Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Finns Schwester

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P16 / Gen
OC (Own Character)
16.11.2016
16.11.2016
4
3.692
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
16.11.2016 510
 
Emily:

Der Schultag zieht nur an mir vorbei. Als ich das Schulgebäude verlasse, sehe ich Jan an seinem Auto lehnen. Er sieht wie immer gut aus. Der Versuch ihm zu entkommen schlägt fehl, denn er folgt mir und hält mich am Handgelenk fest. „Warum ignorierst du mich?“ „Lass mich los!“ „Nein, antworte mir. Von wem ist die Jacke? Hast du einen Neuen?“ Er ist ungehalten und aggressiv. „Sie gehört Finn und jetzt lass mich los, bevor uns noch jemand sieht. Falls du es vergessen hast: Finn geht auch auf diese Schule.“ Mein Handgelenk schmerzt bereits, als er endlich los lässt. „Steig ins Auto. Wir klären das im Club.“ „Spinnst du hier sind zu viele Leute.“ Wenn uns jemand zusammen sieht, könnte er falsche Schlüsse ziehen. Finn würde durch drehen. „Das ist mir egal.“, zischt er und zerrt mich am Oberarm ins Auto. Mich zu wehren wäre sinnlos und würde nur ungewollt Aufmerksamkeit auf uns ziehen. Während der Fahr schweigen wir und die Spannung ist greifbar.

Stefan Vollmer, der das Ganze vom Lehrerzimmer aus beobachtet hat, bemerken weder Jan noch ich.

Volmer:

Ich versuche gerade wieder einer Belehrung von Karin zu entgehen, als ich Jan Lindner auf dem Parkplatz warten sehe. Mit gerunzelter Stirn beobachte ich ihn weiter, bis er Emily hinterher geht. Die beiden streiten und er hält sie fest. Dann bringt er sie zum Auto und fährt weg. Meiner Meinung nach hat sie das nicht freiwillig getan. So werde ich das Gefühl nicht los, dass etwas nicht stimmt. Ich weihe Karin in meinen Plan ein und wir begeben uns zu Jans Club. Mittlerweile ist er ziemlich aufgestiegen. „Denkst du sie ist eine von seinen Tänzerinnen?“, fragt mich meine Begleitung. „Das werden wir jetzt herausfinden.“ Der Türsteher lässt uns jedoch nicht passieren, bis Jan auftaucht. „Stefan Volmer was führt dich zu mir?“ Zu Karin wirft er nur einen kurzen Blick. „Ich hab dich vorher mit Emily gesehen. Wo ist sie?“ „Ich wüsste nicht was dich das angeht“, grinst er mich frech an. „Wir sind ihre Lehrer und Finn wird nicht erfreut sein, wenn er davon erfährt, wo seine Schwester arbeitet.“ Jan fängt an zu lachen und erwidert: „Du denkst doch nicht wirklich ich würde sie tanzen lassen.“ „Doch, als sie in dein Auto stieg, sah das nicht ganz freiwillig aus.“ „Wir hatten eine kleine Meinungsverschiedenheit. Nun, ich denke ich es wäre besser, ihr würdet jetzt gehen. Wir haben geschlossen.“ Siegessicher wendet Jan sich ab, doch jetzt schaltet sich Karin ein. „Gegen eine neue Tänzerin hast du sicher nichts einzuwenden oder?“ Total verdattert und sprachlos sehe ich ihr nach, als sie im Club verschwindet. Jan grinst mich noch dreckig an, bevor der Türsteher mich auf die Straße befördert.

Jan:

Eine neue Tänzerin ist immer gut, besonders wenn es Stefan nicht passt. Er denkt auch noch, dass ich Emily zum Tanzen zwingen würde. Niemals würde ich so etwas tun. Ich liebe sie über alles. Um sie tanzen zu lassen bin ich viel zu eifersüchtig. Als erstes werde ich der Neuen alles zeigen und dann nachsehen, ob Emily sich schon beruhigt hat.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast