich. „Ein lästiges Weib, hast du eine Ahnung warum sie sich gerade so auf dich einschiesst, Köter?“ Oh nein wie ging das ich konnte Gilgamesh hören?! „Moment heisst das du hast nicht allen die Stimme genommen?“ Es war mir rausgerutscht. „Aww Senpai du kleines Plappermaul, du bist ja fast schon so ungezogen wie Gilgamesh der seine Klappe nicht halten kann wenn er sollte. Noch so eine Unterbrechung der Aufzeichnung und es gibt Strafen.“ Tadelnd hob diese BB den Finger. „Ihr werdet doch nicht eure liebe BB verärgern wollen?. Sakura tut ja ihr bestes mich aus der Schule fern zu halten. Aber wenn ihr so ruhig in der Schule wartet werden eure Mitstreiter die hier im Labyrinht sind vielleicht noch leiden. Wollt ihr das etwa?“ Es war als ob ich spüren konnte das Lancer gerade fluchte wie ein alter Seebär, aber ich hörte nichts. Er schien sich um Rin zu sorgen. Das gute war sie musste noch am Leben sein. Das schlechte, mitten in feindlichen Gebiet. „Sind die verschwundenen wirkliich noch am Leben?“ „Awww, buhu Archer das Mitsprache Recht geht an die Beiden Senpais. Nicht an euch Speichel leckenden Servants. Schön an die Regeln halten. Die andere Senpai hat ihre Regeln nun auch schon, eine Doppelsendung Gleichzeitig zu machen ist anstrengend. Die Nächsten werden von daher nichtmehr Live sein sondern Aufzeichnungen. Ah ehe ich es vergesse Senpai du wirst angemessene Kleidung zum schwimmen brauchen. Diese müsste nun für dich und die drei Nervensägen über die Cafeteria verfügbar sein. Sag also nicht daas ich nicht nett bin. Bis bald.“ Mit einen Lauten Knall war sie verschwunden wie bei einer billigen Zaubershow. Ehe die Kamera abschaltete viel das Plakat von der Wand und segelte wie ein Blatt einsam zum Boden.
Das weisse Rauschen das dann folgte drohnte noch einige Zeit nach in meinen Ohren bis das meine Augen wieder langsam das Zimmer des Schülerrats wieder wahrnehmen konnten. Für einen Moment herrschte Schweigen, langsam setzte auch ich mich auf einen Stuhl der an dem Tisch noch frei war. „Gerne hätte ich vorgeschlagen das ihr als gleichstarke Teams loszieht während Garwain und ich hier in der Zentrale dafür sorgen das es keine Angriffe gibt. Nun jedoch ist wohl klar das es ein zweier Team bei den einen Baum und eine vierer Team bei dem anderen Baum geben wird.“ Leo hatte als erstes das Wort wiedergefunden.

Vielleicht hatte er das Kommando über den Schülerrat weil er als einer der Ersten wieder hier zu sich gekommen war. Hinzu kam das Touko mir erklärte das ich wohl nie so ein Teil der richtigen Vorrunde gewesen war wie ich sie in Erinnerung hatte, zumindest waren die Geschichten von den anderen eine andere, als bei Hakuno, oder bei mir. „Vielleicht wart ihr beide ja von dem Monster verschlungen worden das nach und nach Teilnehmer des Gralskrieges entführt hat. Eure Servants erschienen ja auch erst hier nachdem eure Körper im Krankenzimmer aufgetaucht sind. Wie auch immer, Fakt ist sowohl Hakuno und du habt eine Andere Erinnerung an die Vorrunde als der Rest von uns hier. Was Hinzu kommt  jedoch das einige schon gekämpft hatten im Gralskrieg. Niemand aber weiss bis in welche Runde er schon vorgerückt war. Du verstehst das Problem Emma?“ Aoko hatte Leo das Zepter der Rede aus der Hand genommen. Geduldig hatte ich zugehört. Dabei meine Ellbogen auf den Tisch und für einen Moment die Arme über den Kopf verschränkt. Mehrmals atmete ich tief durch, da ich erstmal die neuen Informationen verarbeiten musste. Es war mir gerade auch egal, das ich meine Unsicherheit so gezeigt hatte.

„Die Werte von Hakuno-senpai und Emma-senpai sind trotz den Schocks in Normalbereich. Der Hack vorhin hat auch keine bleibenden Schäden hinterlassen. Die Codes für das Schulgebäude wurden nun erneuert, ich hoffe das ich solche Einmischungen von BB nun vermeiden kann. Es ist mir so unangenehm, das wir beide im Ursprung dieselben Befugnisse haben.“ Sakura war zwar mehr als Peinlich berührt durch den Ärger mit dem BB Channel der bei allem einen bleibenden Eindruck hinterlassen hatte jedoch. Es änderte nichts an den Schwierigkeiten die ich ab nun haben würde Gilgameshs Zorn zu mildern. Sein Blick war nach der Sache mit BB kälter als zuvor. „Emma Senpai, die besagte Kleidung die BB erwähnt hat, sie ist nun in deinen Zimmer. Wenn du also bitte helfen könntest.“ Was hatte ich schon zu verlieren? Die Erinnerungen die ich hatte waren also auch nur so etwas wie eine Art Fiebertraum gewesen. Wenn ich wirklich wissen wollte was hier vor sich ging, so konnte ich nur vorran schreiten. „Also meine Lage hat sich ja nicht sonderlich verändert. Sakura dann geh ich mal in das Zimmer und sehe nach was BB da ausgeheckt hat was die Regel mit der Kleidung betrifft.“  Eigentlich hatte ich mich damit schon verabschiedet, aber es gab da noch einen Einwand. „Senpai bis das Rin wieder da ist sollte Lancer da auch bei dir bleiben?“ Oh Mist das hatte ich gar nicht bedacht. „Solange BB für Ärger sorgt, fällt dir etwas anderes ein Sakura?“ Sie schwieg. Das hies wohl nein. Damit verabschiedete ich mich von den Schülerrat um zu sehen wo Sakura mich untergebracht hatte. Zumahl ich hoffte das das Servant trio in der Schule wieder in die Geistergestalt wechseln würde. Ganz konnte ich sie nicht aus meinen Gedanken herraushalten. Jedoch die kurze Ruhe wollte ich nochmal nutzen. Ohne das Leo das Ruder übernehmen konnte. Zwar konnte ich im Team arbeiten, nur besprechen was ich von nun an für Vorbereitungen brauchte, da wussten die Servants mehr als Leo. Da war ich mir sicher.

Mein Schritt war schnell als ich den Raum verlassen hatte. Fast schon als ob ich vor etwas weglief, indirekt war das auch der Fall ich wusste nicht wielange die drei die nun in Geistform waren noch schweigen würden. Zu meinen Pech hatte Hakuno mich schnell eingeholt. „Warte mal Emma, sollten wir uns nicht absprechen? Touko-san meinte das wir wahrscheinlich Gleichzeitig in dieses Labyrinth müssen.“  Das Problem bei Geistern war das man sie in ihrer Geistergestalt nicht sehen konnte. Hakuno hatte ihre Begleitung bei sich das spürrte ich. Nur konnte ich nicht für Gilgamesh garantieren das er friedlich bleiben würde. „Hakuno wenn das so ist soll ich dann an deiner Tür klopfen wenn ich soweit bin?“ Es war der beste Kompromiss der mir gerade einfiel gerade da ich deutlich ein genervtes Stöhnen hörte. So langsam entwickelte es sich eher zu einen Klassenausflug der Heldengeister auf die man aufpassen musste. Hakunos Servant konnte ich nicht einschätzen wie weit ihre Tolleranz war, nur das Trio bei mir war am Limit. Zu meiner Überraschung waren Hakuno und ich Zimmernachbarn, somit blieb es noch ruhig bis das sie in ihren Zimmer war. „Meinst du das ernst das der Köter bei uns bleibt?“ „Du hast echt ein Talent mir auf den Sack zu gehen.Wolltest du das gleich hier regeln Gilgamesh? Sei froh das ich so ein geduldiger Mann bin.“ „Sagt der Servant mit dem verfluchten Speer. Irgendwie kann ich Emma verstehen das sie nicht länger in der Nähe der Anderen geblieben ist.“ „Ach wolltest du etwa mitmischen Archer?“ Das es zu einen Donnerwetter kommen würde war mir klar gewesen, ich schätzte das sich die Drei unter anderen Umständen mit vergnügen Gegenseitig an die Kehle springen würden, bis das nur noch einer steht. Vielleicht sogar bis das keiner mehr steht. Das an der Tür ein Schild hing worauf Emmas Room stand war ein kleiner Trost. „Können wir drinnen weiterreden? Oder wollt ihr BB in die Hand spielen?“  Mit gesenkten Kopf hatte ich diese beiden Fragen leise gestellt. Als ich endlich die Tür aufgeschoben hatte. Ging Gilgamesh als erster in das Zimmer. Nur Archer und Lancer liessen mich vor.

Der Raum war Grösser als der den ich zuvor hatte. Anscheinend war Sakura schneller im Programieren als ich für möglich gehalten hatte. „Eine Mickrige Unterkunft nach der nächsten. Das hat man davon wenn man sich auf Köter verlässt. Nun was gedenkst du zu tun mit dieser BB?“ Der Ton in Gilgamesh Stimme war nach wie vor gereizt und eiskalt. Als ob er mich bei einer falschen Antwort auslöschen würde. Fast das Ganze Zimmer wirkte wie eine normale Wohnung mit Tatami Boden. Nur am ender des Raumes stand ein gewaltiger Tron auf dem Gilgamesh sass und werder die Anderen noch mich aus den Augen lies. Irgendwie vermisste ich gerade sehr den Kleinen Gilgamesh, er war leichter im Umgang als dieser König der Helden dessen Laune gerade mörderisch war. Seinen Kopf stützte er auf einen Arm während er in der anderen einen Kelch schwenkte. Dem Geruchnach musste es Wein sein das sich in dem Goldenen Trinkgefäss befand. [„Kommst du mit ihm klar?“] Der Ton in Archers Stimme klang besorgt.
_____________________________________________________________________________
Ach ja "Kekse hinstell" hab die beinahe vergessen da ich sie vor Lancer verstecken musste. Der ist da schlimmer als Saber. Hasta luego
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast