Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Schwarz , Weiß , Grau

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Megamind Metro Man Roxanne Ritchi
27.11.2016
23.02.2017
5
12.696
 
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
27.11.2016 2.271
 
Ein normaler Alltag war so etwas wie ein Fremdwort für Roxanne Ritchi.
Kein zweiter Mensch auf dem gesammten Planeten Erde war wohl schon so oft entführt, bedroht und von einem super Helden gerettet worden wie sie , auch wenn sie eigentlich technisch gesehen in einer sehr Kriminalitäsarmen Stadt lebte.
Seufzend lies sie sich auf den altbekannten Stuhl des kleinen Büros in der hauptPolizeiwache von Metro City fallen.
Ob sie hier auch langsam Bonuspunkte sammeln konnte ? Sie musste grinsen bei dem Gedanken .
Es dauerte nich lange bis sich die Tür öffnete und der Leiter der für Megaminds Verbrechen extra eingerichteten Abteilung Chief McLeon in das Büro stolperte .
Er war ein recht kleiner unscheinbarer Mann , der auf den ersten Blick wie ein tollpatschiger Volltrottel wirkte , jedoch kannte ihn Roxanne inzwischen so gut , das sie wusste , das der Schein hier mehr als nur trog .
Unter dem etwas abgetragenen Hemd welches meist nur fahrlässig in die Hose gestopft war versteckte sich ein wacher Geist, ein mutiges Herz und ein Körper der fast schon Metro Men Konkurrenz machen konnte
"Guten Tag Miss Ritchi ", halbwegs lässig schwang er sich auf seinen Bürostuhl und stellte Roxanne einen Becher warmen Starbucks Kaffee vor die Nase.
" wieder das übliche ? Wo hat er sie denn diesmal auf gegabelt ? "
Roxanne war diese Verhöre schon mehr wie gewöhnt und wusste dass nach denn zwei fragen fast schon alles gesprochen war was wichtig war , schließlich sorgte der blaue Supershurke meist dafür dass die ganze Stadt zusehen bekam was er ihr androhte zu tun .
"Och diesmal war es vor dem Supermarkt Ecke 3th Street , wie gehts eigentlich der Frau ?"
"Die Frage ob das wer gesehen hat kann ich mir wahrscheinlich sparen ", er lachte ,:" Och Magrette geht es sehr gut , sie hat gestern eine Test gemacht und wie es aussieht erwarten wir bald Nachwuchs!"
" Oh na dann herzlichen Glückwünsche! Ne war wohl wieder im unsichtbaren Auto ... Sie wissen ja wie  ist ... Dieser komische Geruch und dann wach ich immer mit diesem stinkenden Sack übern Kopf an einen Stuhl gefesselt auf und dann naja sie haben es ja heute wahrscheinlich selbst im Fernsehen gesehen ", sie seufzte,:" werden sie dann eigentlich weiter hier arbeiten..  Ich meine mit einem kind ist ihnen das Risiko bestimmt zu groß"
"Ach wissen sie  ... Diese Abteilung ist die wohl sicherste in gesammten Metro City ... Wie soll man es sagen , aber dieser blaue Teufel ist mir inzwischen sogar irgendwie ein sehr geschätzter 'Mitmensch' , schließlich sorgt er dafür dass ich immer ein ordentliches Gehalt auf dem Konto habe und so wirklich viel schlimmes tut er jetzt nicht , er hat ja noch nie jemanden umgebracht oder vergewaltigt oder sonst irgendwas wo man befürchten müsste dass er einem nach dem Leben trachtet  ... Verstehen sie mich jetzt nicht falsch aber ich habe irgendwie das Gefühl ,dass er trotz den ständigen Drohungen nicht vor hat ihnen auch nur irgendwie ein Haar zu krümmen "
"Das Gefühl habe ich auch , aber naja es ist einfach lästig die ganze Zeit entführt zu werden ... Auch wenn ich sagen muss , dass es meiner Karierre ziemlich gut getan hat ", Roxanne musste lachen und nahm dankbar einen schluck von dem Kaffee den ihr Mcleon wie in einem Ritual immer wieder mitbrachte .
" Ich weis noch ganz genau wie er sie zum ersten mal entführt hat , wissen sie noch damals als er eigentlich nur die Bank ausrauben wollte ? "
"Natürlich !"
Wieder müsste sie lachen .
Eigentlich hatte sie damals verdammt Schiss gehabt , als der Blaue Schurke mit seiner De-gun hinter ihr rumgefuchtelt und sie in sein  Auto, das Unsichtbarkeitsfeature hatte erst drei Monate später zugefügt gedrängt hatte .
Zu der Zeit war sie nur ein ganz kleines Licht im Sender gewesen und hatte lediglich vielleicht mal eine Klatschbeitrag moderieren dürfen , aber dannach hatte ihre Karriere regelrecht einen Sprung gemacht , grade auch weil sie mit Metro man zusammen in einer Talk show auftreten durfte . Dieser hatte sie sogar dann gleich in der Show nach einem Date gefragt und so kam es auch dass ganz Metro City glaubte sie sein ein paar ,auch wenn sie beide gemerkt hatten dass sie nichts für eine Beziehung waren, aber zumindest war sie jetzt mit ihm sehr gut befreundet , was wohl der einzige Grund war warum sie Megamind immer wieder aufs neue entführte .
"Wie könnt ich das nur vergessen... Er hatte sich ja die ganze Zeit dafür entschuldigt  bis Metro Man endlich gekommen war um mich zu retten "
"Haben sie nicht sogar in der Woche danach eine Blumenstraus bekommen an dem ein Schild dran war wo 'enschuligung' drauf stand ?"
"Ja ... Dass könnte er mal wieder machen ,
dann würde ich mich wesentlich liebe entführen lassen "
Beide lachten .
"Wie kommen sie eigentlich jetzt heim ?", McLeon wurde wieder ernster.
" Hach machen sie sich da mal keine Sorgen , ich bin eigentlich noch mit metro Man verabredet , also wird mich Megamind sowieso nicht gleich wieder entführen ."
Sie lächelte nahm den Kaffee und machte Anstalten aufzustehen .
"Bis nächste Woche dann !" ,sie lachte wieder .
"Ich glaube diesmal wird es etwas länger dauern , Metro Menge  hat Megamind fürs erste mal ins Krankenhaus befördert" , er hatte einen Stift gezogen und kritzelte auf den Unterlagen herum .
Ein etwas säuerlicher Ausdruck lag in seinem Gesicht .
Sie wusste dass er Metro man sehr skeptisch gegenüber war , er sagte immer dass es nur eine Frage der Zeit war bis auch eher sich zum bösen wandte.
Obwohl sie nichts weiter hinein interpretierte, war sie trotzden ein wenig verwundert , das war nicht Metro Mans Art , aber bestimmt gab es dafür eine Erklärung und sie war sich sicher dass er Megamind nicht mit Absicht verletzt hatte, schließlich war es schier unmöglich einen solchen Kampf immer ohne größere Verletzungen aus zu tragen.Sie wollte schon fast fragen was denn genau vorgefallen ist ,aber das kam ihr irgendwie bescheuert vor und so schloss sie ihren Mund wieder den sie unbewusste geöffnet hatte um die Frage zu stellen , die ihr auf der Zunge lag .
Sie seufzte und verlies das Büro .
Vor dem Gebäude wartete bereits Metro Man in Zivil .
Er trug einen langen Tranch coat , einen abgefetzten Hut  und irgendwoher hatte er in der halben Stunde einen drei Tagebart gezaubert .
Roxanne hatte ihn mal dazu zu über reden versucht den Bart auch zu seinem Superhelden Kostüm zu tragen , aber er sagte immer das sähe so unordentlich aus und würde nicht zu einem Superhelden passen .
"Hey Wayne !" , freudig umarmte sie ihren Freund und hackte sich bei ihm ein.
"Was machen wir heute abend denn ?"
"Ich weiß nicht , du hast bestimmt erstmal Hunger oder ? "
"Jaor .. Was hälst du vom ... Chinesen da um die Ecke und danach Kino ?"
Sie schlenderten gemütlich über die Straße .
"Profan ,simpel und wie beim normal Bürger .. Gefällt mir" , Wayne lächelte sie an .
Er war privat ein ganz anderer Mensch als in seinem Superhelden Kostüm und manchmal gruselte es Roxanne wirklich wenn sie die zwei Seiten ihresFreundes im Vergleich sah .
Er lud sie ein und bald hatten beide eine dampfenden Box mit leckeren Asia Nudeln in der Hand , die sie genüsslich beim gehen aßen .
Sie wusste dass sich Wayne im Kino wahrscheinlich noch mit einer großen Popcorn und anderem Süßkram eindecken würde , er konnte essen wie ein Scheunen Drescher und musste es auch ,schließlich kamm seine ganze Energie nicht von ungefähr .
Für sie würde es allerdings nichts mehr geben ,sie musste schließlich auf ihre Linie achten ,hätte sie diesen Job nicht wäre sie wahrscheinlich jetzt schon eine Kugel auf zwei Beinen .
"Sag mal Wayne ? McLeon sagte Megamind sei wegen dir im Krankenhaus gelandet , was hast du da jetzt schon wieder gemacht ?", sie hielt sich die Hand vor den Mund und schluckte noch die letzten Reste ihres Bissens hinunter .
" Och Roxanne .. Willst du mir jetzt jedes mal wenn ich den Miskerl mal zu fest anpacke Vorwürfe machen ? " ,er guckte sie von oben mit großen Augen an, die wohl Unschuld vermitteln sollte .
Sie gab ihm einen Knuffer in die Seite und lachte .
"Das mach ich doch garnicht aber ich möchte halt gerne wissen wo ich bei der nächsten Entführung hin treten kann dass es ordentlich weh tut "
"Du böses Mädchen du "
Als er lachte hüpfte sein Adamsapfel  auf und ab .
"Wenn das so ist musst du ihn nur  ans linke beim treten , das hat er sich unter seinem Spiderbot eingeklemmt und vierfach gebrochen ."
Er lachte immer noch .
Eigentlich grausam dachte Roxanne , Megamind hatte sowas nicht verdient auch wenn er sie immer und immer wieder entführte , aber naja darüber wollte sie sich keine Gedanken machen und erstmal den abend genießen .
" welchen Film wollen wir uns dann eigentlich ansehen ? "
"Mhhh da ist der neue mit dem Schauspieler den du so magst .."
"Marlin von der Kritik meinte der wäre nicht so toll , aber wir können es ja trotzdem versuchen "
"Um was gehts da eigentlich ?"
"Soll ein sifi Drama sein wo ein Pärchen die Aufgabe hat auf der verlassenen Erde das Abpumpen vom Wasser zu beaufsichtigen, der Kerl findet dann aber raus dass trotzdem noch Menschen auf der Erde leben und findet zum allen Überfluss dann noch eine Frau die in einem Spaceshuttel abgestützt ist ... Eigentlich überhaupt nicht meine Richtung , aber irgendwie soll sich da noch ne Lovestory einflechten. "
"Hört sich auf jedenfalls interessant an "
Wie sie vermutete hatte holte sich Wayne genüge d Knabberkram um eine gesammten Familie über den Film durch zu füttern . Sie musste bei den Blicken die ihnen immer verhalten zugeworfen wurden immer schmunzeln , sie erinnerten sie immer daran in was für einer oberflächlichen Welt sie eigentlich lebte. Wäre es jetzt Metrao man gewesen, der die zwei Jumbo Tüten Popcorn und die etlichen Tüten mit Gummibärchen  zu seinem Sitz getragen hätte , hätte er wahrscheinlich noch von seinen sitznachbarn drei weitere Tüten Chips geschenkt bekommen , aber so war es nur Wayne Scott, der da so viel Süßkram in sich rein stopfte und der wahrscheinlich steroide nahm und in fünf Monaten so fett sein wurde wie Onkel Soundso .
Wayne genoss diese Momente , die für andere nur peinlich gewesen wären immer und das mochte Roxanne an ihm irgendwie .
Zwei Stunden später verliesen sie gemeinsam das Kino
Schon in der ersten Stunde hatte sich der Saal gellert gehabt und nur ungefähr die Hälfte der Besucher hatte bis zum Ende durch gehalten .
"So schlecht fand ich ihn garnicht", Wayne streckte sich .
" naja in einem hatte Marlin recht : er zieht sich wie Gummi , aber das Ende kam fand ich ziemlich unerwartet.", Roxanne musste gähnen .
"Soll ich dich heim fliegen ? "
" Musst du nicht ich kann auch u-Bahn fahren "
"Das ist doch viel zu gefährlich um die Uhrzeit "
"Pfff du erzählst das grade den lieblings Entführungsopfers des Superschurken Nummer ein von Metro City ", sie lachte und schlug ihn kumpelhafz in die Seite .
" wenn du meinst dann fahr ich aber mit dir ... Nur zu deinem Schutz! "
In seinen Augen funkelte kindliche Freude auf .
"Na dann auf gehts!"
Die Bahn war fast schon unerfüllt , aber Wayne machte es trotzdem Spaß , er liebte es einfach normale Sachen zu machen , dass wusste Roxanne und irgendwie machte ihr Rles mit ihm auch mal Spaß U-Bahn zu fahren .
Morgen würde sie ihr Auto auf dem Parkplatz des Supermarktes abholen , endlich einkaufen gehen und ihr Leben normal weiter leben , obwohl es alles andere als das war .
Aber wollte sie uberhaupt ein normales Leben ?
Sie musste bei diesen absurden Gedanken lächeln .
"Was ist Roxi ?"
"Och nichts ich musste grade nur darüber nachdenken wie es wäre wenn ich nicht das Entführungsopfer numnero Uno von megamind wäre ".
" Naja du hättest dann ein normales Leben und wir hätten uns wahrscheinlich nicht mal kennen gelernt ". Seine Gesichtszüge wurden hart und ernst .
" manchmal denke ich dass es bessere Wäre wenn dieser blaue Teufel tot wäre "
Roxanne sah ihn geschockt an .
"Sag doch sowas nicht", entrüstet sah sie ihn an .
" Ach komm schon du weist dass ich das nicht so meine .... Er nervt halt" , sofort setzte er wieder ein verschmitztes Lächeln auf .
"Trotzdem ...ich muss jetzt hier raus"
Sie umarmte ihn noch mals und leiß sich von den nach außen drängenden mit tragen.
"Wir schreiben!" rief sie nochmals kurz bevor sich die Türen schlossen .
Ihre Gedanken kreisten um diese eine Aussage ihres Freundes, während sie aus der Station raus lief und sich zwei Blöcke weiter zu dem Apartment Hause bewegte, dessen Galerie Wohnung sie bewohnte .
Natürlich,Wayne fühlte sich von Megamind behindert und aufgehalten , aber das sollte kein Grund sein sich den tot von jemanden zu wünschen . Oder doch?
Sie begrüßte Carlos freundlich und stieg so schnell sie konnte in den Aufzug.
Eigentlich hatte sie grade keine Zeit über all das nach zu denken , schließlich hatte sie eigentlich noch einen Beitrag zu schreiben , den sie morgen abgeben musste ,wie ihr grade einfiehl.
Geschickt streifte sie ihre Schuhe und Socken ab und lies diese auf ihr keines Schuhregal plumsen nur um dann mit nackten Füßen in ihre fleischigen Hauspantoffeln zu schlüpfen .
Morgen war auch noch ein Tag um sich den Kopf zu zermartern .
Lustlos lies sie sich auf ihren Bürostuhl plumsen und klappte ihren Laptop auf.

------
Dies ist der auttackt zu einem kleinen Seitenprojekt ^^
Ich hoffe es gefällt und wenn nicht bitte wieder an den Koch zurück geben .
Es wird eher unregelmäßige uploads geben also nicht verzweifeln wenn mal länger nix kommt.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast