Charlie`s Chocolate Factory

GeschichteHumor, Fantasy / P12
Charlie Bucket OC (Own Character)
14.11.2016
14.11.2016
1
312
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ich freute mich schon sehr auf den Tag.Obwohl es Montag war.Es war der Tag andem ich endlich eine Arbeit bekam.Meine Eltern wollten mich zwar zu Hause behalten aber dann hätten sie mich warscheinlich total verhätschelt.Na gut es war kein normaler Job aber ich wollte ihn unbedingt.Sehr unbedingt.Und jetzt stand ich mit neun anderen Leuten und einem Rucksack vor Willy Wonkas Schokoladenfabrik.


,,Liebe Gäste", dröhnte es aus den Lautsprechern,,,Ihr wisst ,dass ihr hier seit weil ich  neue Arbeiter brauche um frischen Wind in die Fabrik zu bringen.Aber ihr seit euch bewusst ,dass ihr euch dazu bereit erklärt habt für immer in meiner Fabrik zu leben.Wer jetzt also die Hosen voll hat sollte bitte gehen.Hahaha!"Ich sah wie sich ein Junge und ein Mädchen an den Händen fassten und gingen.Ich schluckte und überlegte ob ich jenes wirklich wollte.Mein Verstand besiegte die Vernunft und das große Fabriktor wurde geöffnet.Wir acht traten vor und ein weiteres aber bedeutend kleineres Tor wurde geöffnet.Plötzlich begannen Puppen zu tanzen und ein Lied zu singen.Als das Ganze in einem schmelzenden Feurwerk endete machte ich mich darauf gefasst was als nächsten kommen würde.Es lachten zwei Leute ,anscheinend Männer, schallend auf,,Ist das nich wunderbar!!!""Also ich fand die Interpretation etwas feurig.", sagte ein gutaussehender blonder Mann."Ich persönlich fand es zum dahin schmelzen!", flötete eine braunhaarige Frau die Willy mit sturmischen Wimpernschlägen umwarb die anderen sechs stellten sich als die Smith-Geschwister heraus.Alle schauten mich fragend an."Ich heiße Clarice und werde morgen 20 und ihre Showeinlage war wie ein buntes Feuerwerk...", ich versuchte möglichst selbstbewusst zu klingen.Der blonde Mann warf mir einen Flirtblick zu den ich nich erwiederte sondern gekonnt ignorierte.Willy und der andere Mann hatten ein Tor aufgeschlossen durch das wir alle in einen warmenFlur traten.